Sopra Steria und OVHcloud industrialisieren KI mit Open-Source-Tools

KI

Die rasant zunehmende Nutzung von Daten und KI und die wachsende Verfügbarkeit entsprechender Lösungen machen die Skalierung zu einer Priorität.       

OVHcloud und Sopra Steria haben sich zum Ziel gesetzt, den Prozess der Erstellung und Implementierung von Modellen mithilfe einer europaweiten Open-Source-Lösung zu industrialisieren und diese Modelle weithin verfügbar zu machen. Die Kombination des KI-Know-hows ermöglicht es Unternehmen und Behörden, die KI-Einführung zu skalieren: von der Orchestrierung von Trainingsprogrammen für KI-Modelle bis hin zur Überwachung ihrer sicheren großtechnischen Implementierung über eine MLOps-Kette (Machine Learning Operations).

“Die Partnerschaft wird durch die Zusammenlegung unserer Innovationskapazitäten verstärkt. Dies ermöglicht es öffentlichen und privaten französischen und europäischen Akteuren, die KI-Einführung zu beschleunigen”, sagt Cyril Malargé, CEO der Sopra Steria Gruppe. Uns Michel Paulin, CEO von OVHcloud, fügt hinzu: “Die Schaffung eines Ökosystems, das die schnellere Einführung von KI erleichtert und zur Open-Source-Community beiträgt, ist unerlässlich, um die technologische Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und Institutionen des Kontinents zu stärken.”

Lesen Sie auch : Handwerker-Recruiting 2.0