Categories: SoftwareUnternehmen

Oracles neue Marketing Cloud und Data as a Service

Oracle stellt neue Erweiterungen für die Marketing Cloud vor. Diese sollen internationalen Marketing-Teams ermöglichen, Kampagnen besser zu steuern. Die Ansprache der Kunden wird verbessert und auch die Verwaltung von Kampagnen soll sich durch neue Funktionen vereinfachen.

So integriert die Oracle Marketing Cloud jetzt auch die Oracle Data Management Platform, einen Push-Kampagnen-Manager, A-B-Test-Funtionen, einen neuen Manager für mobile Kampagnen, neue Apps sowie eine Integration mit dem BlueKai Data Partner Programs. In den Genuss neuer Nutzerdaten kommen Anwender über eine exclusive Partnerschaft Oracles mit Madison Logic und eine Kooperation mit FinancialAudience.

Über neue REST APIs lassen sich auch andere Lösungen anbinden und Anwender können über nun über Single-Sign-On und Self-Service-Massenbearbeitung bequemer die Lösung nutzen. Zudem integriert Oracle die Marketing Cloud mit anderen Lösungen wie dem Eloqua Service, dem Cross-Channel-Marketing oder dem Social Marketing von Oracle.

Ebenfalls für das Marketing bietet Oracle nun den Dienst Data as a Service for Marketing. Über das Subskriptionsmodell sollen sich die Kosten für Nutzerdaten im Vergleich zu einem nutzungsabhängigen Preismodell um bis zu 70 Prozent senken. Über diese Komponenten können Marketing-Abteilungen anonymisierte Nutzerdaten budgetieren und erwerben. Vor allem an Unternehmen mit unterschiedlichen User-Daten richte sich die Lösung.

Ebenfalls in diesem Abo, das zwar variabel jedoch nach wie vor konsistente Preise bietet, ist ein Tool für die Zielgruppenanalyse. Marketingfachleute können damit Interessentenbasis profilieren und vergrößern, die Besucher ihrer Site entwickeln, die Zielgruppendefinition vornehmen und Entscheidungen zum Datenkauf treffen.

Laut Oracle werden auf dieser Plattform auf rund 1 Milliarde Profile weltweit zugegriffen. Oracle DaaS for Marketing der größte Daten-Marktplatz. Unternehmen können im richtigen Ausmaß relevante Werbung und Inhalte über die Kanäle Online, Mobile, Suche, Social und Video ausliefern. Die Preise im Subskriptionsmodell variieren in Abhängigkeit von der Anzahl der Datenkategorien und Bestimmungsorte, wo die Daten genutzt werden sollen. Die Preise beginnen bei 800 US-Dollar im Monat.

Oracle DaaS for Marketing ist als Einzellösung oder vorinstalliert in der Oracle Marketing Cloud Data Management Platform verfügbar.

Redaktion

Recent Posts

KI als Pairing-Partner in der Software-Entwicklung

Pair Programming ist eine verbreitete Methode in der Softwareentwicklung mit vielen positiven Effekten, erklärt Daniel…

2 Tagen ago

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

2 Tagen ago

Ransomware: Zahlen oder nicht zahlen?

Sollen Unternehmen mit den Ransomware-Angreifern verhandeln und das geforderte Lösegeld zahlen?

3 Tagen ago

KI-gestützter Cobot automatisiert Sichtprüfung

Die manuelle Qualitätsprüfung von Industrieprodukten ist ermüdend und strengt an.  Eine neue Fraunhofer-Lösung will Abhilfe…

3 Tagen ago

Digitalisierungsberufe: Bis 2027 fehlen 128.000 Fachkräfte

Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, in welchen Digitalisierungsberufen bis 2027 die meisten…

4 Tagen ago

Angriffe auf Automobilbranche nehmen zu

Digitalisierung und Vernetzung der Fahrzeuge, Elektromobilität und autonomes Fahren bieten zahlreiche Angriffspunkte.

4 Tagen ago