IT-News Vista

Windows 7 ist fertig

Bei Vista hat Microsoft Termine verstreichen lassen und kämpfte mit Kompatibilitätsproblemen. Zudem verhinderte der große Hunger nach Hardware das überfliegen. Aber Microsoft hat aus diesen Fehltritten seine Lehren gezogen und Windows 7 konzentriert und planmäßig zur Produktreife gebracht.

Windows 7 im neuen Kleid

Microsoft hat erstmals die Verpackung seines im September kommenden Betriebssystems Windows 7 präsentiert. Wir haben sie uns angesehen und mit den Vorgängerversionen verglichen.

Windows 7: Das denken unsere Leser

Kurz nachdem Microsoft und der Handel an diesem Mittwoch in Deutschland mit einer Sonderaktion für Windows 7 begonnen haben, ist das Angebot bei viele großen Händlern ausverkauft. Doch gerade unter IT-Profis wie unseren silicon.de-Lesern wird derzeit noch heiß diskutiert, wann und ob ein Umstieg auf Windows 7 Sinn macht.

IDC: 300.000 Jobs durch Windows 7

Auf seiner weltweiten Partnerkonferenz in New Orleans rührt Microsoft derzeit kräftig die Werbetrommel für Windows 7. Unterstützung bekommt der Konzern dabei von den Analysten von IDC. Diese gehen nicht nur davon aus, dass bis Ende 2010 rund 177 Millionen Windows-7-Lizenzen im Einsatz sind, sondern auch, dass die Software zum globalen Jobmotor wird.

Chrome OS kratzt Windows-Chef nicht

In Microsofts Chef-Etage reagiert man auf Googles Versuch, mit Chrome OS in Redmonds angestammte Geschäftsdomäne vorzudringen, offenbar gelassen. “Googles Chrome OS ist bislang nichts weiter als ein Blog-Eintrag”, sagte Windows-Chef Bill Veghte am Montag in New Orleans in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Keiner will Windows 7

Während Microsoft davon ausgeht, dass sich gerade Unternehmensanwender auf Windows 7 stürzen werden, zeichnet eine aktuelle Umfrage unter Administratoren ein völlig anderes Bild. 59 Prozent gaben an, sie hätten aktuell noch keine Pläne für einen Umstieg auf Microsofts neues Betriebssystem. Nur knapp ein Drittel will bis Ende 2010 auf Windows 7 wechseln.

Upgrade für Windows Update

Microsoft will den Aktualisierungsdienst Windows Update verlässlicher und bequemer machen. Der Rollout der Aktualisierung soll im August beginnen und sich über mehrere Monate hinziehen.

Microsoft-Patchday im Juli

Der Software-Hersteller macht mit seinen Patches keine Sommerferien. Für den Patchday am 14. Juli hat Microsoft insgesamt sechs Sicherheitsupdates angekündigt.

Windows 7 kommt angeblich auch via USB-Stick

Bei Microsoft gibt es offenbar Überlegungen, das neue Betriebssystem Windows 7 auch auf USB-Sticks zu vertreiben. Das soll vor allem die Installation auf Netbooks erleichtern. Entsprechende Informationen wurden unserer US-Schwesterpublikation CNET zugespielt. Eine endgültige Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.

Europa: Kein Direkt-Upgrade auf Windows 7

Der Wechsel von Vista auf Windows 7 wird für europäische Nutzer unkomfortabel. Ein Upgrade wird für sie nur mit einer vollständigen Neuinstallation des neuen Betriebssystems funktionieren. Das ist eine Nebenwirkung von Microsofts Entscheidung, die europäische Version von Windows 7 ohne Internet Explorer auszuliefern.

Windows 7 – zwei Spezial-Versionen für Europa

Speziell für den europäischen Markt bringt Microsoft das neue Betriebssystem Windows 7 in zwei zusätzlichen Versionen auf den Markt. Bei Windows 7 E fehlt der Internet Explorer, bei Windows 7 N fehlt zusätzlich noch der Media Player. Beide Varianten soll es ausschließlich in Europa geben und werden in 23 verschiedenen Sprachen verfügbar sein.

Windows 7: Downgrade auf XP länger möglich

Ein Downgrade von Windows 7 auf XP – diese Option wollte Microsoft auf sechs Monate beschränken. Nun soll das Angebot aber dreimal so lange, nämlich 18 Monate, angeboten werden. Gartner-Analyst Michael Silver hat diese Information nach eigenen Angaben von Microsoft persönlich erhalten.

Microsoft: Ärger in Russland

Mit der EU-Kommission liegt Microsoft seit Jahren im Dauerstreit. Auch in Asien haben die Kartellbehörden ein Auge auf den Konzern. Nun prüft das russische Kartellamt FAS, ob Microsoft mit dem Rückzug von Windows XP gegen russisches Recht verstößt.

Windows Vista SP2

Jeder redet von Windows 7, doch auch das Vorgänger-Betriebssystem Windows Vista will weiter gepflegt werden. Microsoft hat am Dienstag das Service Pack2 (SP2) veröffentlicht.

Linux-Branchenverband lobt Microsofts Fairness

LIVE, die Branchenvereinigung der bundesdeutschen Linux- und Open-Source-Anbieter, hat die Fairness von Microsoft gegenüber seinen Kunden gelobt, nachdem der Konzern aus Redmond selbst vom Umstieg auf Vista abgeraten hatte.

Microsoft-Manager rät von Vista-Einführung ab

Microsoft rät seinen Geschäftskunden ausdrücklich davon ab, jetzt noch auf Vista umzusteigen. Stattdessen sollten die Firmen Tests mit der Vorabversion von Windows 7 starten, sagte Bill Veghte, Senior Vice President für Windows-Business-Kunden während seiner Präsentation auf der TechEd-Konferenz in Los Angeles.

Endlich bestätigt: Windows 7 kommt 2009

Was die Veröffentlichung der Finalversion von Windows 7 angeht, hat sich Microsoft lange bedeckt gehalten. Nun aber gibt es die offizielle Bestätigung, dass der Vista-Nachfolger noch in diesem Jahr erscheinen wird. Einer Veröffentlichung in diesem Jahr stehe nichts mehr im Weg, sagte Microsoft Senior Vice President Bill Veghte.

“Am 23. Oktober wird Windows 7 erscheinen”

Unter Insidern galt bereits die überpünktliche Veröffentlichung des Release Candidate für Windows 7 als Hinweis auf eine früher als erwartete Markteinführung des Vista-Nachfolgers. Jetzt hat Bobby Watkins, Großbritannien-Chef von Acer, diese Spekulationen untermauert und ein Datum ausgeplaudert.

Upgrade auf Windows 7? Die wichtigsten Antworten!

Mit dem Windows 7 Release Candidate veröffentlicht Microsoft an diesem Dienstag die finale Testversion des Vista-Nachfolgers. Der Wirbel um Microsofts neues Betriebssystem ist wie immer groß, die ersten Tester-Urteile überwiegend positiv – das Upgrade auf Windows 7 dürfte in den meisten Unternehmen nur eine Sache der Zeit sein. Welche Fragen IT-Manager vorher unbedingt abklären müssen, hat TechRepublic-Kollegin Deb Shinder zusammengetragen.

Service Pack 2 auch für Windows Server 2008

Microsoft hat neben dem Service Pack 2 (SP2) für Windows Vista auch das SP2 für den Windows Server 2008 in trockene Tücher gepackt. Wichtigste Neuerung: die Hyper-V Virtualisierungsumgebung.

Wir installieren die finale Vorabversion von Windows 7

Ab dem 5. Mai – also dem kommenden Dienstag – stellt Microsoft die Vorabversion seines nächsten Betriebssystems Windows 7 einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung. Zwar schwirrt seit vergangener Woche bereits ein Release Candidate durchs Internet – Microsoft bittet die Nutzer jedoch, auf die offizielle Version zu warten. Die wir bereits gesehen haben.

Windows 7 ist auch ein Windows XP

Microsoft will den künftigen Anwendern von Windows 7 den Abschied von Windows XP so leicht wie möglich machen. Eine neue Virtualisierungs-Technologie soll ältere Betriebssystemversionen emulieren können. Erst jetzt ist das Entwickler-Team mit der neuen Technologie an die Öffentlichkeit getreten, die man als eine Art ‘XP-Modus’ bezeichnen könnte.

Gratis-Software für Vista

Glück im Unglück: Wenn man schon Windows Vista nutzen muss, sollte man wenigstens das Beste daraus machen. Anwender können beispielsweise kostenlose Zusatzsoftware verwenden. silicon.de stellt zehn nützliche Anwendungen vor.

Freeware für Vista

Für Microsoft Vista gibt es jede Menge Zusatzsoftware, die das Betriebssystem etwas gefälliger macht. silicon.de stellt zehn nützliche Tools vor.

So hätte Windows 7 auch aussehen können

Nicht alles, was sich die Designer in Redmond ausdenken, schafft es auch in die nächste Version des Betriebssystems. Hier sehen Sie, wie Windows 7 hätte aussehen können.