Defender for Endpoint: Microsoft verbessert Schutz vor Ransomware

Microsoft hat ein Update für Windows 11 veröffentlicht, das den Ransomware-Schutz von Defender for Endpoint verbessert. Es ist ab sofort im Beta Channel des Windows Insider Program verfügbar. Defender for Endpoint ist Microsofts Endpunkt-Sicherheitslösung für Unternehmen.

„Wir haben die Fähigkeit von Microsoft Defender for Endpoint überarbeitet, Ransomware und fortgeschrittene Angriffe zu erkennen und abzufangen”, teilte Microsoft mit. Weitere Details nannte das Unternehmen nicht.

Microsoft verfügt über mehrere Windows-Tools zum Schutz vor Ransomware, wie beispielsweise den kontrollierten Ordnerzugriff für Windows. Er kann mit Defender for Endpoint so konfiguriert werden, dass eine Benachrichtigung angezeigt wird, wenn eine Anwendung versucht, Änderungen an einer Datei in einem geschützten Ordner vorzunehmen.

Microsoft überarbeitet auch Windows Subsystem for Android

Die neue Vorabversion von Windows 11 verbessert auch die Speicherreplikation über WANs (Wide Area Networks) mit geringer Bandbreite oder Überlastung. Für Unternehmen, die die SMB-Komprimierung (Server Message Block) konfiguriert haben, komprimiert Windows die Datei nun unabhängig von ihrer Größe. Außerdem beheben die Updates Probleme mit dem IE-Modus in Edge, einem Prozess, der eine hohe CPU-Auslastung verursacht, sowie Fehler im Tablet-Modus.

Microsofts August-Update für das Windows Subsystem für Android (WSA) zielt auf Verbesserungen für diejenigen ab, die Android-Spiele auf einem Windows-PC nutzen möchten. Die wichtigsten WSA-Updates für Spiele sind Verbesserungen der Einstellungs-App für die Kompatibilität von Spielen mit Joysticks, Gamepads, Zielen in Spielen mit Pfeiltasten und Schieben in Spielen mit Pfeiltasten.

Insgesamt stehen für den Beta-Channel zwei Builds zum Download bereit: 22622.450 und 22621.450. Sie unterscheiden sich darin, dass in der niedrigeren Build-Nummer bestimmte neue Funktionen standardmäßig deaktiviert sind.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

KI als Pairing-Partner in der Software-Entwicklung

Pair Programming ist eine verbreitete Methode in der Softwareentwicklung mit vielen positiven Effekten, erklärt Daniel…

2 Tagen ago

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

2 Tagen ago

Ransomware: Zahlen oder nicht zahlen?

Sollen Unternehmen mit den Ransomware-Angreifern verhandeln und das geforderte Lösegeld zahlen?

3 Tagen ago

KI-gestützter Cobot automatisiert Sichtprüfung

Die manuelle Qualitätsprüfung von Industrieprodukten ist ermüdend und strengt an.  Eine neue Fraunhofer-Lösung will Abhilfe…

3 Tagen ago

Digitalisierungsberufe: Bis 2027 fehlen 128.000 Fachkräfte

Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, in welchen Digitalisierungsberufen bis 2027 die meisten…

4 Tagen ago

Angriffe auf Automobilbranche nehmen zu

Digitalisierung und Vernetzung der Fahrzeuge, Elektromobilität und autonomes Fahren bieten zahlreiche Angriffspunkte.

4 Tagen ago