Heineken plant Bedarfe mit KI-Lösung von Blue Yonder

Heineken wird die Cloud-native, Microservices-basierte SaaS-Supply-Chain-Lösung implementieren, um die Prognosegenauigkeit durch das Berücksichtigen dynamischer externer und interner Variablen zu verbessern.

Geringere Abschreibungen, weniger Warenbewegungen

„Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Lieferkettenprozesse zu verbessern. Unser Ziel ist es, die am besten digital vernetzte Brauerei weltweit zu werden und durch die Verbesserung der funktionalen Leistungsfähigkeit unserer Bedarfsplanung ein optimales Kundenerlebnis zu schaffen. Mit der richtigen Supply- und Response-Planung könnte sich dies auch positiv auf unsere Nachhaltigkeitsziele auswirken, beispielsweise durch geringere Abschreibungen und weniger Warenbewegungen“, erklärt Corneel Hindriks von Heineken.

Alle von Heineken benötigten realen und geschäftlichen Daten sind in einer einzigen Cloud verfügbar. Vollständig integrierte Planungsprozesse ermöglichen bessere, schnellere und umfangreichere Entscheidungen. Durch die Kombination der besten Ergebnisse von statistischen Prognosen und erweitertem ML wird eine höhere Prognosegenauigkeit mit weniger Voreingenommenheits-Fehlern erreicht. Durch flexibles Komprimieren des Planungszyklus können Planer entsprechend der Strategie in einem bestimmten Moment reagieren und nicht gemäß eines festen Zeitplans.

Dynamischen Entwicklungen sind große Herausforderung

Konsumgüterunternehmen sehen sich derzeit mit Herausforderungen konfrontiert, die durch inflationsbedingte Nachfrageschwankungen, Unterbrechungen der Lieferkette, veränderte Verbrauchergewohnheiten und eine wachsende Nachfrage nach nachhaltigeren Produkten und Prozessen verursacht werden. Für herkömmliche Prognosemethoden bedeuten diese dynamischen Entwicklungen eine große Herausforderung. Die kognitive Bedarfsplanungslösung von Blue Yonder, die auf Microsoft Azure basiert, stellt sich diesen Herausforderungen mit einer neuen Generation von KI-basierten Funktionen. Diese werden die Art und Weise verändern, wie Unternehmen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, Prognosen erstellen, planen und Entscheidungen treffen.

Roger Homrich

Recent Posts

Cloud-Ressourcen sind Hauptziel von Cyber-Angriffen

52 Prozent der Unternehmen Deutschland haben bereits eine Verletzung der Datensicherheit in der Cloud erlebt.

14 Stunden ago

Transport Betz automatisiert Geschäftsprozesse

Rückgrat des Digitalisierungsprogramms ist das ERP-System GUS-OS Suite, das der Logistikdienstleister seit 15 Jahren im…

1 Tag ago

Cyberversicherung auf dem Weg zum Standard

Studie: Mehr als die Hälfte der DACH-Unternehmen haben mittlerweile eine Police. Gesamtosten rund um Cyberversicherungen…

2 Tagen ago

Komplexität reduzieren und mit vorhandenen Ressourcen sicherer werden

"Unternehmen sollten Security-Investitionen neu bewerten, entscheiden, wo sie konsolidieren können und mit ähnlichem Geld sich…

5 Tagen ago

Chemiekonzern Kemira archiviert seine SAP-Daten und Dokumente in der Cloud

Kemira hat sich von langjähriger Archivierungslösung getrennt und vertraut nun der Archivierung in der Cloud…

6 Tagen ago

Use-Case: KI-Integration im deutschen Mittelstand

Auch im deutschen Mittelstand setzen mehr und mehr Unternehmen auf den Einsatz von künstlicher Intelligenz.…

1 Woche ago