Google kündigt neue Drive-Desktop-App an

Google hat eine neue Drive-App für Windows- und Mac-Desktops angekündigt. Sie soll die vorhanden Google-Apps für die Dateisynchronisation ersetzten: Backup and Sync, die auf Verbraucher ausgerichtet ist, und Drive File Stream für Unternehmenskunden.

Laut Scott Limbird, Produktmanager für Drive bei Google, wurden die beiden Apps zusammengeführt, um die besten und am häufigsten genutzten Funktionen der alten Apps allen Nutzern anbieten zu können. Dementsprechend soll Drive for Desktop in der Lage sein, lokal gespeicherte Dateien automatisch im Hintergrund mit der Google-Cloud zu synchronisieren, und zwar mit Google Fotos und mit Google Drive.

Außerdem soll es möglich sein, externe Speichergeräte wie Festplatten oder USB-Sticks in die Synchronisation einzubeziehen. Auch das Spiegeln von auf Drive abgelegten Dateien auf dem Desktop wird unterstützt.

Der Rollout der neuen App hat Google zufolge bereits begonnen. Den Anfang machen derzeit Nutzer von Drive File Stream. Backup and Sync soll indes in den kommenden Monaten auf Drive for Desktop umgestellt werden. Google empfiehlt, dass Nutzer bis September 2021 dem Wechsel zur neuen Drive-App zustimmen. Danach werden die alten Apps darauf hinweisen, dass die Synchronisation nur noch über die neue App möglich ist.

Drive for Desktop übernimmt nahezu alle Funktionen der alten Apps. Vor allem Verbraucher kommen so in den Genuss wichtiger Neuerungen. Eine Ausnahme ist die Möglichkeit, nur bestimmte Ordner aus “Meine Ablage” mit einem lokalen Computer abzugleichen. Dies war bisher der App Backup and Sync vorbehalten und wird künftig nicht mehr unterstützt. Darüber hinaus ist es nicht mehr möglich, Dateiendungen zu ignorieren.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Windows 11: Microsoft testet Fix für Performanceprobleme bei AMD-CPUs

Ein Vorabversion korrigiert allerdings nur einen von zwei bekannten Bugs. Die Allgemeinheit erhält dieses Update…

17 Minuten ago

Cloud und Compliance als Basis souveräner IT-Sicherheit

IT-Sicherheitsmessen wie die it-sa 2021 zeigen, dass der Wunsch nach digitaler Souveränität in der IT-Sicherheit…

18 Minuten ago

US-Finanzministerium: Ransomware für Bitcoin-Transaktion in Milliardenhöhe verantwortlich

Es geht um Transaktionen im Wert von bis zu 5,2 Milliarden Dollar. Allein im ersten…

2 Stunden ago

Apple sackt 75 Prozent der weltweiten Smartphone-Gewinne ein

Samsung kommt lediglich auf einen Anteil von 13 Prozent. Auch gemessen am Umsatz ist Apple…

4 Stunden ago

Microsoft behebt AMD-CPU-Leistungsproblem

Microsoft hat einen Teil eines Problems behoben, das die Leistung von Anwendungen unter Windows 11…

4 Stunden ago

Virtuelle Maschine mit Windows 11 erstellen

Wenn Sie Windows 11 auf risikofreie Weise ausprobieren wollen, verwenden Sie Hyper-V. Damit können Sie…

5 Stunden ago