Vollständige ESG-Workflow-Lösung aus der Cloud

Hersteller mit komplexer Produktion stehen zunehmend unter Druck von Investoren, Kunden und Regulierungsbehörden, eine exakte ESG-Berichterstattung abzuliefern. Vorschriften wie das von der EU-Kommission vorgeschlagene Verbot von Produkten, die in Zwangsarbeit hergestellt wurden, das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) oder der amerikanische Uyghur Forced Labor Prevention Act (UFLPA) werden in den nächsten 12 Monaten signifikante Auswirkungen auf die ESG-Berichterstattung haben.

Die Cloud-basierte ESG-Lösung von Assent umfasst Funktionen für ein weltweites Reporting in der Lieferkette zu kritischen Themen, darunter Treibhausgasemissionen, Kinderarbeit, Sklaverei oder Menschenhandel. Die SaaS-Plattform wird ergänzt durch Zugang zu Experten für regulatorische Aspekte, die bei der Vorbereitung auf bevorstehende und wachsende Anforderungen an Berichtspflichten in der Lieferkette zu unterstützen sowie beim Identifizieren wesentlicher Risiken und um Marktzugang sicherzustellen.

Anleitungen für den gesamten ESG-Workflow

Abgestimmt auf Industriestandards wie OECD, TCFD, GRI, and SASB ermöglicht die Lösung komplexen Herstellern sich proaktiv auf neue Anforderungen vorzubereiten, indem sie umfassende Anleitungen für den gesamten ESG-Workflow in der Lieferkette bietet – von der ersten Kontaktaufnahme mit den Lieferanten bis hin zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Die ESG-Software aus der Cloud umfasst konfigurierbare ESG-Befragungsthemen für Zulieferer, interaktive Dashboards, die einen Einblick in die Risikobewertungen der Zulieferer geben und die Möglichkeit bieten, spezifische ESG-Kennzahlen aufzuschlüsseln sowie Plug-and-Play-Vorlagen für Nachhaltigkeitsberichte, die sich an den von Regulierungsexperten entwickelten Branchenstandards orientieren.

Korrekturmaßnahmen für den Fall, dass Mängel, Probleme oder Abweichungen festgestellt werden, ermöglichen es, zusammen mit Lieferanten einen Plan zur kontinuierlichen Verbesserung umzusetzen. Die Förderung und Einbindung der Lieferkette ist in den gesamten Prozess integriert, um die Datenerfassung zu optimieren und kontinuierliche Verbesserungen der Leistungen der Lieferanten anzuregen.

Roger Homrich

Recent Posts

Was tun gegen Cyberangriffe auf Kliniken?

Welche Alternativen zum Schutz der Krankenhäuser gegen Cyberangriffe möglich sind, zeigt Gastautor Frank Becker auf.

6 Stunden ago

KI als Pairing-Partner in der Software-Entwicklung

Pair Programming ist eine verbreitete Methode in der Softwareentwicklung mit vielen positiven Effekten, erklärt Daniel…

4 Tagen ago

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

4 Tagen ago

Ransomware: Zahlen oder nicht zahlen?

Sollen Unternehmen mit den Ransomware-Angreifern verhandeln und das geforderte Lösegeld zahlen?

4 Tagen ago

KI-gestützter Cobot automatisiert Sichtprüfung

Die manuelle Qualitätsprüfung von Industrieprodukten ist ermüdend und strengt an.  Eine neue Fraunhofer-Lösung will Abhilfe…

5 Tagen ago

Digitalisierungsberufe: Bis 2027 fehlen 128.000 Fachkräfte

Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, in welchen Digitalisierungsberufen bis 2027 die meisten…

5 Tagen ago