IT-News Telekommunikation

Zentrale DTAG (Bild: Deutsche Telekom AG)

Telefónica nutzt Glasfaser-Infrastruktur der Telekom

5000 Mobilfunkstandorte will Teléfonica an die Glasfaserleitungen von Telekom Deutschland anbinden. Die Zusammenarbeit soll den 5G-Netzausbau voranbringen. Telefónica überweist dafür jährlich einen geschätzten zweistelligen Millionenbetrag.

Grenzen erweitern mit Managed Service Hubs

Das Aufkommen neuer Kommunikationsplattformen wie SMS und VoIP hat eine konstante, globale Konnektivität ermöglicht. Der Anstieg dieser Plattformen wirkt sich jedoch auch auf die Umsätze im traditionellen Sprachmarkt aus, da die Sprachumsätze nicht durch eine Steigerung von IP Voice ausgeglichen werden.

Skype 8 (Screenshot: silicon.de)

Skype: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Chats und Anrufe

Teilnehmer des Insider-Programms erprobten die Funktion seit Jahresanfang. Jetzt ist das Feature “Private Unterhaltungen” für alle Nutzer mit einer aktuellen Skype-Version verfügbar. Unterstützung finden Windows, Mac, Linux, Android und iOS.

Cisco (Grafik: Cisco)

Cisco Meraki löscht Nutzerdaten

Über ein fehelerhaftes Policy-Update wurden von Nutzern hochgeladene Daten gelöscht. Betroffen sind das Dashboard, der Systems Manager und Phone in Meraki.

ITU (grafik: ITU)

Mobile Breitbandnutzung ist weltweit Motor der digitalen Entwicklung

Das geht aus dem aktuellen Jahresbericht der ITU hervor. Einer darin veröffentlichten Prognose zufolge klettert die Anzahl der Mobilfunkverträge von 7,51 Milliarden 2016 auf 7,74 Milliarden 2017 und übersteigt damit die Zahl der Menschen. Im gleichzeitig veröffentlichten, weltweiten Digitalisierungsindex liegt Deutschland um einen Platz verbessert auf Rang 12.

Router (Bild: Shutterstock/Georgii Shipin

Ein Jahr ohne Routerzwang: überwiegend positive Zwischenbilanz

Die freie Routerwahl ist für Endkunden seit 1. August gesetzlich verbrieft. Dem vom Bundestag im November 2015 verabschiedeten Gesetz war ein jahrelanges Tauziehen vorangegangen, bei dem die Netzbetreiber auch mit zu erwartenden technischen Schwierigkeiten argumentiert hatten – zu Unrecht, wie die Endgerätehersteller jetzt feststellen.

Roaming (Bild: silicon.de)

Ab 15. Juni gibt es offiziell keine Roaming-Gebühren mehr

Die letzte Hürde war eine Abstimmung im EU-Parlament. Bei ihr haben sich die Parlamentarierer mit großer Mehrheit für den Kompromissvorschlag ausgesprochen. Dem zufolge dürfen die Anbieter die frei verfügbare Datenübertragungsmenge beim Roaming einschränken.

Gerichtsurteil (Bild: Shutterstock)

BGH schränkt Haftung des Anschlussinhabers für “Pay by Call” ein

Im verhandelten Fall hatte der 13-jährige Sohn 21-mal bei einer 0900-Nummer angerufen, um bei einem zunächst kostenlosen Spiel “Credits” zur Freischaltung zusätzlicher Funktionen zu erwerben. Dafür sollte die Mutter als Anschlussinhaberin insgesamt 1253,93 Euro bezahlen.

Hewlett Packard Enterprise (Bild: Martin Schindler)

HPE erneuert NFV-Portfolio

Neue Funktionen in HPEs NFV-System beschleunigen die Inbetriebnahme von Network Functions Virtualizations. Auch Red Hat OpenStack wird jetzt von der HPE-Lösung unterstützt.

Das Eingangsgebäude des Gerichtshofs der Europäischen Union auf dem Kirchberg in Luxemburg (Bild: Europaparlament)

Vorratsdatenspeicherung: EuGH-Generalanwalt will strenge Auflagen

Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) hält eine Verpflichtung zur Vorratsdatenspeicherung in einzelnen Mitgliedsländern für zulässig. Jedoch nur die Bekämpfung schwerer Kriminalität könne eine generelle Verpflichtung zur Vorratsdatenspeicherung rechtfertigen.

Logo Infineon

Infineon stärkt IoT durch Wolfspeed-Übernahme

Wolfspeed wird für 850 Millionen Dollar Teil von Infineon. Der Konzern will damit den Bereich Leistungshalbleiter und Hochfrequenz-Leistungselemente stärken und sich für künftige Wachtsumsmärkte in Stellung bringen.

Telefonie-Probleme (Bild: Shutterstock)

Siemens plant Abschaffung der Festnetztelefone im Büro

Mitarbeiter sollen sich überlegen, ob sie ohne Festnetztelefon am Arbeitsplatz auskommen, wenn sie über ein Firmen-Smartphone verfügen. Die Teilnahme an dem “One Phone” genannten Projekt ist freiwillig. Einem Bericht der Zeitung “Die Welt” zufolge, sollen damit Kosten eingespart werden.

Frau mit Smartphone (Bild: Shutterstock/Robert Neumann)

Letztmalige Senkung läutet Ende der Roaminggebühren ein

Ab heute dürfen Provider im Vergleich zum Inlandspreis im EU-Ausland nur noch bis zu 5 Cent pro Gesprächsminute oder Megabyte Daten und 2 Cent pro SMS netto zusätzlich berechnen. Eingehende Anrufe dürfen nicht mehr als 1,2 Cent je Minute mehr kosten.

(Bild: Shutterstock.com/Jeffrey J Coleman)

5G: LTE-Nachfolger macht großen Technologiesprung

Über 5G lassen sich ganze Branchen miteinander vernetzen, Automotive ebenso wie Maschinenbau und industrielle Software. Abgesehen davon, dass es sich um die nächste Generation mobiler Netze handelt, die 4G ablösen wird, weiß aber keiner so richtig, was 5G tatsächlich mit sich bringt. Silicon.de-Blogger Eugen Gebhard bringt Licht ins 5G-Dunkel.

Skype (Bild: Microsoft)

Skype funktioniert unter Edge jetzt auch ohne Plug-in

Auch ohne vorherigen Download und die Installation eines Plug-ins sind jetzt Skype-Gespräche via Skype for Web, Outlook.com, Office Online und OneDrive möglich. Allerdings ist der Windows-10-Browser Edge in einer aktuellen Version ein Muss. Plug-in-freie Verbindungen mit anderen Browsers sollen künftig ebenfalls möglich sein.

Mitel kauft Polycom (Grafik: silicon.de)

Mitel will Polycom für rund 1,96 Milliarden Dollar übernehmen

Der kanadische Spezialist für Telefonanlagen und Telefonapparate zahlt damit einen Aufschlag von 22 Prozent für die Aktien des US-amerikanischen Audio- und Videokonferenzanbieters. Der konnte in den vergangen Jahren seine früher unangefochtene Position im Bereich Audiokonferenzen nicht in das veränderte Marktumfeld hinüberretten.

Telefon- und Webkonferenzen gibt es bei der Telekom zu monatlichen Festpreisen (Bild: Deutsche Telekom).

Telekom aktualisiert Flatrate-Angebot für Telefon- und Webkonferenzen

Organisator und Teilnehmer einer Konferenz können sich jetzt dank der neuen Funktion “Mich anrufen” auch automatisch vom System einwählen lassen. Neue Teilnehmer können auch ohne Unterbrechung der Konferenz hinzugefügt werden. Die Lösung kann bis 15. Mai einen Monat kostenlos getestet werden.

Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Digitalisierung: Telekom unterstützt KMU beim Umstieg

Um kleine mittelständische Unternehmen bei der Digitalisierung zu unterstützen, hat die Deutsche Telekom einen neuen Bereich für KMUs gegründet. Zudem wird das Partnerprogramm Mittelstand (PPM) ausgebaut. Start-Ups will der Konzern mit IT- und Digitalisierungsangeboten wettbewerbsfähiger machen.

Bild: Shutterstock

Tobit erweitert Telefonie in David

Mit einem vollständigen SIP-Client erweitert Tobit Software das Unified-Messaging-System von David. Das bedeutet weitere Funktionen, wie etwa das Anwählen über die Eingabe eines Nahmens oder das Mitschneiden von Telefonaten.

TElefonica übernimmt E-Plus O2 kauft E-Plus

E-Plus und O2 – Telefónica legt Netze zusammen

Nach der Fusion der beiden Mobilfunkprovider folgt nun mit der Integration der Funknetze der beiden Anbieter der nächste Schritt. Die Abdeckung soll sich so für die Anwender verbessern. Zudem ist ein Ausbau der LTE-Infrastruktur geplant.