IT-News Enterprise

(Bild: Shutterstock.com/chombosan)

Warum die Bank von morgen plattformbasiert sein wird

Traditionelle Banken sehen sich momentan mit einer von Disruption geprägten Phase konfrontiert. Diese wird angetrieben von einem sich stetig weiter entwickelnden Kundenstamm und der Nachfrage nach neuen Dienstleistungen sowie neuen Technologien, die diese Services überhaupt erst ermöglichen.

Digitalisierung (Bild: Shutterstock)

Reale Erlebnisse als Schlüssel für erfolgreiche digitale Initiativen

Die digitale Transformation hat im letzten Jahrzehnt unsere Arbeitsweise, Kaufgewohnheiten und sozialen Umgang massiv geprägt. Von Social Computing bis hin zu Virtual Reality, lag der Fokus vor allem darauf, wie wir die Wahrnehmung über unsere Welt ins Netz übertragen und mit ihr interagieren können. Dabei kristallisiert sich inzwischen klar heraus, welche digitalen Strategien erfolgreich sind.

Digitaler Arbeitsplatz (Grafik: Shutterstock)

ECM-Suites modernisieren

Unternehmen müssen sich besonders in Zeiten der Digitalisierung verstärkt mit Content Management auseinandersetzen. Viele arbeiten noch mit starren und veralteten Lösungen, um Herr über die wachsende Datenflut zu werden. Dabei werden nicht nur die Daten, sondern auch ihre Quellen komplexer.

Bitkom (Bild: Bitkom)

Bitkom: Startups haben im Schnitt fünf offene Stellen

57 Prozent der Startups sind aktuell auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, wie eine Umfrage des Bitkom zeigt. Drei Viertel wollen im laufenden Jahr ihr Team vergrößern, mehr als die Hälfte hat bislang keine geeigneten Bewerber für Vakanzen gefunden.

Künstliche Intelligenz (Bild: Shutterstock)

Künstliche Intelligenz und Ethik im Kundenservice

Künstliche Intelligenz wird allerseits als die nächste Revolution im Wirtschaftsleben gehandelt. Das ist auch im Kundenservice nicht anders. Zwar stehen wir noch ganz am Anfang dieser Entwicklung, aber schon jetzt zeigt sich anhand erster Projekte, welches gewaltige Potential der Einsatz von künstlicher Intelligenz auf Produktivität und Effizienz im Unternehmen haben kann.

WLAN-Router und Repeater (Bild: Eero)

Amazon stärkt Smart-Home-Sparte mit Kauf von Eero

Die Akquisition stärkt Amazons Smart-Home-Bereich, der nun eine eigene WLAN-Infrastruktur anbieten kann. Der Kaufpreis dürfte jenseits der 90 Millionen Euro liegen. Eero verkauft einen WLAN-Router mit passenden Repeatern.

PC Verkaufszahlen (Bild: Shutterstock)

PC-Markt Deutschland: Apple verliert am meisten

Laut Gartner verzeichnet Apple im zweiten Quartal 2018 einen Rückgang von 38,7 Prozent. Lenovo kann indes um über 32 Prozent zulegen und ist mit einem Marktanteil von 29,5 Prozent nun der erfolgreichste Hersteller im deutschen PC-Markt.

apple-schwarz (Bild: Apple)

Börsenwert: Apple knackt Marke von einer Billion Dollar

Der Kurs der Aktie legt erneut um fast drei Prozent zu. Der Kurs von 207,39 Dollar ergibt bei derzeit rund 4,829 Milliarden Aktien einen Börsenwert von etwa 1,002 Billionen Dollar. CEO Tim Cook bezeichnet die Marktkapitalisierung als “Meilenstein” in Apples Geschichte.

Galaxy S9 (Bild: Samsung)

Schwache Verkäufe des Galaxy S9 drücken Samsungs Gewinn

Der operative Gewinn wächst um lediglich 5,2 Prozent. Der Überschuss der Mobilsparte schrumpft indes um 34 Prozent. Für ein Rekordergebnis steht nur die Halbleitersparte zur Verfügung. Sie steigert ihren Profit um 45 Prozent auf 11,61 Billionen Won.

iPhone 8 (Bild: Apple)

iPhone 8 meistverkauftes Smartphone

Nach Angaben von Counterpoint Research war das iPhone 8 im Mai das meistverkaufte Smartphone weltweit. Im Vormonat waren noch Samsungs Galaxy-S9-Modelle an der Spitze.

Intel-CEO Brian Krzanich ist Geschichte (Bild: Stephen Shankland, CNET)

Intel-Chef Brian Krzanich ist Geschichte

Laut einer Mitteilung des Prozessorherstellers soll er eine einvernehmliche Beziehung zu einer Mitarbeiterin gehabt haben. Damit hat er gegen interne Regeln verstoßen, wonach Beziehungen zu direkt oder indirekt untergebenen Mitarbeitern verboten ist.

US-Jugendliche: Social Media Nutzung (Quelle: Pew Research Center)

Studie: US-Teenager wenden sich von Facebook ab

Youtube belegt mit einer Nutzung von 85 Prozent klar den ersten Platz, gefolgt von Instagram mit 72 Prozent und Snapchat mit 69 Prozent. Erst auf dem vierten Platz landet Facebook mit einer Nutzungsquote von 51 Prozent.

Steueroase Irland (Bild: Shutterstock)

EU-Steuerstreit: USA dürfen Apple nicht unterstützen

Die US-Regierung wollte zugunsten des iPhone-Herstellers intervenieren. Der Europäische Gerichtshof weist das Ersuchen endgültig zurück. Während Apples Klage gegen die EU läuft, muss es 13 Milliarden Euro auf ein Treuhandkonto überweisen.

ZTE (Grafik: ZTE)

Trump rettet chinesischen Smartphonehersteller ZTE

In einem Tweet fordert Trump das Handelsministerium auf, ZTE “eine Möglichkeit zu geben, schnell wieder ins Geschäft zu kommen”. Mitte April hatte er Sanktionen gegen den chinesischen Hersteller verhängt.

Enterprise