IT-News Vista

Erster Patch für Windows 7

Microsoft hat, bevor die Software überhaupt das Licht der Welt erblickt, das erste Sicherheits-Update für das neue Betriebssystem ‘Windows 7’ veröffentlicht.

Vista Service Pack 2 kommt in 2009

In der ersten Jahreshälfte 2009 hat das Warten für die Vista-Anwender ein Ende: Dann soll die neue Version des Service Pack 2 in der Vollversion kommen. Vistas SP2 wird nach Angaben des Vista Team Blogs fix und fertig sein und soll hohe Qualitätsansprüche erfüllen. Es soll sogar allein auf Qualität basieren, hieß es.

Service Pack für Office angekündigt

Neben dem Service Pack 2 (SP) für Vista arbeitet Microsoft derzeit auch an einem Service Pack für Office. Das Update soll im Zeitraum zwischen Februar und April 2009 veröffentlicht werden.

Red-Hat-Chef: Windows ist wie Britney Spears

Groß angelegte, “geplante” Software-Produkte wie Windows Vista haben inzwischen ausgedient, ist Red-Hat-Chef Jim Whitehurst überzeugt. Microsofts aktuelles Betriebssystem markiere das Ende der von oben herab entwickelten, in sich geschlossenen Systeme, sagte Whitehurst bei seiner Keynote auf einer Konferenz in Singapur.

Ballmer und das Warten auf Windows 7

Viele Unternehmen wollen Windows Vista umgehen. Und in den Augen von Microsoft-CEO Steve Ballmer ist das auch völlig in Ordnung so. Allerdings, er würde natürlich Vista installieren.

Wettlauf zwischen Vista SP2 und Windows 7

Microsoft bereitet sich offenbar auf die Veröffentlichung des zweiten Service Packs für Vista vor. Möglicherweise könnte SP2 noch vor dem Nachfolger Windows 7 verfügbar sein.

Viel Open Source in Microsofts Silverlight

Als eine plattformübergreifende Technologie zur Darstellung von Multimedia-Inhalten positioniert Microsoft Silverlight. Zudem veröffentlicht der Hersteller Spezifikationen und Code der neuen Version 2.0 unter einer quelloffenen Lizenz.

Es lebe XP – Microsoft verlängert Downgrade

Microsoft hat die Frist, in der Computerhersteller ein XP-Downgrade für Rechner mit Vista Business oder Ultimate anbieten können, um weitere sechs Monate verlängert. Der Auslieferungsstopp ist damit auf den 31. Juli 2009 verschoben.

Microsoft will Google einholen

Nach Aussage von Steve Ballmer will Microsoft der größte Suchmaschinenanbieter werden. Selbstbewusst sagte er, das Microsoft wohl das einzige Unternehmen sei, welches Google langfristig herausfordern könne.

Windows “7”: Erstes Häppchen im Oktober

Der Softwarehersteller hat bekannt gegeben, dass Ende Oktober eine erste Vorabversion von Windows 7 an Entwickler verteilt werden soll. Dabei soll es sich um eine Pre-Beta-Ausgabe handeln.

Microsoft: Neue Extras für Vista Ultimate

Microsoft hat drei neue Ultimate Extras zum Download über das Windows Update bereitgestellt. Darunter sind ein Computerspiel, drei animierte Bildschirmhintergründe und ein neues Soundschema.

Erste Screenshots von Windows 7 aufgetaucht

Viele – vor allem große – Unternehmer wollen Vista überspringen und erst mit Windows 7 von XP auf ein neues Betriebssystem wechseln. Lohnt sich aber das Warten? Wir konnten einen ersten Blick auf den Build M3 6780 des Betriebssytems erhaschen.

Erster Blick auf Windows 7

Die neuen Funktionen von Winodows 7. Was kann das Betriebssystem, was Vista nicht kann und wo unterscheidet es sich?

Was haben Schuhe mit Vista zu tun?

In einer riesigen Marketing-Offensive mit dem amerikanischen Sitcom-Legende Jerry Seinfeld soll das Image von Windows Vista aufpoliert werden. Doch so richtig lässt sich im dem Spot nicht erkennen, um was es wirklich geht.

Die neuen Funktionen in KDE 4.1

Was die freiwilligen Entwickler von KDE mit der Version 4.1 vollbracht haben, braucht sich nicht mehr hinter Apples Mac OS oder Microsofts Vista verstecken. Hatte der Vorgänger, KDE 4.0, noch eher experimentellen Charakters, so bedient die neue Version vor allem die Wünsche des normalen Anwenders.

Immer mehr 64-Bit-Vista

Die vergangenen Monate standen laut Microsoft ganz im Zeichen von 64-Bit-Vista. Immer mehr Anwender ziehen diese Version der herkömmlichen 32-Bit-Version vor. Der Hersteller spricht von einem Sprunghaften Anstieg. Bislang war die Geschwindigkeit der Verbreitung “langsam wie ein Gletscher”.

Das wird nix mehr – Vista ist wie neue Cola

Für Microsofts Vista gibt es eine gute und eine beziehungsweise mehrere schlechte Nachrichten. Die gute ist, dass seit Januar die Verbreitung von Vista in Unternehmen um 40 Prozent gestiegen ist. Die Schlechte: Noch immer nutzen insgesamt weniger als 10 Prozent der Business-Kunden das neue Betriebssystem.

Windows 7 liegt voll im Zeitplan

Microsoft hatte im Rahmen einer Analystenkonferenz erklärt, dass der Vista-Nachfolger im geplanten Zeitrahmen liegt. Danach soll Windows 7 im Januar 2010 in den Handel kommen.

Virtual Desktop Manager für Windows

Viele Unix- und Linux-Nutzerschnittstellen haben es. Windows XP und Vista haben es nicht. Die Rede ist von virtuellen Bildschirmen. Allerdings bringt ein Zusatz-Tool dieses Feature auch in die beiden aktuellen Windows-Versionen.

Windows XP ist noch immer ein Verkaufsschlager

Microsoft hat den Vertrieb von Windows XP eingestellt. Das bedeutet jedoch nicht, dass Einzelhändler den Verkauf ebenfalls abbrechen müssen. So können sie, solange noch Exemplare vorrätig sind, diese auch vertreiben.

Kostenloser Vista-Support für kleine Unternehmen

Mit neuen Initiativen will Microsoft Vista gegenüber XP endlich konkurrenzfähig machen. Dafür sollen neben neuen Online-Angeboten auch ein Kompatibilitätswerkzeug, attraktive Support-Angebote und neue Preise für Partner sorgen.

Vista und Mac OS gewinnen Marktanteile

Die beiden Betriebssysteme Windows Vista und Mac OS konnten im Monat Juni Wachstum verbuchen. Das geht aus den Untersuchungen des Statistikunternehmens Net Applications hervor, welches online genutzte Betriebssysteme monatlich auswertet.

Wo Windows XP noch am günstigsten zu haben ist

Am 30. Juni 2008 verkaufte Microsoft sein Windows XP zum letzten Mal. Im Prinzip. Der Verkaufsstopp betraf in erster Linie Einzelhändler und Hardware-Hersteller, doch noch immer kann das bei Anwendern so beliebte Betriebssystem erstanden werden.

Daimler übergeht Vista

Der deutsche Automobilkonzern Daimler will nicht auf Vista migrieren. Das renommierte Unternehmen will lieber gleich auf den Vista-Nachfolger Windows 7 warten.

Bye, bye Bill – eine Erfolgsgeschichte in Bildern

Endlich Ruhestand. Zeit, sich zurückzulehnen, auszuruhen, ein gutes Buch zu lesen. Nachzudenken über Philanthropie, Biochemie, dürrebeständiges Saatgut und darüber wie sich Aids, Malaria und Tuberkulose ausrotten lassen. Zeit für Bill Gates 2.0.

Bill Gates – eine Karriere in Bildern

Ob als Jungmanager, bei der Queen, im Fitness-Studio, auf Urlaubsreise oder mit Torte im Gesicht – nicht immer macht die Microsoft-Legende eine gute Figur.

Intel ignoriert Windows Vista

Laut einer internen Intel-Mitteilung, welche vor einigen Wochen kursierte, will der Chiphersteller das Microsoft Betriebssystem Windows Vista nicht auf seinen Unternehmens-PCs einsetzen.

Die letzten Tage von Windows XP

Wem die Stunde schlägt: Am 30. Juni 2008 verkauft Microsoft sein Windows XP zum letzten Mal an Einzelhändler und Hardware-Hersteller. Dabei hängen die Anwender an dem Betriebssystem und widersetzen sich nach Kräften dem Nachfolger Vista. Doch es gibt Schlupflöcher.