Categories: MobileMobile OS

Apple schließt Zero-Day-Lücken in macOS, iOS und iPadOS

Apple hat außerplanmäßige Sicherheitsupdates veröffentlicht. Sie schließen zwei Zero-Day-Lücken in macOS und eine weitere Zero-Day-Lücke in iOS beziehungsweise iPadOS. Apple weiß nach eigenen Angaben, dass die Schwachstellen bereits aktiv für Angriffe ausgenutzt werden.

Betroffen ist macOS 12 Monterey. Ein Out-of-Bounds-Speicherfehler in AppleAVD erlaubt demnach die Ausführung von beliebigem Code mit Kernel-Rechten. Darüber hinaus ist der Intel-Grafiktreiber angreifbar. Auch hier besteht ein Out-of-Bounds-Speicherfehler, weswegen Anwendungen in der Lage sind, den Kernel-Speicher auszulesen. Beide Zero-Day-Lücken wurden laut Apple von einem anonymen Sicherheitsforscher gemeldet.

In iOS und iPadOS 15 steckt zudem die Schwachstelle in der Komponente AppleAVD. Hier sind alle iPhones ab iPhone 6s sowie alle iPads ab iPad Air 2, iPad fünfte Generation, iPad Mini 4 sowie alle iPad Pro und der iPod Touch der siebten Generation betroffen.

Nutzer von macOS Monterey sollten zeitnah auf die Version 12.3.1 umsteigen. Für iPhones und iPads steht die OS-Version 15.4.1 zur Verfügung.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Braucht der Mittelstand eine Sovereign Cloud?

"In der Regel nicht", sagt Oliver Queck von Skaylink im Interview.

3 Tagen ago

Lockbit wirklich endgültig zerschlagen?

Trotz des großen Erfolgs der Operation "Cronos" warnen Security-Experten vor zu frühen Feiern.

4 Tagen ago

Umfrage: In diesen Branchen soll KI den Personalmangel lindern

Eine Mehrheit der Deutschen spricht sich für mehr KI in der Industrie und im Transportwesen…

4 Tagen ago

Kaspersky: Jeder Fünfte von digitalem Stalking betroffen

42% der Nutzer:innen berichten von Gewalt oder Missbrauch durch eigenen Partner. 17% wurden bereits ohne…

4 Tagen ago

Handwerker-Recruiting 2.0

Warum ChatGPT bei der Mitarbeitergewinnung den Unterschied machen kann, verrät Julian Jehn von Jehn &…

5 Tagen ago

NIS 2: “Zeitlich wird es knackig”

Es stellt sich nicht die Frage, ob Unternehmen NIS 2 noch schaffen, sondern eher wie,…

5 Tagen ago