BlackBerry Enterprise Services (BES 10) jetzt auch im Hosting-Modell

BES 10 können Anwender nun auch im Hosting-Modell über Partner wie IBM beziehen. Anwender sollen damit mehr Flexibilität bekommen. Quelle: BlackBerry

BlackBerry liefert den BlackBerry Enterprise Service 10 (BES 10) ab sofort auch als gehosteten Service. Die Verwaltung der Enterprise Mobile Management-Suite (EMM) wird dann von einem Partner-Unternehmen bereitgestellt und gepflegt und nicht mehr von der eigenen IT-Abteilung.

Zudem können Anwender von der höheren Sicherheit profitieren, die ein Hosting-Partner liefern könne. Einschränkungen auf der funktionalen Seite gebe es dagegen nicht.

In Deutschland bieten bereits die Hosting-Partner IBM, SYSTAG, solvito sowie ISEC7 diese Dienstleistung an. BlackBerry will zudem weitere Partner gewinnen.

Wie Jeff Holleran, Senior Director Enterprise Product Strategy, in einem Blog erklärt, will BlackBerry damit den Anwendern mehr Auswahlmöglichkeiten an die Hand geben: “Denjenigen Unternehmen, die darauf aus sind, Kosten zu sparen und ihre In-House-IT zu limitieren, erlaubt BES 10 Hosted, diese erprobte und Sichere Lösung in ihrer Organisation einfach einzusetzen.”

Auch für die Partner würden sich Vorteile ergeben, beton Hollaran. Hosting-Provider könnten “Out of the Box” sichere Dienste anbieten und die entsprechenden Tools schnell an Anwender weiterverkaufen. Zudem sei es vergleichsweise einfach, diese Lösung zu impelentieren und an die Kunden weiterzugeben. Darüber hinaus könnten die Partner zusatzleistungen wie BlackBerry Messenger Protected und Secure Work Space für iOS und Android anbieten.

Die EMM-Lösung BES ist nach wie vor bei vielen Unternehmen installiert und ist sicherlich eine der wichtigsten Punkte in der Überlebensstrategie des kanadischen Herstellers. Die Lösung erlaubt die Verwaltung von verschiedenen Mobilplattformen und Anwendungen. Neben Sicherheitsfunktionen wie einer Data Leak Prevention oder der Kontainer-Lösung Balance, die Privates von Geschäftlichem Trennt, liefert BES 10 auch Monitoring und Reporting für Geräte und Anwendungen.

Redaktion

Recent Posts

KI als Pairing-Partner in der Software-Entwicklung

Pair Programming ist eine verbreitete Methode in der Softwareentwicklung mit vielen positiven Effekten, erklärt Daniel…

2 Tagen ago

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

2 Tagen ago

Ransomware: Zahlen oder nicht zahlen?

Sollen Unternehmen mit den Ransomware-Angreifern verhandeln und das geforderte Lösegeld zahlen?

3 Tagen ago

KI-gestützter Cobot automatisiert Sichtprüfung

Die manuelle Qualitätsprüfung von Industrieprodukten ist ermüdend und strengt an.  Eine neue Fraunhofer-Lösung will Abhilfe…

3 Tagen ago

Digitalisierungsberufe: Bis 2027 fehlen 128.000 Fachkräfte

Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, in welchen Digitalisierungsberufen bis 2027 die meisten…

4 Tagen ago

Angriffe auf Automobilbranche nehmen zu

Digitalisierung und Vernetzung der Fahrzeuge, Elektromobilität und autonomes Fahren bieten zahlreiche Angriffspunkte.

4 Tagen ago