Categories: MobileSmartphone

Qualcomm stellt Snapdragon 8 Gen 2 vor

Qualcomm hat das neue Premium-SoC Snapdragon 8 Gen 2 vorgestellt. Die auf Flaggschiff-Smartphones ausgerichtete Mobilplattform soll intelligentere AI-Funktionen ermöglichen und trotz einer höheren Leistung weniger Strom verbrauchen als der aktuelle Snapdragon 8 Gen 1. Darüber hinaus wird der künftige WLAN-Standard unterstützt.

Die Rechenleistung der CPU soll dank der neuen Kryo-Kerne um bis zu 40 Prozent steigen. Der Achtkern-Prozessor setzt sich aus einem Prime-Kern mit bis zu 3,2 GHz, vier Leistungskernen mit bis zu 2,8 GHz und drei Effizienzkernen mit bis zu 2 GHz zusammen.

Das Grafiksystem des System-on-a-Chip (SoC) auf einer neuen Adreno-GPU, die hardwarebeschleunigtes Ray Tracing in Echtzeit bietet. Zudem werden HDR-Gaming mit einer Farbtiefe von 10-Bit und OpenGL ES 3.2 sowie Vulkan 1.3 unterstützt. Auch die integrierten Decoder für H.265 und VP9 nutzen Hardwarebeschleunigung.

Neu ist auch das 5G-Modem Snapdragon X70, dass 5G mm Wave und sub-6 GHz unterstützt. Der neue WLAN-Chipsatz Qualcomm FastConnect 7800 erlaubt Verbindungen über den kommenden Standard Wi-Fi 7 – mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 5,8 GBit/s.

Zudem kann der Snapdragon 8 Gen 2 Smartphones mit drei 36-Megapixel-Kameras antreiben. Alternativ ist auch ein Dual-Kamera-Setup mit 64 und 36 Megapixeln möglich oder eine Kamera mit 108 Megapixeln. In allen drei Konfigurationen sind bis zu 30 Bilder pro Sekunde ohne Auslöseverzögerung möglich. Einzelaufnahmen werden indes mit bis zu 200 Megapixeln unterstützt.

Erste Geräte mit dem Snapdragon 8 Gen 2 sollen zum Jahresende in den Handel kommen. Laut Qualcomm planen unter anderem OnePlus, Asus, Vivo und Oppo Smartphones mit der neuen Mobilplattform.

Wahrscheinlich setzt aber auch Samsung beim Galaxy S23 auf Qualcomms neues Premium-SoC. Gerüchten zufolge soll das koreanische Unternehmen zudem darauf verzichten, in bestimmten Märkten die Galaxy-S-Serie mit den hauseigenen Exynos-Prozessoren auszustatten. Sie hatten in den vergangenen Jahren in Benchmarks in der Regel schlechtere Werte geliefert als die jeweiligen Qualcomm-Prozessoren.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Organisationsstruktur beeinflusst Cybersicherheit

Auf Basis einer Umfrage untersucht Sophos drei Organisationsszenarien und beurteilt deren Wirkung auf Cybercrime-Abwehr.

3 Stunden ago

Malware im März: Remcos löst CloudEyE ab

Neue Methode zur Verbreitung des Remote Access Trojaners (RAT) Remcos steht in Deutschland auf Platz…

3 Stunden ago

Künstliche Intelligenz in der Industrie 4.0: Chancen und Risiken

Maßnahmen zur Cyber-Sicherheit müssen sich darauf konzentrieren, KI-Systeme vor Angriffen zu schütze, sagt Thomas Boele…

1 Tag ago

KI macht WordPress sicherer

WordPress ist die Nummer Eins für Webseiten-Software, scheint aber im Fokus von Hackern zu stehen.

1 Tag ago

IBM sieht Europa im Auge des Cybersturms

Kein anderer Kontinent verzeichne ähnlich viele Angriffe auf seine IT-Systeme. Besonders ernst sei die Lage…

2 Tagen ago

REWE-Geschäftsführer bekommt digitalen Zwilling

Als Avatar soll Chief Digital Information Officer Robert Zores neuen Mitarbeitenden beim Onboarding helfen.

2 Tagen ago