SAP und Ericsson kombinieren Cloud und M2M

M2M-Lösungen kommen immer mehr aus der Nische heraus und werden damit auch für große Technologie-Unternehmen wie Oracle, Intel oder jetzt eben auch SAP interessant.

Jetzt haben Ericsson und SAP eine kombinierte SaaS-Lösung anbieten. Jetzt wollen die beiden Anbieter Cloud-basierte M2M-Lösungen und entsprechende Dienstleistungen über Netzbetreiber weltweit gemeinsam vermarkten.

Das kombinierte Angebot wird auf der Device Connection-Plattform & Service Enablement-Plattform von Ericsson sowie auf der HANA®-Plattform von SAP basieren. Ericsson und SAP haben bereits laut eigenen Angaben Gespräche mit Netzbetreibern aufgenommen, um gemeinsame Vermarktungsstrategien für das neue Unternehmenskundenangebot zu entwickeln.

Nach wie vor ist der M2M-Markt recht fragmentiert. Branchenübergreifende Standards sind wie auch weltweite Konnektivitätslösungen fehlen bislang weitgehend. Indem SAP und Ericsson das neue Produkt als Cloud-Lösung anbieten, entfallen für die Anwender hohe Anfangsinvestitionen und beschleunige laut Hersteller auch die Markteinführung. Gleichzeitig sollen Unternehmen so auch zentrale Geschäftsprozesse effizienter gestalten können: etwa im Kundendienst, der Fernwartung, der Inventarisierung sowie in der Logistik, bei der Steuerung des Güterverkehrs und dem Verkauf über Automaten.

“Wir machen derzeit die Erfahrung, dass das Thema M2M für unsere Kunden strategisch immer wichtiger wird”, so Per Simonsen, CEO bei Telenor Connexion. M2M werde zum integralen Bestandteil von Produkten und Geschäftsabläufen.

Es sei auch bei Anwendern eine steigende Nachfrage nach schlüsselfertigen M2M-Lösungen zu verzeichnen, berichtet Lynda Burton, Director Wholesale bei Three UK. Durch die neue Partnerschaft von Ericsson und SAP sei das nun besser als bisher möglich.

Über das Lösungs- und Technologieangebot hinaus wird Ericsson Beratungs- und Systemintegrationsleistungen sowie Managed Services anbieten. Ergänzend führt Ericsson Interoperabilitäts-Tests für M2M-Chipsätze, -Modems, -Endgeräte sowie -Anwendungen durch.

Redaktion

Recent Posts

Mit weniger Papier effizienter arbeiten

Die Umstellung auf digitale Prozesse spart Zeit und Geld, zeigt eine aktuelle Studie von Statista…

5 Stunden ago

Hyperpersonalisierung: Kundenservice neu gedacht?

Generative KI kann das Verhalten und die Präferenzen einzelner Geschäftskunden präzise erfassen und unmittelbar darauf…

13 Stunden ago

Mensch-Maschine-Interaktion mit GPT 4o

GPT 4.0 transformiert die Art und Weise, wie wir mit Maschinen kommunizieren, und bietet Fähigkeiten,…

2 Tagen ago

CrowdStrike-CEO entschuldigt sich für weltweite IT-Störung

Die Entschuldigung richtet sich an Kunden des Unternehmens und an Betroffene wie Flugreisende. Ein fehlerhaftes…

2 Tagen ago

Weltweiter IT-Ausfall: Angriff ist die beste Verteidigung

Kommentare von IT- und Security-Experten zur Update-Panne bei CrowdStrike.

4 Tagen ago

KI & Microsoft Copilot: Höhenflug oder Bruchlandung?

Zukünftig setzt der staatliche Glücksspielanbieter auf Microsoft Dynamics 365 Business Central.

4 Tagen ago