Categories: Management

Toshiba meldet Milliardenverlust und Stellenabbau

Der Mischkonzern Toshiba muss einen Milliarden-Verlust melden. Der Konzern will jetzt 6800 Mitarbeiter entlassen. 1200 weitere Mitarbeiter sollen über ein Freiwilligenprogramm entlassen werden. Gleichzeitig geht Toshiba davon aus, in diesem Geschäftsjahr einen Verlust von 4,2 Milliarden Euro zu erwirtschaften.

Nach dem im Sommer bekannt wurde, dass der japanische Elektronikkonzern in den Jahren 2008 bis 2014 den Gewinn um 1,13 Milliarden Euro schön gerechnet hatte, stehen jetzt umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen an. Davon sollen vor allem die Bereiche Computer, Fernseher und Haushaltsgeräte betroffen sein.

Satellite C70-A-15U mit Split Screen. Möglicherweise zieht sich Toshiba aus dem Bereich PC-Herstllung zurück. (Quelle: Toshiba)

Die 6.800 Stellen sollen bereits bis Ende März abgebaut werden. In der Halbleitersparte will Toshiba 1200 Mitarbeiter mit einem Freiwilligenprogramm zum Ausscheiden aus dem Unternehmen bewegen. Des Weiteren sollen in diesem Bereich auch 1.100 Beschäftigte zu Sony wechseln.

Daneben schwelen seit einigen Wochen Gerüchte, dass Toshiba die PC-Sparte mit Fujitsu oder dem Hersteller Vaio zusammenlegen will. Die Sparte für Fernseher soll sich auf den japanischen Markt und auf hochpreisige Geräte konzentrieren. Gleichzeitig soll ein TV-Werk in Indonesien verkauft werden. Haushaltsgeräte könnten ebenfalls abgespalten werden. Möglicherweise hat der Konzern Sharp Interesse an diesem Bereich.

Seit Bekanntwerden des Bilanzskandals sank der Aktienwert des mehr als 200.000 Mitarbeiter starken Unternehmens um rund 40 Prozent.

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

View Comments

  • Diese sogenannten “Freiwilligenprogramme” für die Kündigung sind eine grausame Erfindung der Beratungsindustrie. Ein totales Missmanagement ausgetragen auf dem Rücken der Mitarbeiter ist das.

Recent Posts

Im Blindflug in Richtung Nachhaltigkeit

Eine Mehrheit der deutschen Unternehmen will klimaneutral werden. Aber wie? Für eine Antwort fehlen ihnen…

13 Stunden ago

Unternehmen unterschätzen Cyberrisiken durch vernetzte Partner und Lieferanten

Firmen stufen Sicherheitsrisiken ihrer Partner in digitalen Ökosystemen und Lieferketten als wenig besorgniserregend ein.

14 Stunden ago

Silicon DE im Fokus Podcast: Microsoft und der Mittelstand

Im Silicon DE Podcast erläutert Oliver Gürtler, Leiter des Mittelstandsgeschäfts bei Microsoft Deutschland, im Gespräch…

16 Stunden ago

Microsoft Edge erhält neue Sicherheitsfunktion für “unbekannte” Websites

Der Browser wendet beim Besuch bestimmter Websites automatisch strengere Sicherheitsregeln an. Nutzer müssen den erweiterten…

21 Stunden ago

August-Patchday: Microsoft schließt aktiv ausgenutzte Zero-Day-Lücke

Sie ist eigentlich schon seit Dezember 2019 bekannt. Eine weitere Zero-Day-Lücke wird bisher nicht aktiv…

23 Stunden ago

Microsoft warnt vor möglichem Datenverlust bei Windows-Systemen mit aktuellen CPUs

Betroffen sind Windows-Rechner, die den Befehlssatz VAES unterstützen. Ein Update reduziert vorübergehend die Leistung AES-basierter…

2 Tagen ago