Hacking-Kampagne nutzt acht Jahre alte Sicherheitslücke

Crowdstrike hat eine neue Hacking-Kampagne analysiert, bei der eine acht Jahre alte Sicherheitslücke zum Einsatz kommt. Sie steckt in Treibern von Intel und erlaubt das Umgehen von Sicherheitsfunktionen, um in Windows-Netzwerke einzudringen.

Hinter den Angriffen steckt eine als Scattered Spider bezeichnete Gruppe, die auch unter den Namen Roasted Oktapus und UNC3944 bekannt ist. Die finanziell motivierten Cyberkriminellen nehmen in erster Linie Telekommunikationsanbieter und deren Zulieferer ins Visier, um sich Zugang zu Netzwerken von Mobilfunkanbietern zu verschaffen.

Angriffe auf Intels Ethernet Diagnostics Driver

Einen ersten Zugang erreichen die Hacker laut Crowdstrike meist per SMS-Phishing oder auch über SIM-Swapping-Angriffe. In einem zweiten Schritt kommt eine als “Bring your own vulnerable Driver” bekannte Technik zum Einsatz. Dabei wird eine legitim signierte Software benutzt, einen schädlichen Treibern einzuschleusen – und die Funktion, die eine Ausführung unsignierter Kernelmodus Treiber verhindert, umgangen.

Die schädlichen Treiber wiederum sollen Sicherheitsprodukte abschalten und so die Aktivitäten der Hacker verschleiern. Bei der aktuellen Kampagne wird laut Crowdstrike der gefährliche Treiber über eine Schwachstelle aus dem Jahr 2015 (CVE-2015-2291) im Intel Ethernet Diagnostics Driver für Windows ausgenutzt.

“Das vorrangige Patchen anfälliger Treiber kann dazu beitragen, diesen und ähnliche Angriffsvektoren, die den Missbrauch signierter Treiber beinhalten, zu entschärfen”, warnten die Forscher. Sie stießen nach eigenen Angaben auf die Angriffsserie, weil die Kriminellen versuchten, auch das Crowdstrike eigene Sicherheitsprodukte Falcon zu umgehen.

Microsoft selbst hat bereits darauf hingewiesen, dass Bedrohungsakteure versuchen, legitime Treiber und deren Sicherheitslücken zu benutzen, um Schadsoftware auszuführen.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

KI als Pairing-Partner in der Software-Entwicklung

Pair Programming ist eine verbreitete Methode in der Softwareentwicklung mit vielen positiven Effekten, erklärt Daniel…

2 Tagen ago

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

2 Tagen ago

Ransomware: Zahlen oder nicht zahlen?

Sollen Unternehmen mit den Ransomware-Angreifern verhandeln und das geforderte Lösegeld zahlen?

2 Tagen ago

KI-gestützter Cobot automatisiert Sichtprüfung

Die manuelle Qualitätsprüfung von Industrieprodukten ist ermüdend und strengt an.  Eine neue Fraunhofer-Lösung will Abhilfe…

3 Tagen ago

Digitalisierungsberufe: Bis 2027 fehlen 128.000 Fachkräfte

Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, in welchen Digitalisierungsberufen bis 2027 die meisten…

3 Tagen ago

Angriffe auf Automobilbranche nehmen zu

Digitalisierung und Vernetzung der Fahrzeuge, Elektromobilität und autonomes Fahren bieten zahlreiche Angriffspunkte.

3 Tagen ago