Categories: PCWorkspace

Intel enthüllt “weltweit schnellsten” Desktop-Prozessor

Intel hat die zwölfte Generation seiner Core-Prozessoren um ein neues Premium-Modell erweitert. Mit einer maximalen Geschwindigkeit von 5,5 GHz sowie insgesamt 16 Kernen stuft das Unternehmen den als i9-12900KS bezeichneten Prozessor als die schnellste CPU für Desktop-Computer weltweit ein.

Der Core i9-12900KS bietet acht auf Leistung und acht auf Energieeffizienz getrimmte Prozessorkerne. Sie können insgesamt 24 Threads ausführen. Dafür stehen ihnen 30 MByte Level-3-Cache zur Seite. Den Energieverbrauch TDP gibt Intel mit 150 Watt an.

Die Maximalgeschwindigkeit von 5,5 GHz erreicht der Prozessor mit bis zu zwei Kernen – laut Intel-Manager Marcus Kennedy ist der Core i9-12900KS der erste Prozessor, der eine solche Taktrate im Turbomodus mit zwei Kernen unterstützt.

Technisch basiert der neue Prozessor auf dem bereits im Oktober vorgestellten Core i9-12900K. Beim i9-12900KS handelt es sich um eine spezielle Version mit freigeschalteten Kernen. Wie AnandTech berichtet, verbessert die KS-Version aber auch die für die Effizienz- und Performance-Kerne verfügbaren Frequenzbereiche.

Die vollständigen technischen Details sowie den Preis des Prozessors gibt Intel erst in der kommenden Woche bekannt. Vorab bestätigte das Unternehmen, dass der Core i9-12900KS PCIe Gen 5.0 und 4.0, DDR5-4800 und DDR4-3200 unterstützen wird. Zudem wird ein Motherboard mit Z690-Chipsatz und aktuellem BIOS benötigt.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Braucht der Mittelstand eine Sovereign Cloud?

"In der Regel nicht", sagt Oliver Queck von Skaylink im Interview.

3 Tagen ago

Lockbit wirklich endgültig zerschlagen?

Trotz des großen Erfolgs der Operation "Cronos" warnen Security-Experten vor zu frühen Feiern.

4 Tagen ago

Umfrage: In diesen Branchen soll KI den Personalmangel lindern

Eine Mehrheit der Deutschen spricht sich für mehr KI in der Industrie und im Transportwesen…

4 Tagen ago

Kaspersky: Jeder Fünfte von digitalem Stalking betroffen

42% der Nutzer:innen berichten von Gewalt oder Missbrauch durch eigenen Partner. 17% wurden bereits ohne…

4 Tagen ago

Handwerker-Recruiting 2.0

Warum ChatGPT bei der Mitarbeitergewinnung den Unterschied machen kann, verrät Julian Jehn von Jehn &…

5 Tagen ago

NIS 2: “Zeitlich wird es knackig”

Es stellt sich nicht die Frage, ob Unternehmen NIS 2 noch schaffen, sondern eher wie,…

5 Tagen ago