Categories: MobileMobile OS

Google bringt neue Android-Funktionen auf ältere Geräte

Google hat eine Möglichkeit gefunden, ältere Geräte, auf denen nicht die aktuellste Android-Version installiert ist, trotzdem mit bestimmten neuen Funktionen zu versorgen. Eine Erweiterung des Android Software Development Kit (SDK) soll Entwicklern die Werkzeuge liefern, die für die Integration neuer Funktionen in ältere Geräte benötigt werden.

Die Erweiterung macht neue Funktions- und auch Sicherheitsupdates für mehr Android-Nutzer verfügbar. Dank modularer System-Komponenten können Android 10 und neuer unabhängig vom eigentlichen Android-Release-Zyklus aktualisiert werden. Laut einem Blogeintrag wird die Erweiterung des Android SDK helfen, “die Entwicklung flexibler zu machen und die Reichweite von App-Entwicklern zu erhöhen”.

PhotoPicker nun auch für Geräte mit Android 11

Konkret erlaubt die Erweiterung den Zugriff auf Updates wie die Photo Picker API, die eigentlich API Level 33 (Android 13) und höher benötigt. Dank der Erweiterung ist PhotoPicker nun auch für Smartphones mit API Level 30 (Android 11) verfügbar.

Entwickler können über die Erweiterung des SDK prüfen, ob bestimmte Funktionen in ihren Apps funktionieren. Eine Funktion wie PhotoPicker kann so über eine App an ältere Geräte ausgeliefert werden, ohne das Nutzer das Betriebssystem aktualisieren müssen.

Die Erweiterung des Android SDK macht auch den Weg für die Integration von Funktionen der AdServices API in Apps frei. Diese Ankündigung kommt im Vorfeld der Veröffentlichung der Android Privacy Sandbox durch Google, die Adtech-Plattformen und App-Entwicklern beim Testen von Beta-Versionen von Apps und Produkten helfen wird.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Paradies für Angreifer: überfällige Rechnungen und „Living-off-the-Land“

HP Wolf Security Threat Insights Report zeigt, wie Cyberkriminelle ihre Angriffsmethoden immer weiter diversifizieren, um…

7 Stunden ago

EU-Staaten segnen Regulierung von KI final ab

AI Act definiert Kennzeichnungspflicht für KI-Nutzer und Content-Ersteller bei Text, Bild und Ton.

1 Tag ago

eco zum AI Act: Damit das Gesetz Wirkung zeigen kann, ist einheitliche Auslegung unerlässlich

Aufbau von Aufsichtsbehörden auf nationaler und EU-Ebene muss jetzt zügig vorangetrieben werden.

1 Tag ago

Datenqualität entscheidet über KI-Nutzen

Hochwertige Daten liegen häufig unerkannt in Daten-Pools und warten darauf, mit ausgefeilten Datamanagement-Plattformen gehoben zu…

1 Tag ago

Gartner: Public-Cloud-Ausgaben steigen auf mehr als 675 Milliarden Dollar

Prognostiziertes jährliches Wachstum von mehr als 20 Prozent wird durch GenKI-fähige Anwendungen in großem Maßstab…

1 Tag ago

Podcast: Zero Trust zum Schutz von IT- und OT-Infrastruktur

"Das Grundprinzip der Zero Trust Architektur hat sich bis heute nicht geändert, ist aber relevanter…

5 Tagen ago