Categories: CloudCloud-Management

Tech Data geht mit T-Systems in die Cloud

Tech Data, einer der weltweit größten Distributoren von IT-Produkten, Services und Lösungen, vergibt einen Großauftrag im deutlich zweistelligen Millionenbereich an T-Systems, die Großkundensparte der Deutschen Telekom. Konkret geht es darum, die bestehenden europäischen IT-Systeme von Tech Data in die Cloud zu überführen.

“Cloud Computing ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie, die eigenen IT-Systeme und E-Business-Werkzeuge flexibel und innovativ zu halten”, erläutert Philippe Bosquier, Tech Data’s CIO Europe. “Von T-Systems als einem führenden europäischen Cloud-Anbieter versprechen wir uns dynamische Services, um unmittelbar auf Marktveränderungen in unserem Produktsortiment reagieren zu können. Damit beschleunigen wir Preisfindung und Logistik erheblich und beeinflussen damit zwei wesentliche Kriterien, mit denen wir als IT-Großhändler bei unseren Kunden punkten können.”

“Wir wollen die Nummer eins im europäischen Cloud-Markt werden”, betont Ferri Abolhassan, der für die IT Division zuständige Geschäftsführer von T Systems. “Der Erfolg bei Tech Data zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unsere Kunden haben die Qualität unserer Leistungen mit dem höchsten Kundenzufriedenheitsindex in der Geschichte unseres Unternehmens honoriert und ihn zum Maßstab für unsere Branche gemacht.”

Kurz zuvor hatte Union Investment T-Systems einen Großauftrag erteilt, um die klassischen IT-Systeme des Vermögensverwalters in die deutsche Cloud zu überführen. Außerdem haben die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) T-Systems damit beauftragt, ihre klassischen Rechenzentrums- und Infrastrukturleistungen sowie Datenbanken, Applikationen und Middleware Schritt für Schritt in die Cloud zu überführen. Ebenso hatten der Luftfahrtkonzern Jet Aviation sowie der Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller Kone unlängst IT-Leistungen aus der Cloud bei T Systems geordert.

Tech Data unterstützt über 115.000 Vertriebspartner in mehr als 100 Ländern, die individuellen technologischen Anforderungen von Endkunden effizient und kostenwirksam zu bedienen. Tech Data erwirtschaftete im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 27,7 Milliarden US-Dollar.

Die Deutsche Telekom sieht den Geschäftskundenbereich in Europa als strategisches Wachstumsfeld. Neben Services aus der Cloud sind M2M- und Sicherheitslösungen, sich ergänzende Produkte aus Mobilfunk und Festnetz sowie Lösungen für eine virtuelle Zusammenarbeit und IT-Plattformen Kern des Angebots und bilden die Basis für digitale Geschäftsmodelle seiner Kunden.
Im Geschäftsjahr 2014 erzielte die Großkundensparte (T-Systems) weltweit einen Umsatz von rund 8.6 Milliarden Euro.

Anja Schmoll-Trautmann

Anja Schmoll-Trautmann berichtet seit 2001 vorrangig für ZDNet.de über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics, Mobile und Peripherie. Seit 2012 beschäftigt sie sich auch für silicon.de immer wieder mit Business-Hardware, Digitalisierung und Markttrends.

Recent Posts

Wie der Sprung zum Smart Manufacturing gelingt

Welche Rolle IIoT-Plattformen und die Cloud in der Ära der Industrie 4.0 einnimmt, erklärt Raymond…

41 Minuten ago

Samsung meldet erstmals seit drei Jahren Gewinnrückgang

Der operative Profit soll um mehr als 30 Prozent einbrechen. Die Nachfrage nach Speicherchips sowie…

5 Stunden ago

Klimasimulation mit Künstlicher Intelligenz

Forscher der TU München und des Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung setzen zur Verbesserung der Klimamodellierung…

5 Stunden ago

Mit 5G ohne Fahrer im Auto auf die Straße

Teleoperiertes Auto von MIRA fährt in Köln zum ersten Mal öffentlich vor Publikum.

5 Stunden ago

Wie die EU für Security Skills sorgen will

Ohne die richtige Strategie kann der Fachkräftemangel in der Cybersicherheit nicht gemindert werden. Die EU…

6 Stunden ago

Wie KI die Bearbeitung von Kfz-Schadenfällen beschleunigt

Eine Machine-Learning-Lösung verkürzt den Prozess der Bearbeitung bei carexpert KFZ-Sachverständigen signifikant

21 Stunden ago