Categories: Cybersicherheit

Kritische Infrastruktur: BSI-Zahlen zur Robustheit

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geht kommunikativ in die Offensive. Seit Anfang der Woche ist „KRITIS in Zahlen“ online. Ziel des neuen Web-Angebots ist es, grundlegende Kennzahlen zur Sicherheitslage in Deutschlands Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) zur Verfügung zu stellen.

KRITIS in Zahlen gibt einen Überblick über die nach dem BSI-Gesetz registrierten Betreiber und deren Anlagen und schlüsselt sie nach KRITIS-Sektoren auf. Zusätzlich zeigt die Seite auch Statistiken zu Störungsmeldungen, die im ersten Quartal 2024 von Betreibern beim Nationalen IT-Lagezentrum abgegeben wurden und die regelmäßig auch Teil des BSI-Lageberichts sind.

Reifegrade

Außerdem werden Zahlen zu den in Nachweisen dokumentierten Reifegraden der Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS) und Geschäftskontinuität (BCMS) und zu den Umsetzungsgraden der Systeme zu Angriffserkennung (SzA) nach KRITIS-Sektoren veröffentlicht. Diese basieren auf dem jeweils letzten eingereichten Nachweis, mit dem Betreiber alle zwei Jahre ihre IT-Sicherheit nachweisen müssen.

Es werden Daten zu registrierten KRITIS-Betreibern, zu Nachweisen und zu Meldungen veröffentlicht. Die Daten werden quartalsweise beziehungsweise jährlich aktualisiert. Jedes Diagramm und jede Tabelle ist mit einer Erläuterung der Auswertung versehen.

Manuel

Recent Posts

Gigabit-Datenraten im Zug

Projekt aus Bahn-, Mobilfunk- und Funkmastbranche zieht Zwischenbilanz. Start von Praxistests in erstem 5G-Korridor an…

9 Stunden ago

E-Health: Langzeitpflege mit KI

Das Fraunhofer-Institut entwickelt eine Pflegeplanung, die mit Künstlicher Intelligenz arbeiten wird. Ziel ist es, Pflegekräfte…

9 Stunden ago

Malware Mai 2024: Androxgh0st-Botnet breitet sich weiter aus

Die Lockbit3 Ransomware-Gruppe ist mittlerweile für ein Drittel der veröffentlichten Ransomware-Angriffe verantwortlich / Details zum…

15 Stunden ago

Vernetztes Fahren: Jeder zweite befürchtet Sicherheitsdefizite

Laut Kaspersky haben 52 Prozent der IT-Entscheider im Automobilbau ernsthafte Bedenken, dass vernetzte Fahrzeuge ausreichend…

15 Stunden ago

Unternehmen unterschätzen Komplexität der Digitalisierung

Studie: Projekte zur digitalen Transformation sind meist komplexer und zeitaufwändiger als erwartet.

18 Stunden ago

KI-basierte Übersetzung von Produktinformationen

Durch Anbindung des PIM-Systems an die KI-basierte Übersetzungslösung DeepL spart die J. Schmalz jährlich rund…

2 Tagen ago