Zunehmende Risiken für Betriebe? Jetzt effektiv minimieren.

AnzeigeCloud

Durch die aktuelle Lage in Deutschland werden an die Betriebe und ihre Mitarbeiter immer höhere Anforderungen gestellt. Ständig müssen Abläufe geändert werden und sind auch die Menschen einer hohen Belastung ausgesetzt. Kein Wunder, dass nun auch die Fehler zunehmen, selbst wenn Sie Ihren Betrieb gut organisieren.

Denn überall, wo Menschen arbeiten, können Fehler passieren, durch die erheblicher Schaden entsteht. Im eigenen Betrieb können Sie das noch kompensieren. Ist jedoch ein Dritter geschädigt, wird der Betrieb zur Verantwortung gezogen und muss Schadensersatz leisten. Als Unternehmer haften Sie dabei für die Organisation Ihres Betriebes und damit auch für Ihre Mitarbeiter – in unbegrenzter Höhe. Gerade in der jetzigen Zeit wird es Ihnen schwerfallen, lückenlos nachzuweisen, dass Sie trotz aller Änderungen im Betrieb jederzeit alles kontrolliert haben. Das heißt, Sie werden im Falle des Falles professionelle Hilfe benötigen.

Hier kommen nun Betriebshaftpflichtversicherungen ins Spiel, um Ihr Unternehmen vor den finanziellen Folgen zu schützen, welche durch gesetzlich verankerte Verpflichtungen zum Schadensersatz entstehen können.

Unternehmen werden in diesen Zeiten von vielen Banken und Investoren genau unter die Lupe genommen und es wird geprüft, ob existenzielle Risiken bestehen und verlangen deshalb entsprechende Versicherungen, bevor weiter investiert wird. Auch als Lieferant stehen Sie unter stärkerer Beobachtung als in ruhigeren Zeiten und müssen nachweisen, dass Ihr Betrieb auch in Zukunft noch lieferfähig ist.

Doch was sollte überhaupt abgesichert werden? Worauf kommt es an? Hierzu kann folgende Darstellung hilfreich sein:

Eine betriebliche Haftpflicht sollte alle schuldhaft verursachten Personen- und Sachschäden abdecken, außerdem Vermögensfolgeschäden und Schäden zu Lasten der Umwelt, inklusive Schäden, die durch Mitarbeiter verursacht werden. Nicht unerheblich sind auch Kosten, die für Sachverständige, Anwälte und Gerichte anfallen, wenn Sie zu Unrecht belangt werden. Es muss jedoch klar sein, dass es keinen Schadenersatz dafür geben kann, dass Ihr Betrieb ein Werk nicht wie vereinbart erbracht hat.

Achten Sie auch darauf, dass der Versicherungsschutz mindestens 3 Millionen Euro beträgt, damit Sie ausreichend abgesichert sind. Die Beiträge für eine Betriebshaftpflichtversicherung sind je nach Risiko, Branche und anderen Gegebenheiten unterschiedlich hoch. Das macht einen direkten Preisvergleich sehr schwierig, da es sich um individuelle Vorgaben handelt.

Ein konkreter, auf Ihre Situation maßgeschneiderter Preis-Leistung-Vergleich gibt Ihnen Entscheidungssicherheit und damit das gute Gefühl, wirklich abgesichert zu sein. Und falls der Schaden tatsächlich eintritt, sind Sie vor bösen Überraschungen wie Unterversicherung oder Fehlversicherung geschützt.

Unser Partner andsafe hat genau für diese Situation einen Online-Rechner entwickelt, der für Sie ein individuelles Angebot Ihrer Betriebshaftpflichtversicherung berechnen kann.

Lesen Sie hier weiter bei andsafe, was Sie sonst noch beachten sollten oder führen Sie gleich Ihre Testberechnung unverbindlich durch: