Wegen zu hoher Nachfrage: Microsoft pausiert kostenlose Tests von Windows 365

Cloud
Windows 365 Cloud-PC (Bild: Microsoft)

Es steht nur eine begrenzte Serverkapazität für die Gratis-Tests zur Verfügung. Das Angebot erlebt eine “unglaubliche Resonanz”. Microsoft schafft nun neue Kapazitäten.

Microsofts neuer Cloud-PC-Dienst Windows 365 stößt offenbar auf großes Interesse bei Nutzern. Die verfügbaren Kapazitäten für kostenlose Probeabonnements wurden nach Angaben des Unternehmens bereits vollständig aufgebraucht. Als Folge werden die Gratistests vorübergehend eingestellt.

Laut Scott Manchester, Director of Program Management des Windows-365-Teams gilt die Unterbrechung, bis die benötigten Serverkapazitäten erhöht wurden. Das Gratis-Testabonnement hatte Microsoft zum offiziellen Marktstart von Windows 365 am Montag eingeführt.

Interessierte Nutzer und Unternehmen können sich allerdings weiterhin für die Testphase anmelden. Sie werden dann informiert, sobald neue Kapazitäten zur Verfügung stehen. Die kostenpflichtigen Abonnements sind von den Kapazitätsproblemen indes nicht betroffen.

“Wir haben eine unglaubliche Resonanz auf Windows365 erlebt und müssen unser kostenloses Testprogramm pausieren, während wir zusätzliche Kapazitäten bereitstellen. Melden Sie sich an, um benachrichtigt zu werden, wenn die Tests wieder aufgenommen werden”, schreibt Manchester.

Microsofts Website für Windows 365 enthält eine ähnliche Mitteilung: “Aufgrund der großen Nachfrage haben wir die Kapazität für Windows-365-Testversionen erreicht. Melden Sie sich an, um eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn die Testphase wieder aufgenommen wird, oder kaufen Sie noch heute.”

Das kostenlose Probeabonnement ist für Windows 365 Basic, Standard und Premium erhältlich. Es endet allerdings nicht automatisch: Tester müssen innerhalb der ersten zwei Gratismonate kündigen, andernfalls ist das Abonnement ab dem dritten Monat kostenpflichtig.

Lesen Sie auch :