Categories: EnterpriseÜbernahme

Mitel schließt Übernahme von Shoretel ab

Mitel hat die im Juli angekündigte Übernahme von Shoretel nun erfolgreich abgeschlossen. Der kanadische Käufer bezahlte 7,50 Dollar pro Shoretel-Aktie in bar. Das entspricht einem Aufschlag von 28 Prozent auf den Schlusskurs des Papiers am Tag vor dem Kaufangebot und einem Gesamtwert des Eigenkapitals von etwa 530 Millionen Dollar sowie einem Gesamtunternehmenswert von etwa 430 Millionen Dollar.

Bereits im Juli teilte Mitel mit, dass bereits “eine endgültige Fusionsvereinbarung” getroffen wurde. Bedeutsam war das, weil die Kanadier 2014 schon einmal einen Anlauf zur Übernahme von Shoretel gemacht hatte.

Der scheiterte damals allerdings. Auch die anschließend angestrebte Übernahme von Polycom durch Mitel kam nicht zustande. Mitel hatte 1,96 Milliarden Dollar geboten. Das war aber offenbar entweder nicht genug oder die weiteren Rahmenbedingungen stimmten nicht.

PartnerZone

Effektive Meeting-und Kollaboration-Lösungen

Mitarbeiter sind heute mit Konnektivität, Mobilität und Video aufgewachsen oder vertraut. Sie nutzen die dazu erforderlichen Technologien privat und auch für die Arbeit bereits jetzt intensiv. Nun gilt es, diese Technologien und ihre Möglichkeiten in Unternehmen strategisch einzusetzen.

Mit dem Kauf von Shoretel untermauert Mitel seine Cloud-Strategie. Synergy Research bescheinigt dem fusionierten Unternehmen im zweiten Quartal 2017 Platz zwei im UCaaS-Markt. “Für Unternehmen ist der Umzug in ein Cloud-Kommunikations- und Collaboration-System innerhalb ihrer eigenen Organisation ein natürlicher erster Schritt auf der digitalen Transformationsreise”, erklärt Rich McBee, President und Chief Executive Officer von Mitel, in einer Pressemitteilung. Das Unternehmen sei nun besser in der Lage, Kunden “nahtlos und einfach in die Cloud zu begleiten.” Seine konkrete Strategie und die detaillierte Roadmap für die Zusammenführung der Angebote will Mitel voraussichtlich Anfang 2018 vorstellen.

Peter Marwan

Peter Marwan ist Chefredakteur von silicon.de und immer auf der Suche nach Möglichkeiten, wie Firmen den rasanten Fortschritt in der IT-Branche in der Praxis nutzen können. Dabei geht es nicht nur darum, Vorhandenes zu optimieren, sondern vor allem auch um Ansätze und Strategien, mit denen sich neue, durch die IT unterstützte Geschäftsmodellle entwickeln lassen.

Recent Posts

Schwedische Behörden fordern EU-weite Regulierung für Bitcoin-Mining

Sie sehen im Energieverbrauch bei der Produktion von Kryptowährungen eine Gefahr für die Einhaltung der…

22 Stunden ago

ZTNA versus Remote Access VPN – 6 Vorteile

Remote Access Virtual Private Networks (VPN) haben lange gute Dienste geleistet, aber der Trend zum…

2 Tagen ago

Gartner: Smartphonemarkt schrumpft 6,8 Prozent im dritten Quartal

Samsung behauptet sich als größter Smartphonehersteller vor Apple und Xiaomi. Samsung ist aber auch der…

2 Tagen ago

Fehler in MediaTek-Prozessoren erlauben Abhören von Android-Smartphones

Check Point entdeckt insgesamt vier Schwachstellen. Für drei Anfälligkeiten stellt MediaTek bereits Patches zur Verfügung.…

2 Tagen ago

Bericht: Apple fertigt eigene 5G-Modems bei TSMC

In iPhones sollen die Chips ab 2023 verbaut sein. Mit dem Schritt würde Apple seine…

2 Tagen ago

Samsung baut Chipfabrik in den USA für 17 Milliarden Dollar

Sie entsteht im US-Bundesstaat Texas. Samsung fertigt dort Logik-Chips für 5G, AI und High-Performance Computing.…

3 Tagen ago