Categories: KI

Microsoft erweitert Bing um AI Image Creator

Microsoft hat die künstliche Intelligenz seiner Suchmaschine Bing erweitert. Der Bing Image Creator ist in der Lage, aus Texteingaben Bilder zu generieren. Die Funktion basiert auf dem KI-Tool Dall-E des ChatGPT-Entwickler OpenAI.

“Jetzt können Sie sowohl schriftliche als auch visuelle Inhalte an einem Ort erstellen, direkt im Chat”, teilte Microsoft mit. Den Image Creator integriert das Unternehmen aber nicht nur in Bing, sondern auch in seinen Browser Edge. Das mache Edge “zum ersten und einzigen Browser mit eingebautem Image Creator”.

Bing-Logo soll vor Deepfakes schützen

Microsoft arbeitet nach eigenen Angaben mit OpenAI zusammen, um eine “verantwortungsvolle Nutzung” der Image Creator zu gewährleisten. KI-Werkzeuge lassen sich auch für sogenannte Deepfakes missbrauchen – Fälschungen von Fotos und Videos, die unter anderem für die Verbreitung von Falschinformationen benutzt werden. Dem will Microsoft mit einem Bing-Symbol entgegenwirken, das automatisch in jedes mit dem Image Creator erstelltes Bild eingebaut wird. Darüber hinaus werden bestimmten Anfrage an das KI-Tool automatisch blockiert.

Seit dem Start von OpenAIs ChatGPT im vergangenen Jahr beschleunigen viele IT-Unternehmen die Einführung eigener KI-Tools und -Dienste. So öffnete Google seinen KI-Chatbot Bard Anfang dieser Woche für Nutzer in den USA und Großbritannien. Zudem startete Adobe erste Betatests seiner generativen KI-Tools – darunter eines, das ähnlich wie Dall-E Bilder aus Texteingaben erstellen kann.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Europas RZ-Kapazität wächst bis 2027 um ein Fünftel

Laut Immobilienmarktbeobachter Savills entspricht dieser Ausbau dem jährlichen Energiebedarf von mehr als einer halben Million…

16 Stunden ago

Gartner: 2024 steigen die IT-Ausgaben weltweit um 7,5 Prozent

Den stärksten Anstieg im Vergleich zu 2023 zeigen Systeme für Rechenzentren und Software.

1 Tag ago

LLM-Benchmark für CRM

Laut Salesforce soll der LLM-Benchmark Unternehmen die Bewertung von generativen KI-Modellen für Geschäftsanwendungen ermöglichen.

1 Tag ago

Sicher in die KI-Ära

"Wir härten kontinuierlich unsere eigene Infrastruktur, um Sicherheitsvorfälle zu verhindern", sagt Sven Kniest von Okta.

2 Tagen ago

KI für IT-Security: Feuer mit Feuer bekämpfen

"Moderne IT-Infrastruktur kann gute Fachkräfte nicht ersetzen, aber sie kann die Symptome lindern", sagt Stephan…

2 Tagen ago

Metaversum: Arbeitsplatz der Zukunft mit dem Mensch im Mittelpunkt

Vom 17. bis 19. Juli findet das größte Event für Tech-Recruiting und Employer Branding auf…

3 Tagen ago