Categories: IT-WirtschaftStudie

Wachstum der Halbleiterumsätze verlangsamt sich

Laut einer Gartner-Prognose werden die weltweiten Halbleiterumsätze im Jahr 2022 voraussichtlich um 7,4 Prozent wachsen, gegenüber einem Wachstum von 26,3 Prozent im Jahr 2021. Insgesamt wurden die weltweiten Halbleiterumsätze für 2022 im Vergleich zur Vorquartalsprognose um 36,7 Milliarden Dollar auf 639,2 Milliarden Dollar gesenkt, da sich die wirtschaftlichen Bedingungen im Laufe des Jahres verschlechtern dürften. Die Speichernachfrage und die Preisentwicklung haben sich abgeschwächt, insbesondere in verbrauchernahen Bereichen wie PCs und Smartphones, was zu einer Verlangsamung des Wachstums beitragen wird.

„Obwohl die Chipknappheit nachlässt, tritt der globale Halbleitermarkt in eine Schwächephase ein, die bis 2023 anhalten wird, wo die Halbleiterumsätze voraussichtlich um 2,5 Prozent sinken werden”, sagte Richard Gordon, Practice VP bei Gartner. „Wir sehen bereits jetzt eine Schwäche in den Halbleiterendmärkten, insbesondere in jenen, die von den Konsumausgaben abhängig sind. Steigende Inflation, Steuern und Zinssätze sowie höhere Energie- und Treibstoffkosten setzen das verfügbare Einkommen der Verbraucher unter Druck. Dies wirkt sich auf die Ausgaben für elektronische Produkte wie PCs und Smartphones aus.”

Die PC-Lieferungen werden 2022 um 13,1 Prozent zurückgehen, nachdem sie in den Jahren 2020 und 2021gestiegen waren. Der Halbleiterumsatz mit PCs wird im Jahr 2022 voraussichtlich um 5,4 Prozent zurückgehen. Der Halbleiterumsatz mit Smartphones wird sich im Jahr 2022 auf ein Wachstum von 3,1 Prozent verlangsamen, verglichen mit einem Wachstum von 24,5 Prozent im Jahr 2021.

Roger Homrich

Recent Posts

Excel als Rückgrat deutscher Lieferkettenplanung

Lieferkettenplanung in Deutschland auf Basis von Excel bei 37 Prozent der befragten Unternehmen im Einsatz.

14 Stunden ago

Siemens automatisiert Analyse von OT-Schwachstellen

Bedienpersonal von Fertigungsanalagen soll mögliche Risiken auch ohne Cybersecurity-Fachwissen erkennen und minimieren können.

2 Tagen ago

Cyberabwehr mit KI und passivem Netzwerk-Monitoring

Schiffl IT: Anomalien im Netzwerkverkehr und in den Systemen in Echtzeit identifizieren.

3 Tagen ago

Zero Trust bei Kranich Solar

Absicherung der IT-Infrastruktur erfolgt über die Zero Trust Exchange-Plattform von Zscaler.

4 Tagen ago

KI in der Medizin: Mit Ursache und Wirkung rechnen

Maschinen können mit neuen Verfahren lernen, nicht nur Vorhersagen zu treffen, sondern auch mit kausalen…

4 Tagen ago

Sicherheit für vernetzte, medizinische Geräte

Medizingeräte Hersteller Tuttnauer schützt Gerätesoftware mit IoT-Sicherheitslösung.

4 Tagen ago