IT-News Suchmaschine

Aktenberge (Bild: Shutterstock / Bacho)

Bundeskartellamt will Internetkonzerne schärfer regulieren

Es soll bereits ein 30-seitiger Entwurf der Behörde vorliegen. Demnach will das Bundeskartellamt Google und andere Internetkonzerne wie Versorgungsunternehmen behandeln. Dadurch kann es unter anderem die Preise für Suchwerbung regulieren.

Suchmaschine Qwant (Grafik: Qwant)

Qwant: Axel Springer steigt bei Suchmaschine ein

Über die Tochter Axel Springer Digital Ventures beteiligt sich der Verlag mit 20 Prozent an dem französichen Start-up. In Deutschland ist Qwant seit März dieses Jahres aktiv. Mit der Beteiligung an Qwant will Axel Springer Google Paroli bieten, von dem es bisher erfolglos eine Beteiligung an Werbeeinnahmen fordert.

Microsoft Cortana

Microsoft prüft Freigabe von Cortana für Android und iOS

Microsoft hat sich einem Manager zufolge noch nicht entschieden. Allerdings wäre Cortana unter Android und iOS nicht nahtlos integriert wie in Windows Phone. Darüber hinaus müsste der Konzern die User zunächst von dem Angebot überzeugen.

Logo Bing

Bing: Auch Microsoft setzt Recht auf Vergessen um

Der Softwarekonzern arbeitet noch einem Formular für Löschanfragen. Aus Sicht von Microsoft sind noch Fragen zur Umsetzung des Urteils des Europäischen Gerichtshofs offen. Neben Microsoft muss auch Yahoo ein Löschverfahren umsetzen.

Google (Grafik: Google)

Google konzentriert Angebote für Unternehmen in Google My Business

Das neue Angebot beinhaltet die bisherigen Dienste Google Places für Unternehmen sowie Google+ Dashboard. Es ermöglicht Firmen somit die zentrale Verwaltung ihrer Angaben für die Websuche, Google Maps und Google+. Sie haben zudem Zugang zu zahlreichen Statistiken.

Google Gerichtshof der Europäischen Union

Kartellstreit: EU-Kommissar Almunia verteidigt Einigung mit Google

Wettbewerbskommissar Almunia hält die Einigung im Kartellstreit mit Google für ausreichend und verteidigt die Entscheidung gegen Kritik aus Frankreich und Deutschland. Sie fordern, dass die Untersuchung gegen Google ausgeweitet wird. Almunia will dagegen das Verfahren schnell beenden und alle erhaltenen Beschwerden abweisen.

Google Gerichtshof der Europäischen Union

Recht auf Vergessen: Erste Löschanfragen erreichen Google

Google sieht sich bereits mit ersten Löschanfragen konfrontiert. Ein Arzt, ein Politiker und ein Pädophiler fordern ihr Recht auf Vergessen ein. Beispielsweise will Letzterer, dass Links zu Berichten über seine Verurteilung entfernt werden. Google arbeitet bereits an einem Verfahren für die Bearbeitung der Löschanfragen.

Qwant – die Suchmaschine des gleichnamigen französischen Start-ups – ist nun auch in Deutschland online (Screenshot: ITespresso)

Qwant bietet personalisierte Such-Engines für Unternehmen an

Die französische Suchmaschine Qwant ist jetzt auch auf Deutsch verfügbar. Sie ermöglicht unter anderem Unternehmen eine personalisierte Such-Engine auf der eigenen Website zu integrieren. Zudem kann sie Soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook durchsuchen.

Google Gerichtshof der Europäischen Union

Google wendet Kartellverfahren durch die EU ab

Google und die EU haben sich im Kartellstreit geeinigt. Dadurch wird ein Verfahren überflüssig. In Zukunft stellt das Unternehmen drei Angebote von Konkurrenten gleichrangig dar. Googles Wettbewerber können noch ein letztes Mal Stellung dazu nehmen, bevor die Kommission die Zugeständnisse für rechtswirksam erklärt.

Google Gerichtshof der Europäischen Union

Google mit neuen Anti-Kartell-Vorschlägen

Im Kartellstreit mit der EU hat Google weitere Zugeständnisse gemacht. Der Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia habe diese als “viel besser” bezeichnet. In wenigen Tagen könnten sich die Streitparteien einigen. Almunia will Googles Mitbewerber diesmal nicht befragen.

Logo Yandex (Bild: Yandex)

Facebook beginnt Zusammenarbeit mit Suchmaschine Yandex

Facebook gewährt dem Dienst aus Russland Zugriff auf öffentliche Daten von Nutzern. Yandex zeigt in den Resultaten auch Kommentare von Facebook-Mitgliedern an. Die Kooperation beschränkt sich auf Russland, die Ukraine, Weißrussland, Kasachstan und die Türkei.

Google (Grafik: Google)

Flugsuche von Google startet in Deutschland

Nutzer in Deutschland können ab sofort Googles Flugsuche nutzen. Sie bietet eine Auswahl möglicher Flugverbindungen inklusive Kostenübersicht. Einen Anspruch auf Vollständigkeit der Daten erhebt Google jedoch nicht. Die Suche leitet Anwender zur Buchung auf den Websites von Airlines oder Buchungsportalen weiter.

Google (Grafik: Google)

Google steigert Gewinn im dritten Quartal um 36,5 Prozent

Fast 3 Milliarden Dollar Gewinn machte Google im letzten Quartal, dies entspricht einer Steigerung von 36,5 Prozent. Um zwölf Prozent auf 14,89 Milliarden Dollar stiegen die Einnahmen. Motorolas Quartalsverlust hingegen beläuft sich nach einem Umsatzeinbruch von 33 Prozent auf 248 Millionen Dollar.

Google sieht sich einem neuen Datenschutzverfahren gegenüber.

Innerhalb weniger Wochen steht EU-Entscheidung zu Google-Kartell an

Die EU-Kommission will in den nächsten Wochen eine Entscheidung über Googles überarbeitete Anti-Trust-Vorschläge treffen. Der EU-Wettbewerbskommissar könnte die Kompromissvorschläge von Google bindend machen oder ein Kartellverfahren eröffnen. In diesem Fall dürfte der Konzern nochmals eine Stellungnahme abgeben oder eine Anhörung beantragen.

Google Gerichtshof der Europäischen Union

Suchmarkt: Google legt weitere Anti-Kartell-Vorschläge der EU vor

Die EU-Kommission bestätigt den Erhalt neuer Anti-Kartell-Vorschläge von Google. Aber erst nach einer eingehenden Prüfung wolle sie den Inhalt kommentieren. Google hatte bereits im April Korrekturen in vier Bereichen vorgeschlagen, Kommissar Joaquín Almunia forderte aber im Juli weitere Zugeständnisse.

Aus für Altavista – Yahoo streicht ein Dutzend Dienste

Yahoo will sich laut eigenen Angaben auf Dienste konzentrieren, die “unverzichtbar im Leben” sind. Die Suchmaschine AltaVista, die vor Jahren zu den beliebtesten Dienste im Web zählte, fällt offenbar nicht mehr in diese Kategorie.

Google liefert weniger Schad-Programme als Bing

Suchmaschinen sind inzwischen aus dem Leben eines Internetnutzers kaum mehr wegzudenken. Daher hat AV-Test nun untersucht, wie gut Suchmaschinen wie Google und Bing ihre Nutzer vor schädlichen Inhalten schützen.

apple samsung, ipad, display; Galaxy

WSJ: Apple und Yahoo gegen Google

Frei nach dem Motto der Feind meines Feindes ist mein bester Freund, rücken Apple und Yahoo angeblich näher zusammen. Ziel der möglichen Partnerschaft ist es nach einem Bericht des Wall Street Journal mehr Yahoo-Services und –Inhalte auf Apple-Geräte wie iPad und iPhone zu bringen.

Alibaba startet eigene Suchmaschine

Der chinesische Suchmarkt verzeichnet einen bedeutenden Zuwachs: Aliyun, die Cloud-Computing-Tochter des E-Commerce-Angebots Alibaba, ist jetzt mit einer Suchmaschine für Webseiten, Nachrichten, Bilder und Örtlichkeiten gestartet.

Google findet Tausende HP-Drucker

Der Suchindex von Googles Suchmaschine enthält offenbar Tausende Drucker von Hewlett-Packard, auf die beliebige Nutzer über das Internet zugreifen können. In einigen Fällen lassen sich die Geräte aufgrund fehlender Passwörter sogar neu konfigurieren. Andere Suchmaschinen liefert auf eine entsprechende Suchanfrage keine Ergebnisse.

Google bringt “Knowledge Graph” nach Deutschland

Googles Wissensdatenbank “Knowledge Graph” steht ab sofort auch auf der deutschen Webseite der Suchmaschine zur Verfügung. Die semantische Suchfunktion ist in der Lage, inhaltlich verwandte Themen in Zusammenhang zu bringen und Suchbegriffe nach Bedeutung zu gruppieren.

iPhone 5 führt Hitliste der Bing-Suchbegriffe an

Microsoft hat eine Liste mit den Suchbegriffen veröffentlicht, die 2012 von Bing-Nutzern am häufigsten gesucht wurden. In der Kategorie News schlug demnach die Einführung des iPhone 5 sogar die US-Präsidentschaftswahlen, die Olympischen Spiele und den Supersturm Sandy.

Speicherung eines Fotos rechtfertigt Vertragsstrafe

Ein aktuelles Gerichtsurteil besagt, dass bereits die abstrakte Möglichkeit der Erreichbarkeit eines Bildes im Internet für einen Verstoß gegen eine Unterlassungserklärung ausreicht. Entscheidend ist, ob das Bild auch ohne genaue Kenntnis der URL aufgefunden werden kann, beispielsweise über Suchmaschinen.

Gerichtsurteil zu SEO-Verträgen in der Praxis

Gekaufte Backlinks müssen nicht zu 100 Prozent themenrelevant sein. Voraussetzungen dafür ist nach einem aktuellen Urteil des Landgerichts Amberg, dass die Themenrelevanz nicht explizit im Linkbuilding-Vertrag vereinbart wurde. Das Urteil ist eine der ersten gerichtlichen Entscheidungen zu SEO-Verträgen in der Praxis.

Kartellstreit: Google sucht Kompromiss mit der EU

Seit Ende 2010 geht die EU-Kommission Beschwerden nach, inwieweit Google seine Marktmacht auf dem Suchmaschinenmarkt unlauter ausnutzt. Google-Chairman Eric Schmid versucht nun, eine langwierige Kartelluntersuchung abzuwenden und hat dem zuständigen Kommissar Joaquin Almunia einen Kompromiss angeboten.