Archiv

Netzwerkvirtualisierung mit VMware NSX: Die Lösung aller Probleme?

Das Software-Defined Data Center ist derzeit für viele noch eher eine Utopie als Realität und das gilt für Anbieter und noch mehr für Anwender. Auch wenn es einzelne Anbieter gibt, die eine passgenaue Lösung für alle Probleme anpreisen, lohnt sich der zweite Blick, rät SDN-Experte Markus Nispel im aktuellen silicon.de-Blog.

Application-Aware, Controlled, Centric, Software-Defined … Networking

Sehr interessant findet silicon.de-Blogger Markus Nispel von Extreme Networks, wie Cisco’s “Insieme” Announcement letzten Herbst die Diskussion über die verschiedenen Aspekte der Application-Awareness im Netz und des Software-Defined Networking erneut angestoßen hat. Und natürlich vertritt Markus Nispel hier eigene Ansichten.

Alles aus der Cloud – auch das Netzwerk

Die Tatsache, dass immer mehr Ressourcen über die Cloud verteilt werden, bedeutet noch lange nicht, dass auch die Netze für diese Aufgaben vorbereitet sind. silicon.de-Blogger Eugen Gebhard von Ciena sieht daher neue Technologien wie Network Funkctions Virtualisation (NFV) und Software Defined Networking (SDN).

Offen für alles – dank offener Standards

Sie haben das bestimmt auch schon einmal erlebt: Sie öffnen ein Dokument, das Ihnen jemand per E-Mail geschickt hat und sehen: “JVBERi0xLjUNC iW1tbW 1DQox IDAgb2JqDQo8P C9UeXBlL0NhdGFsb2c” – seitenlange Hieroglyphen. Oder aber Sie bekommen eine Fehlermeldung: “Das Dokument konnte nicht geöffnet werden.” silicon.de Blogger Frank Kölmel fragt sich, warum das sein muss und hält ein Plädoyer für das Thema Offenheit.

Schon mal im (Daten-)Stau gestanden?

Urlaubszeit ist Reisezeit und, wenn alle zur gleichen Zeit verreisen, dann steckt man schnell im Stau. silicon.de-Blogger Frank Kölmel ist auf jeden Fall in Urlaubslaune und er zieht einen Vergleich zwischen dem Riesestau auf der A95 und veralteter Netzwerktechnologie. Doch so wie es Strategien gibt, Staus zu vermeiden, gibt es die auch in der Netzwerkerei, wie Kölmel weiß.

Netzwerke: SDN mischt die Branche auf

Eigentlich sollte es bei der 40-Jahr-Feier über die Schaffung von Ethernet ganz akademisch-beschaulich zugehen. Doch als die Agenda die Gegenwart der IT-Netze erreicht hatte, wandelte sich die so unterhaltsame begonnene Veranstaltung schnell zu einem offenen Schlagabtausch zwischen den verschiedenen Anbietern.

Software Defined Networking: Die Anbieter schlagen zurück!

Software Defined Networking hat in jüngster Zeit dafür gesorgt, dass die Karten im Netzwerk-Bereich neu gemischt werden. Doch die etablierten Netz-Komponenten-Anbieter wehren sich gegen das Gewitter, das sich über ihnen zusammenbraut. Mit OpenDaylight haben sie ein Projekt gegründet, mit dem ein OpenSource-Standard für SDN-Controller geschaffen werden soll.