Windows 11: Microsoft testet Widgets von Drittanbietern

Microsoft hat im Developer Channel des Insider Program eine neue Vorabversion von Windows 11 veröffentlicht. Das Build 25284 erlaubt es erstmals, ein Widget eines Drittanbieters zu nutzen. Den Anfang macht eine Widget für den Facebook Messenger.

Entwickler benötigen für die Erstellung eigener Widgets die Version 1.2 des Windows App SDK. Um das Widget des Facebook Messenger nutzen zu können, muss zuerst die Messenger-App über den Microsoft Store aktualisiert werden. Danach kann das Widget über den Widget Picker ausgewählt und aktiviert werden.

Microsoft weist auf bekannte Probleme hin

Darüber hinaus beschränkt sich das neue Build 25284 auf Fehlerkorrekturen. Unter anderem wurde ein Problem mit dem Kontextmenü von Symbolen im System Tray behoben. Zudem soll Such-Box in der Taskleiste nicht mehr zu Abstürzen der Explorer.exe führen.

Auf PCs mit Touchscreen soll eine Wischgeste vom oberen Bildrand nun auch bei im Vollbild ausgeführten Apps zuverlässig die Titelleiste einblenden. Auch ein Problem, dass zu Abstürzen bei der Speicherung von Dateien im PDF-Format führte, soll der Vergangenheit angehören.

Nutzer sollten auch stets einen Blick auf die aktuelle Liste der bekannten Probleme werfen, bevor sie eine neue Vorabversion von Windows 11 installieren. Unter anderem gibt es Probleme mit PCs mit ARM64-Prozessoren sowie beim Zugriff auf Websites und andere Ressourcen über eine VPN-Verbindung. Auch treten noch mehrere Fehler bei der Nutzung von Widgets von Drittanbietern auf.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Braucht der Mittelstand eine Sovereign Cloud?

"In der Regel nicht", sagt Oliver Queck von Skaylink im Interview.

5 Tagen ago

Lockbit wirklich endgültig zerschlagen?

Trotz des großen Erfolgs der Operation "Cronos" warnen Security-Experten vor zu frühen Feiern.

6 Tagen ago

Umfrage: In diesen Branchen soll KI den Personalmangel lindern

Eine Mehrheit der Deutschen spricht sich für mehr KI in der Industrie und im Transportwesen…

6 Tagen ago

Kaspersky: Jeder Fünfte von digitalem Stalking betroffen

42% der Nutzer:innen berichten von Gewalt oder Missbrauch durch eigenen Partner. 17% wurden bereits ohne…

6 Tagen ago

Handwerker-Recruiting 2.0

Warum ChatGPT bei der Mitarbeitergewinnung den Unterschied machen kann, verrät Julian Jehn von Jehn &…

1 Woche ago

NIS 2: “Zeitlich wird es knackig”

Es stellt sich nicht die Frage, ob Unternehmen NIS 2 noch schaffen, sondern eher wie,…

1 Woche ago