Categories: BrowserWorkspace

Firefox 105 bringt neue Wischgesten für Windows

Mozilla hat seinen Browser Firefox auf die Version 105 aktualisiert. Eine der wichtigsten Neuerungen ist Windows-Nutzern vorbehalten. Sie können nun mit einer Zwei-Finger-Wischgeste nach links oder rechts durch den Browserverlauf navigieren.

Neu ist auch ein Option, die es erlaubt, aus der Druckvorschau heraus nur die aktuelle Seite zu drucken. Außerdem wurde die Suche in großen Listen beschleunigt. Ergebnisse sollen laut Mozilla nun doppelt so schnell angezeigt werden wie unter Firefox 104.

Windows-Nutzern versprechen die Entwickler zudem eine deutliche Verbesserung der Stabilität des Browsers. Das wird dadurch erreicht, dass Firefox besser mit Situationen umgeht, in denen nur sehr wenig Arbeitsspeicher zur Verfügung steht. Unter Linux soll Firefox zudem weniger Speicher verbrauchen und ebenfalls effizienter arbeiten, wenn der Arbeitsspeicher knapp wird.

Eine weitere Änderung betrifft indes nur Nutzer von macOS. Hier soll das Scrollen mit dem Touchpad zugänglicher sein, da das unbeabsichtigte diagonale Scrollen entgegen der beabsichtigten Scrollachse reduziert wurde.

Mozilla nutzt zudem die Gelegenheit, insgesamt sieben Sicherheitslöcher in Firefox 104 und früher zu stopfen. Von ihnen geht unter anderem ein hohes Risiko aus. Ein Angreifer kann unter Umständen vertrauliche Daten von Websites auslesen oder Code einschleusen und ausführen. Unter anderem werden mehrere Speicherfehler beseitigt – auch in Firefox ESR 102.2 und früher.

Firefox 105 für Windows, Linux und macOS wird als automatisches Update angeboten. Die neue Version kann aber auch über die Mozilla-Website heruntergeladen werden. Für den Abschluss der Installation ist unter Umständen ein Neustart erforderlich.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Umfrage: Wie die Wirtschaft bis 2025 in digitale Technologie investiert

Top-3-Ziele für verstärkte Investitionen: Automatisierung von Prozessen, Künstliche Intelligenz und Cloud-Plattformen.

22 Stunden ago

KI in Deutschland noch halbherzig

Weltweit schätzen Firmen die Bedeutung von KI für ihre eigene Zukunftsfähigkeit signifikant höher ein als…

22 Stunden ago

Trends Folge 5: Cloud, Low-Code, Edge und Kubernetes

Cloud-Budgets kommen auf den Prüfstand und Lieferketten-Engpässe setzen Software-Anbieter unter Druck.

23 Stunden ago

Trends Folge 4: No-Code 2023

Leicht integrierbare Ende-zu-Ende No-Code-Tools, die zudem leicht Skalierbare sind werden 2023 eine wichtige Rolle spielen.

23 Stunden ago

Wipro führt erweitertes Beratungsangebot in Europa ein

Jüngste Akquisitionen im Beratungsbereich ermöglichen eine End-to-End-Cybersecurity-Lösung für Unternehmen.

3 Tagen ago

Google warnt vor neuer kommerzieller Spyware

Heliconia nimmt Browser und Windows Defender ins Visier. Das Exploitation Framework setzt auf in den…

3 Tagen ago