Categories: PolitikRecht

Russland verhängt Geldstrafe von 373 Millionen Dollar gegen Google

Ein Gericht in Moskau hat laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters eine Geldstrafe in Höhe von 21,1 Milliarden Rubel gegen Google verhängt. Der US-Internetkonzern soll umgerechnet 373 Millionen Dollar zahlen, weil er nach Ansicht des Gerichts wiederholt in Russland als illegal eingestufte Inhalte nicht entfernt hat. Unter anderem geht es um angebliche „Fake News“ über den Krieg zwischen Russland und der Ukraine.

Geklagt hatte die russische Regulierungsbehörde Roskomnadzor, nachdem dem Bericht zufolge mit Beginn des russischen Einmarschs in die Ukraine im Februar der schon länger anhaltende Streit um die Löschung von Inhalten eskalierte. Vor allem stieß sich die Behörde wiederholt an Googles Videodienst Youtube und dort verfügbaren Inhalten, die Russland als illegal einstuft. Im Gegensatz zu Twitter und den Meta-Plattformen Facebook und Instagram sei Youtube allerdings in Russland nicht blockiert worden.

Konkret warf Roskomnadzor Youtube vor, „Falschmeldungen über den Verlauf der militärischen Spezialoperation in der Ukraine“ verbreitet zu haben. Dadurch seien die Streitkräfte der Russischen Föderation diskreditiert worden. Außerdem erlaube Youtube Inhalte mit extremistischen Ansichten und an Kinder gerichtete Aufrufe, sich an illegalen Protesten zu beteiligen.

Bereits Ende 2021 war Google zu einer Geldstrafe von 7,2 Milliarden Rubel verurteilt worden. Im Mai beschlagnahmten russische Behörden laut Reuters zudem die Konten der russischen Google-Niederlassung. Daraufhin meldete Google Russland Insolvenz an.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Amazon Web Services führt virtuelle Ubuntu-Desktops ein

Sie basieren auf Ubuntu Pro 22.04 LTS. Amazon verlangt ab 23 Dollar pro Monat für…

6 Stunden ago

Las Vegas bekommt größtes privates 5G-Netzwerk in den USA

5G-Netzwerk soll Innovationen vorantreiben und als ein Modell für Städte und Unternehmen weltweit dienen.

8 Stunden ago

IT-Entscheidungen: Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Internationale Studie von Gartner zeigt: Unternehmen bedauern oft ihre Kaufentscheidungen für IT-Lösungen.

8 Stunden ago

Deutsche Telekom unterstützt Ethereum Blockchain

Bereitstellung von Validierungsknoten für Ethereum-Netzwerk für Betrieb und Sicherheit von Blockchains.

9 Stunden ago

Gartner-Umfrage: Automatisierungsgrad steigt bis 2025 deutlich an

70 Prozent der Unternehmen werden bis 2025 Infrastruktur-Automatisierung implementieren.

9 Stunden ago

Sind synthetische Daten eine Alternative zu anonymisierten Daten?

"Traditionelle Verfahren der Anonymisierung funktionieren nicht mehr so gut", sagt Dr. Tobias Hann, CEO von…

10 Stunden ago