iOS 8.0.2 behebt Fehler des Vorgängers

Nur zwei Tage hat Apple sich für das neue Update von iOS zeit genommen: iOS 8.0.2 behebe nun in erster Linie die Fehler, die der iPhone-Hersteller mit Version 8.0.1 ausgerollt hatte. Apple musste das mit gravierenden Problemen behaftete Update schnell wieder vom Markt nehmen.

Laut Hersteller sollen Betroffene mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit dem Upgrade auf iOS 8.0.2 wieder auf das Mobilfunknetz und den Fingerabdruckscanner Touch ID zugreifen können.

Darüber hinaus enthält iOS 8.0.2 Fixes, die Apple eigentlich mit der Vorgängerversion 8.0.1 ausliefern wollte. Dazu gehört ein Patch für Healthkit, der es Apple ermöglicht, auf der Plattform basierende Apps im App Store bereitzustellen.

Laut Versionshinweisen soll das Update auch die Unterstützung von Drittanbietertastaturen verbessern. Safari verhindere dank iOS 8.0.2 das Hochladen von Fotos und Videos nicht mehr. Das Update korrigiere auch Bugs im Einhandmodus von iPhone 6 und 6 Plus und einen Fehler, der dazu führte, dass bestimmte Apps nicht auf Bilder in der Fotomediathek zugreifen konnten.

iOS 8.0.2 verbessert laut Apple auch die Unterstützung der Funktion “Vor dem Kauf fragen” bei der Familienfreigabe, wenn Kinder In-App-Käufe tätigen. Unter iOS 8 kam es offenbar vor, dass der Empfang von SMS- oder MMS-Nachrichten zu einer unerwarteten mobilen Datennutzung führte. Auch dieser Fehler soll nun nicht mehr auftreten.

Apple verbreitet, dass lediglich 40.000 Kunden von den Problemen in iOS 8.0.1 betroffen waren. Das mag auch daran liegen, dass Apple die Verteilung des Updates nach nur einer Stunde einstellte.

Doch soll auch iOS 8.0.2 nicht alle Probleme beheben. Ein australischer Anwender des iPhone 6 Plus etwa berichtet auf Reddit: “Installieren Sie dieses Update nicht! Ich habe gerade auf 8.0.2 aktualisiert und Touch ID geht jetzt gar nicht mehr. Ich kann mein Telefon nicht mehr mit meinem Fingerabdruck entsperren. Wenn ich einen neuen Finger hinzufüge, erhalte ich eine Meldung ‘Touch ID Failed’. Ich bin sehr enttäuscht.”

Ein anderer Nutzer bestätigt, dass Touch ID auch bei ihm weiterhin nicht richtig arbeitet. Er habe auch nach wie vor Probleme mit seiner Mobilfunkverbindung. Bisher liegen bei Reddit aber noch keine Beschwerden aus anderen Ländern vor.

Erst gestern hatte sich Apple für das fehlerhafte Update entschuldigt und angekündigt, es werde iOS 8.0.2 schnellstmöglich in den kommenden Tagen bereitstellen. Betroffenen Nutzern empfahl es zudem, ihre Geräte auf iOS 8 zurückzusetzen. Falls Nutzer nach der Installation von iOS 8.0.2 weiterhin Fehler feststellen, gelte dieser Rat auch in diesem Fall.

iOS 8.0.2 soll die Fehler der Vorgängerversion ausbügeln. Nutzt auch das nichts, rät Apple den Anwendern, wieder auf iOS 8 zurückzukehren.

[mit Material von Stefan Beiersamnn, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Redaktion

Recent Posts

KI als Pairing-Partner in der Software-Entwicklung

Pair Programming ist eine verbreitete Methode in der Softwareentwicklung mit vielen positiven Effekten, erklärt Daniel…

11 Stunden ago

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

15 Stunden ago

Ransomware: Zahlen oder nicht zahlen?

Sollen Unternehmen mit den Ransomware-Angreifern verhandeln und das geforderte Lösegeld zahlen?

18 Stunden ago

KI-gestützter Cobot automatisiert Sichtprüfung

Die manuelle Qualitätsprüfung von Industrieprodukten ist ermüdend und strengt an.  Eine neue Fraunhofer-Lösung will Abhilfe…

2 Tagen ago

Digitalisierungsberufe: Bis 2027 fehlen 128.000 Fachkräfte

Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, in welchen Digitalisierungsberufen bis 2027 die meisten…

2 Tagen ago

Angriffe auf Automobilbranche nehmen zu

Digitalisierung und Vernetzung der Fahrzeuge, Elektromobilität und autonomes Fahren bieten zahlreiche Angriffspunkte.

2 Tagen ago