IT-News COVID-19

Künstliche Intelligenz (Bild: Shutterstock)

Ethik, Regulierungen, Cloud: Der Nebel lichtet sich

COVID-19 hat 2020 sowohl Gesellschaft als auch Wirtschaft bestimmt. Unbestritten ist auch die katalytische Wirkung, die die Pandemie auf technologische Entwicklungen hatte. Doch was erwartet uns 2021, zum Beispiel in Sachen KI und Analytics?

Underground (Quelle Alteryx)

Datenbanken der Zukunft: Tech verändert die Finanzindustrie

Tom Becker beschreibt, wie Self-Service-Lösungen für Analytics, codefrei zu erstellende datenbasierende Vorhersagen sowie Modellberechnungen per Mausklick dabei helfen, dass fachliche Mitarbeiter auch ohne Hilfe der IT oder von Data Scientists schneller faktenbasierende Antworten auf aktuelle Business-Fragen erhalten.

(Bild: Aluxo)

Im Fach Digitalisierung ist die Versetzung gefährdet!

Der Ausbruch der Corona-Pandemie Anfang des Jahres hat in den meisten deutschen Schulen für viel Aufregung und Chaos gesorgt. Im Zuge von Homeschooling und der Umstellung auf verteilten Unterricht wurde deutlich: Die Digitalisierung kam an vielen Bildungseinrichtungen bisher viel zu kurz.

Cloud Computing (Bild: Shutterstock)

IT-Servicemanagement – unverzichtbar in chaotischen Zeiten

Die COVID-19-Pandemie hat das Leben von uns allen verändert, nicht zuletzt von denen, die in der IT arbeiten. Der Frage, wie Unternehmen auch in chaotischen Zeiten die Geschäftskontinuität sicherstellen und eine sichere Remote-Arbeit ermöglichen können, geht Steve Stover nach.

Crowdworking im Homeoffice. (Bild: Shutterstock)

Studie: Unternehmen müssen sich zur langfristigen Sicherung der Telearbeit anpassen

Fortinet, Anbieter von integrierten und automatisierten Cyber-Security-Lösungen, hat den Cybersecurity-Bericht 2020 für Telearbeiter veröffentlicht. Er untersucht die Herausforderungen im Bereich der Cyber-Sicherheit, mit denen Unternehmen infolge der Verlagerung zur Telearbeit Anfang dieses Jahres konfrontiert waren. Außerdem erfasst er die geplanten Investitionen zur Absicherung der Telearbeit über das Jahr 2020 hinaus.

Um die Business Continuity zukünftig zu sichern, müssen wir umdenken. Statt nur darauf zu fokussieren, die IT belastbarer zu machen, gilt: Wie gelingt es uns, schneller auf unerwartete Veränderungen zu reagieren? (Quelle: Pexels, MarcMueller)

Neue Strategien für die Business Continuity

Das Corona-Virus hat Unternehmen weltweit aus der Bahn geworfen – und richtete damit mehr Schaden an als jeder Cyberangriff. Um die Business Continuity, also die Geschäftskontinuität, zukünftig zu sichern, müssen wir umdenken. Statt nur darauf zu fokussieren, die IT belastbarer zu machen, sollten sich Unternehmen fragen: Wie gelingt es uns, schneller auf unerwartete Veränderungen zu reagieren? Antworten darauf gibt Peter Hanke, Senior Director Germany bei NetApp, im folgenden Beitrag.

Zugangskontrollen Access-Control (Bild: Shutterstock)

Wie man in Corona-Zeiten Insider-Bedrohungen bekämpft

Cloud-Anbieter wie Microsoft, Google und andere haben kürzlich bestätigt, Schwierigkeiten im Umgang mit dem durch COVID-19 verursachten Anstieg an Remote-Tools zu haben. Unternehmen stellen sich zwar schnell auf die praktischen Herausforderungen der Fernarbeit ein, können aber möglicherweise keine angemessene Datensicherheit gewährleisten.

Mitarbeiter im Homeoffice 1200

Wie man Zusammenarbeit fördert und Isolation im Homeoffice verhindert

Aktuell sehen sich viele Unternehmen mit Problemen konfrontiert, die Homeoffice und flexible Arbeitsplatzgestaltung mit sich bringen. Arbeitsabläufe verlieren an Fluss, da Teams zerstückelt werden und fortan als abgeschottete Einheiten arbeiten. Der fehlende direkte Austausch erschwert effizientes Teamwork.

Citrix (Bild: Citrix)

Raus aus dem digitalen Schock

Citrix-Umfrage zeigt: IT-Führungskräfte bereiten sich auf neue Arbeitswelt vor. 63 Prozent der deutschen IT-Führungskräfte beschleunigen digitale Transformation, um Remote Work langfristig zu ermöglichen. 65 Prozent der befragten Führungskräfte sagen, Mitarbeiter werden nicht mehr dauerhaft in das Büro zurückkehren.

brandvoice

Wie bleibt man während einer Pandemie cyber-resistent?

Der Coronavirus bringt unseren Alltag schon genug durcheinander, da muss man nicht noch zusätzlich Opfer eines Phishing-Angriffs oder von Ransomware werden. Tipps und bewährte Methoden helfen, um in Krisenzeiten online sicher zu bleiben.

brandvoice

Coronavirus: Vorsicht vor Hackern

Die Coronavirus-Krise hat Cyberkriminelle auf die Idee gebracht, COVID-19 für neue Betrügereien zu nutzen. Bewährte Methoden und Tools erschweren Phishing und Ransomware-Attacken.