IT-News Vista

Windows bekommt kritische Updates

Sämtliche Windows-Versionen von Vista bis Windows 10 bekommen Sicherheitsupdates. Daneben sind auch Office, Skype for Business und weitere Microsoft-Produkte von Lecks betroffen.

Marktanteil von Windows 8 bleibt weiter hinter Vista zurück

Gut fünf Monate nach der Veröffentlichung liegt der Marktanteil von Microsofts jüngsten Betriebssystem Windows 8 bei 3,2 Prozent. Damit zeigt die Wachstumskurve wie in den vergangenen Monaten zwar weiter nach oben, dennoch ist Windows 8 immer noch weniger weit verbreitet als das ungeliebte Windows Vista.

Support für Windows 7 und Vista verlängert

Microsoft hat den Support für die beiden jüngsten Betriebssysteme Windows Vista und Windows 7 verlängert. Dadurch wird Vista noch bis April 2017 mit Sicherheitsupdates versorgt, für Windows gilt die neue Frist nun bis April 2020. Die verlängerten Support-Laufzeiten gelten für alle Varianten der beiden Betriebssysteme, also auch für die Home-Ausgaben.

Mehrheit der Firmen-PCs läuft noch unter XP

Ein Jahr nach dem Marktstart von Windows 7 läuft auf einem Großteil der Business-PCs in Nordamerika und Europa noch Windows XP. Das haben die Analysten von Forrester Research herausgefunden. Das aktuellste Betriebssystem von Microsoft ist bislang auf jedem zehnten Unternehmensrechner im Einsatz.

“iPhone 4 könnte Apples Vista werden”

Seit die Empfangsprobleme von Apples neuem iPhone 4 bekannt sind, hagelt es für den Konzern nicht nur Kritik, sondern auch Spott und Häme aus allen Ecken. Jetzt hat Microsoft noch ein Schippchen drauf gelegt und einen erstaunlich selbstironischen Vergleich gezogen.

Vista: Kein Support mehr ohne Service Pack

Microsoft hat den Support für die erste Ausgabe von Windows Vista eingestellt. Drei Jahre nach dem Release der RTM-Version (Release of Manufacturing) gibt es damit nur noch Unterstützung für Anwender die das Service Pack 1 oder das Service Pack 2 aufgespielt haben.

Deutschland im Windows-7-Rausch

Windows 7 verkauft sich in Deutschland besser als im Rest der Welt. Microsofts Landeschef Achim Berg sprach in einem Interview mit der Rheinischen Post von einem “exzellenten Start”. Holpriger verläuft dagegen die Anlaufphase für den mobilen Abkömmling Windows Mobile 7 – der Verkaufsstart der Software wurde wieder einmal nach hinten verschoben.

Ist Windows 7 wirklich sein Geld wert?

Am 22. Oktober kommt das neue Windows in die Regale. Microsoft rechnet daher schon einmal vor, dass es trotz der angespannten wirtschaftlichen Situation Sinn macht, in das neue Betriebssystem zu investieren.

Ein Sonnengott als Windows-Nachfolger

Vor rund einem Jahr waren erste Meldungen aufgetaucht, wonach Microsoft an einem grundlegend neuen Betriebssystem arbeitet. Nun sind Informationen zu einem Projekt durchgesickert, das offenbar in eine ähnliche Richtung zielt. Unter dem Codenamen Helios arbeiten die Microsoft-Forscher offenbar an einer Software, die die Entwicklung von Anwendungen für heterogene Plattformen erleichtern soll.