IT-News VoIP

Avaya (Grafik: Avaya)

Avaya schließt Restrukturierung ab

Der Anbieter hatte Anfang des Jahres in den USA Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragt. Ziel war es, die finanziellen Verhältnisse zu ordnen. Dies ist dem Unternehmen nach Auflassung des zuständigen Insolvenzgerichts nun gelungen.

Mitel kauft Shoretel (Grafik: silicon.de)

Mitel übernimmt ShoreTel im zweiten Anlauf

Die Vereinbarung ist bereits unterzeichnet. Mitel bezahlt für die Aktien des VoIP-Spezialisten und VoiP-Telefonanbieters einen Aufschlag von 28 Prozent auf den-Schlusskurs von Mittwoch. Der Käufer will sich damit im Markt für UCaaS (Unified Communications as a Service) besser positionieren.

VTech schließt Übernahme des deutschen VoIP-Spezialisten Snom ab

Der Käufer ist hierzulande vor allem für elektronische Lernprodukte und elektronisches Spielzeug bekannt. Allerdings ist das Unternehmen aus Hongkong auch einer der größten Hersteller von Schnurlostelefonen. Es wird den Vertrieb der VoIP-Telefone von Snom übernehmen, das sich auf die Entwicklung konzentrieren soll.

Skype for Business (Bild: Microsoft

Microsoft präsentiert kostenlose Variante von Skype Meetings

Die Gratisversion von Skype Meetings unterstützt Videokonferenzen mit bis zu drei Teilnehmern. Microsoft wendet sich mit seinem Angebot an KMUs ohne Office-365-Abonnement. Zudem ist eine zweite Preview der Mac-Version von Skype for Business verfügbar.

ethon (Bild: Ethon)

Security-Anbieter Ethon aktualisiert VoIP-Lösung zum abhörsicheren Telefonieren

Version 2 der Client-Server-Software etaSuite bringt unter anderem eine verbesserte Sprachqualität bei gleichzeitig reduziertem Bandbreitenbedarf. Eine durchgängige Verschlüsselung der Sprachdaten wird über 256-Bit-AES sichergestellt. Trotz chiffrierter Kommunikation legt der Ulmer Anbieter nach eigenen Angaben großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit.

Skype for Business (Bild: Microsoft

Microsoft gibt erste Preview von Skype for Business für OS X frei

Skype for Business für OS X ist jetzt verfügbar, allerdings zunächst nur auf Einladung erhältlich. Zwei weitere Testversionen sollen in Abständen von vier bis sechs Wochen erscheinen. Die Final ist für das dritte Quartal geplant und löst dann Lync for Mac 2011 ab.

VoIP-Router Lancom 1783VA-4G (Bild: Lancom).

Lancom bringt VoIP-Router 1783VA-4G mit VPN- und LTE-Support

Der Lancom 1783VA-4G hat fünf IPSec-VPN-Kanäle zur Standortvernetzung an Bord. Sollte das VDSL2-/ADSL2+-Modem nicht nutzbar sein, dient das integrierte LTE-Modem als Backup. Der Router lässt sich zudem für den parallelen Betrieb an ISDN- und All-IP-Anschlüssen konfigurieren.