IT-News Social Media

Russische Trolle (Grafik: silicon.de mit Material von Shutterstock)

Bundesnachrichtendienst warnt vor russischen Trollen

Der BND rechnet damit, dass über Fake-News und durch Hacker-Angriffe Gruppierungen aus Russland versuchen, auf den Ausgang der Bundestagswahl im kommenden Jahr Einfluß zu nehmen. Anlass der Warnung von BND-Präsident Bruno Kahl sind die – allerdings noch nicht ganz aufgedeckten – Vorgänge rund um die US-Präsidentenwahl.

Twitter (Bild: Shutterstock/Ivelin Radkov)

Studie: Trolle töten Twitter

Sozialforscher der Universität Mannheim haben eine schon länger vermutete Tatsache empirisch belegt: Bei Twitter aktive Politiker nutzen den Dienst vor allem für Verlautbarungen und meiden Diskussionen. Schuld daran sind der Studie zufolge die viel zu aktiven und aggressiven Trolle.

Webkonzerne: Merkel und Maas mahnen zu mehr Mitarbeit

Die Kanzlerin sprach sich dafür aus, “dass Algorithmen transparent sein müssen”. Bundesjustizminister Heiko Maas bekräftigte gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, dass er an der für das effizientere Vorgehen gegen illegale Hass-Botschaften gesetzten Frist festhalten will.

Brasilien (Bild: Shutterstock / Mangostock)

IOC untersagt Olympia-GIFs

Nach dem Hashtag-Verbot sorgt das Internationale Olympische Komitee mit einem Erlass gegen GIFs für Aufregung.

USA (Bild: Shutterstock / Boivin Nicolas).

US-Behörden wollen von Reisenden Social-Media-Konten abfragen

Zoll und Heimatschutzministerium planen eine Frage nach Konten bei Social-Media-Diensten in den Fragenkatalog aufzunehmen, der Touristen und Geschäftsleuten bei der Einreise in die USA gestellt wird. Dabei sollen sie zum Beispiel ihren Nutzernamen dort preisgeben.

Twitter (Bild: Shutterstock/Ivelin Radkov)

Mehr als 140 Zeichen: Twitter und die Macht der Metadaten

Social-Media-User geben nicht selten Informationen weiter, die durch die Verknüpfung von zwei unabhängigen, frei verfügbaren Internetdiensten dazu genutzt werden können, persönliche Daten zu ermitteln. Dr. Ellen Paulus erklärt in diesem Gastbeitrag für silicon.de, was vermeintlich anonyme Tweets alles verraten.

Fünf Kommunikations-Sünden der CIOs

Man kann nicht nicht kommunizieren aber trotzdem eine Menge falsch machen, wie Wafa Moussavi-Amin, Analyst und Geschäftsführer von IDC Deutschland weiß. Denn ohne entsprechenden Rückhalt aus dem Management, lassen sich IT-Projekte nur schwer umsetzen.

Twitter (Bild: Twitter)

Twitter blockiert Archive gelöschter Tweets von Politikern

Die sogenannten Politwoops der Open State Foundation erhalten nun keinen Zugriff mehr auf den Datenstrom des Kurznachrichtendienstes. Eine Selbstzensur durch Politiker lässt sich somit nicht mehr automatisch nachvollziehen. Nach Auffassung Twitters sollte jeder das Recht haben, seine früheren Aussagen zu löschen.

November-Rückblick: Der Zombie, der Troll und die Socke

Das kommt dabei raus, wenn man eine kreative, diskussionfreudige PR-Sockenpuppe, einen Troll und einen Zombie mit dem silicon.de-Kolumnisten Achim Killer alleine lässt. Doch die – sicherlich längst überfällige – Diskussion über Öffentlichkeitsarbeit driftet ab. Sehen Sie selbst:

Huffpo, Medientage, Killer;

IRQ 13-10: Wiki oder Huffpost

Die Medientage sind wieder diese Woche in München. So nennt sich das, wenn Journalisten über die Zukunft ihres Geschäfts sprechen. In einen Medien-, einen Infrastruktur-, einen Publishing-, einen Online- und einen Content-Gipfel gliedert sich der Kongress. Drunter geht’s offenbar nicht. Zur Beantwortung der entscheidenden Frage reicht allerdings auch ein Blick in die Zeitung.

Business-Netzwerk XING gestaltet Profilseiten neu

Weniger Lebenslauf dafür mehr professionelle Selbstdarstellung sollen die neu gestalteten Xing-Profile bieten. Auch der Microbloggin-Dienst Twitter sowie Blogs, Bilder oder Texte lassen sich jetzt einfacher als bisher in die Profile integrieren.