Categories: Netzwerke

Googles Top-Suchbegriffe 2021: Afghanistan und COVID-19-Impfung

Google hat auch in diesem Jahr eine Liste mit den am häufigsten über Google gesuchten Themen veröffentlicht. Demnach suchten Milliarden von Nutzern unter anderem Informationen über eine COVID-19-Impfung, den Tod des Rappers DMX und die Netflix-Serie Squid Game.

Bei der Suche nach Nachrichten war weltweit jedoch Afghanistan führend, ausgelöst durch die Ereignisse rund um den US-Truppenabzug sowie die Machtübernahme der Taliban. Die COVID-19-Impfung landete in dieser Rubrik erst auf Platz 3, hinter dem US-Kinobetreiber AMC.

In der Kategorie Schauspieler galt weltweit Alec Baldwin das größte Interesse, der bei Dreharbeiten versehentlich mit einer Waffe eine Kamerafrau erschoss. Der Zusammenbruch des dänischen Fußballers Christian Eriksen während der Fußball-EM machte ihn wiederum zum weltweit am häufigsten gesuchten Sportler. Die Rubrik Verstorbene führt indes der Rapper DMX an, vor der mutmaßlich ermordeten US-Bürgerin Gabby Petito und der bei einem Flugzeugabsturz ums Leben

Zieht man die Zahl der Suchanfragen als Kriterium heran, war offenbar Squid Game die beliebteste Fernsehserie des Jahres 2021. Bei den Sportmannschaften sieht Google Real Madrid vor dem FC Chelsea und Paris Saint-Germain. Mit den Los Angeles Lakers landete der erste Nicht-Fußballclub auf Rang sechs.

Die allgemeinen Suchbegriffe wurden weltweit in diesem Jahr von Indien beziehungsweise vom Sport dominiert. Denn die ersten drei Plätze beziehen sich auf die in Indien sehr beliebte Sportart Cricket. Auch die Plätze vier und fünf gehen an Suchbegriffe aus der Welt des Sports: NBA (US-Basketballliga) und Euro 2021.

Hierzulande war der Sport ebenfalls führend. Bei den allgemeinen Suchbegriffen landete EM 2021 vor Bundestagswahl 2021 und Corona – Wahl und Corona dominierten jedoch die Suche nach Schlagzeilen. Als sehr wichtiges Ereignis stuften Nutzer hierzulande auch den Zapfenstreich für die Altkanzlerin Angela Merkel ein – nach diesem Begriff wurde häufiger gesucht als nach Afghanistan.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

KI als Pairing-Partner in der Software-Entwicklung

Pair Programming ist eine verbreitete Methode in der Softwareentwicklung mit vielen positiven Effekten, erklärt Daniel…

10 Stunden ago

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

14 Stunden ago

Ransomware: Zahlen oder nicht zahlen?

Sollen Unternehmen mit den Ransomware-Angreifern verhandeln und das geforderte Lösegeld zahlen?

18 Stunden ago

KI-gestützter Cobot automatisiert Sichtprüfung

Die manuelle Qualitätsprüfung von Industrieprodukten ist ermüdend und strengt an.  Eine neue Fraunhofer-Lösung will Abhilfe…

1 Tag ago

Digitalisierungsberufe: Bis 2027 fehlen 128.000 Fachkräfte

Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, in welchen Digitalisierungsberufen bis 2027 die meisten…

2 Tagen ago

Angriffe auf Automobilbranche nehmen zu

Digitalisierung und Vernetzung der Fahrzeuge, Elektromobilität und autonomes Fahren bieten zahlreiche Angriffspunkte.

2 Tagen ago