Categories: CloudCloud-Management

VMware startet neues Multi-Cloud-Angebot

VMware hat ein neues modulares Multi-Cloud-Angebot namens VMware Cloud vorgestellt. Es fasst die vorhandenen Cloud-Plattformen VMware Tanzu und VMware Cloud Foundation zusammen. Laut Raghu Raghuram, Chief Operating Officer für Clouddienste bei VMware, soll VMware Cloud nun im Mittelpunkt der Multi-Cloud-Strategie des Virtualisierungsspezialisten stehen, die wiederum Clouddienste für die hauseigene Cloud Foundation sowie native öffentliche Cloud-Infrastrukturen bereithält.

Tanzu ist VMwares Portfolio für die Entwicklung und Verwaltung moderner Anwendungen, die wiederum auf Kubernetes aufbauen. Unter dem Namen Cloud Foundation fasst VMware wiederum seine Compute-, Storage- und Networking-Technologien zusammen.

“Diese Grundlage ermöglicht es Kunden, VM-basierte Anwendungen oder Container-basierte Anwendungen auf konsistente Weise auszuführen. Entwickler können sich mit den nativen Cloud-Diensten auf jeder dieser Plattformen verbinden, und die IT-Abteilung kann sie dann alle zentral verwalten und sichern”, erklärte Raghuram.

Im Rahmen der neuen Multi-Cloud-Strategie kündigte VMware auch eine neue Abonnement-Option ein, die die Nutzung von Multi-Cloud-Leistungen für Kunden vereinfachen soll. Das Cloud Universal genannte Abonnement erlaubt es, Guthaben zu kaufen, die dann für VMwares Cloud-Infrastruktur- und Management-Dienste eingesetzt werden können, und zwar auf eigenen Servern, in der VMware-Cloud auf AWS oder der VMware Cloud auf Dell EMC.

Darüber hinaus erweiterte VMware sein Angebot um eine neue Cloud-Konsole. Sie soll als einheitliche Monitoring- und Management-Umgebung für die VMware-Cloud-Infrastruktur dienen. Neu ist auch der VMware App Navigator, der die Bewertung und Priorisierung von App-Transformationsinitiativen über eine gesamtes Anwendungsportfolio hinweg erlaubt, basierend auf der Bedeutung der einzelnen Apps.

Schon 2020 hatte der damalige CEO Pat Gelsinger das Ziel ausgegeben, VMware zum bevorzugten Anbieter von Multi-Cloud-Infrastrukturen zu entwickeln. “Das ist wirklich unsere Vision für VMware Cloud”, ergänzte Raghuram. “Die Art und Weise, wie Kunden VMware Cloud konsumieren können, ist eine Reihe von modularen Services. Sie können nur die VMware Cloud Foundation-Infrastruktur nutzen, oder sie können nur Tanzu auf einer beliebigen Cloud nutzen, oder sie können nur unser Cloud-Management-Portfolio auf einer beliebigen Cloud nutzen. Insgesamt bietet dies ein ganzheitliches Set von Multi-Cloud-Services, die alle als integrierte Multi-Cloud-Lösung zusammenarbeiten.”

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Worauf es bei der Banken-IT besonders ankommt

Finanzinstitute unterliegen strengen Auflagen, wenn es um die Digitalisierung geht. Doch der Finanzbereich kommt an…

1 Stunde ago

Patentstreit zwischen Apple und Ericsson eskaliert

Apple reagiert auf Ericssons Klagen mit einer eigenen ITC-Beschwerde. Das Unternehmen aus Cupertino bekundet aber…

3 Tagen ago

Google fordert sichere Rahmenbedingungen für Datenaustausch zwischen USA und EU

Googles Chief Legal Officer kritisiert in einem Blogeintrag die Datenschutzgrundverordnung. Auslöser ist eine Entscheidung aus…

3 Tagen ago

Samsung stellt am 8. Februar Galaxy S 22 vor

Ein Teaser-Video bestätigt Gerüchte, wonach Samsung die Note-Serie mit der Galaxy-S-Serie zusammenlegt. Samsung verspricht zudem…

3 Tagen ago

ISG-Studie: Intelligente Prozessautomatisierung in Deutschland

Die Nachfrage nach Automatisierungslösungen und -dienstleistungen, die unternehmensübergreifende Use Cases ermöglichen, steigt.

3 Tagen ago

NetApp-Umfrage: Die Zukunft ist hybrid

Für die Kundenumfrage hat NetApp weltweit 79 große und mittelständische Unternehmen aus verschiedenen Branchen befragt. So wollen…

4 Tagen ago