Categories: ÜbernahmeUnternehmen

KCS.net: Avanade übernimmt Microsoft-Dynamics-Partner

Der Anbieter von IT-Lösungen, Cloud und Managed Services, Avanade, hat die Übernahmen des Schweizer Unternehmens KCS.net und den dazugehörigen Tochtergesellschaften bekanntgegeben. Wie viel es für den Dienstleister für Microsoft Dynamics AX/ERP gezahlt hat, teilt die Firma nicht mit. Der Akquisition müssen die zuständigen Behörden noch zustimmen.

Avanade verstärkt mit der Übernahme das eigene Portfolio in der Sparte Microsoft Dynamics. Es umfasst die Bereiche Enterprise Resource Planning (ERP), Customer Relationship Management (CRM) sowie Business Analytics. Künftig will das Unternehmen verbesserten Service, mehr Technologie-Kompetenz und auf Microsoft Dynamics spezialisierte Fachkräfte den Kunden anbieten.

“Mit KCS.net als Teil der Avanade Gruppe werden unsere Kunden Zugang zu einer erheblich verbesserten On-Shore-Expertise und nachweislichen Erfolgen in den Bereichen Microsoft Dynamics AX und CRM haben”, kommentierte Robert Gögele, General Manager DACH bei Avanade, die Übernahme. Darüber hinaus würden die Ressourcen von KCS.net in den Bereichen .NET und Collaboration die Position seines Unternehmens stärken.

“Wir freuen uns darauf, Teil des starken und zukunftsorientierten Teams von Avanade zu sein. Das ist der nächste Schritt, um unser Service- und Produkt-Portfolio weiter auszubauen. Als Teil von Avanade werden wir unseren Mitarbeitern neue Chancen und Perspektiven bieten können und gemeinsam werden wir unsere hervorragende Marktposition in der Region weiter stärken”, so Kay Laukat, CEO bei KCS.net.

Seit 2004 ist KCS.net eine Microsoft Gold Certified Partner. Es verfügte zudem über die Microsoft Gold Kompetenzen für Enterprise Resource Planning, Content & Collaboration sowie Customer Relationship Management. Außerdem ist es Mitglied des Inner Circle und des President’s Club von Microsoft Dynamics.

Anfang Februar hatte Microsoft Dynamics CRM Online im Rahmen des Open Licensing Programs (OLP) zum Wiederverkauf durch Distributoren und Reseller freigegeben. Außerdem hat das Unternehmen drei neue Cloud-CRM-Kompetenzen für kleine und mittelständische Firmen präsentiert.

Andre Borbe

Andre ist Jahrgang 1983 und unterstützte von September 2013 bis September 2015 die Redaktion von silicon.de als Volontär. Erste Erfahrungen sammelte er als Werkstudent in den Redaktionen von GMX und web.de. Anschließend absolvierte er ein redaktionelles Praktikum bei Weka Media Publishing. Andre hat erfolgreich ein Studium in politischen Wissenschaften an der Hochschule für Politik in München abgeschlossen. Privat interessiert er sich für Sport, Filme und Computerspiele. Aber die größte Leidenschaft ist die Fotografie.

Recent Posts

Podcast: Zero Trust zum Schutz von IT- und OT-Infrastruktur

"Das Grundprinzip der Zero Trust Architektur hat sich bis heute nicht geändert, ist aber relevanter…

2 Tagen ago

Malware April 2024: Aufstieg des Multi-Plattform-Trojaners „Androxgh0st“

Androxgh0st zielt auf Windows-, Mac- und Linux-Plattformen ab und breitet sich rasant aus. In Deutschland…

2 Tagen ago

Selbstangriff ist die beste Verteidigung

Mit autonomen Pentests aus der Cloud lassen sich eigene Schwachstelle identifizieren.

3 Tagen ago

Prozessautomatisierung im Distributionslager

Die Drogeriekette Rossmann wird ihr neues Zentrallager in Ungarn mit Software von PSI steuern.

3 Tagen ago

Wie autonome Fahrzeuge durch Quantencomputing sicherer werden können

Automobilhersteller planen, Quantentechnologie zunehmend auch bei fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen (ADAS) einzusetzen.

4 Tagen ago

Heineken plant Bedarfe mit KI-Lösung von Blue Yonder

Blue Yonder soll mehr Nachhaltigkeit entlang der Lieferkette der internationale Brauerei ermöglichen.

4 Tagen ago