Microsoft beerdigt Facebook-Alternative So.cl

Als ein “Experiment in Sozialer Suche” startete Microsoft im Mai 2012 das soziale Netzwerk So.cl. Jetzt zieht Redmond einen Schlussstrich unter dem Projekt, das sich zunächst ausschließlich an Studenten richtete. Nach einer Testphase von etwa einem halben Jahr wurde So.cl dann für alle Interessierten geöffnet.

Mehr zum Thema

Wie man gefährliche E-Mails identifiziert

Gefälschte E-Mails enthalten häufig Viren oder andere Angreifer. Oft sollen auch private und sensible Daten gestohlen werden. Anhand weniger Kriterien lassen sich gefährliche E-Mails jedoch schnell erkennen.

Wie viele Nutzer tatsächlich das Facebook aus Redmond genutzt haben wird wohl Microsofts Geheimnis bleiben. Allerdings gibt es doch einige Kondolenz-Beiträge auf dem Forum, das im Grunde eine Mischung aus Instagram und Facebook war. Die Anwender von So.cl können nun aus einer der zahlreichen Alternativen am Markt auswählen, um sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen.

Nachdem Microsoft keine Nutzerzahlen veröffentlichte, taucht So.Cl auch nicht den Statista-Zahlen der 22 beliebtesten sozialen Netzwerke im Januar 2017 auf.

Für So.cL gab es auch Mobile-Clients für Android, iOS und Windows Phone. (Quelle: Microsoft)

Derzeit führt Facebook mit 1,8 Milliarden Nutzern deutlich das Feld an. Facebook Messenger und WhatsApp belegen die Ränge zwei und drei mit jeweils rund einer Milliarde Nutzern. Exoten wie Telegram, Black Berry Messenger oder Viber haben rund 100 Millionen Nutzer und die Nummer 22 ist Kakao Talk mit 49 Millionen monatlich aktiven Nutzern (MAU) im Januar 2017.

Welche Überlegungen bei Microsoft zu der Schließung geführt haben, teilt Microsoft nicht mit. Aber Microsoft erklärt auf der Abschiedsseite, das es vieles darüber gelernt habe, wie man eine “Community aufbaut und pflegt und wie man neue Wege beim Erstellen, Teilen und Sammeln von digitalen Inhalten geht, die wir lieben.”

Möglicherweise hängt das Ende von So.cl auch mit der Übernahme des Business-Netzwerkes LinkedIn (106 Millionen MAU) zusammen. Mit Skype kann Microsoft auf eine Nutzerschaft von rund 300 Millionen Anwender blicken. Da So.cl ein Projekt der Microsoft Fuse Labs war, liegt der Schluss nahe, dass Microsoft das ganze eher als Experiment betrachtete.

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Recent Posts

IATA will Dokumentenkontrolle radikal vereinfachen

Plattformanbieter für Identitätsprüfung IDnow unterstützt Luftfahrtverband IATA bei der Vereinfachung des Reisens.

9 Stunden ago

Sophos warnt vor Angriffen auf Sicherheitslücke in seiner Firewall

Die Schwachstelle erlaubt eine Remotecodeausführung. Angreifbar sind das User Portal und der Webadmin. Kunden mit…

16 Stunden ago

Bitkom rankt Deutschlands smarteste Städte

Hamburg gewinnt knapp vor München. Dresden erstmals unter den Top 3. Verfolger holen auf.

3 Tagen ago

Mozilla-Studie: Browser-Wettbewerb stark eingeschränkt

Nutzer wissen häufig, wie sie einen Browser wechseln können. Trotzdem bleiben sie beim voreingestellten Browser.…

4 Tagen ago

Apple veröffentlicht Fix für “wackelnde” Kamera des iPhone 14 Pro

Das Problem tritt ausschließlich mit Drittanbieter-Apps wie TikTok und Instagram auf. Unter Umständen bleibt zudem…

4 Tagen ago

Telekom und O2 schließen gemeinsam Funklöcher im ländlichen Raum

Mit dem gegenseitigen Zugang zu jeweils 200 Mobilfunkstandorten haben beide Netzbetreiber den Livebetrieb ihrer Zusammenarbeit…

4 Tagen ago