Stefan Beiersmann

Firefox bekommt Langzeit-Support

Für Unternehmen, die die neuen schnellen Release-Zyklen nicht mitvollziehen wollen, plant die Mozilla Foundation jetzt eine Version mit Langzeit-Support.

Hingucker der IFA 2011

Seit dem 2. September hat die Berliner IFA geöffnet. Der Besucher kann in die Welt der Technik eintauchen und findet eine Vielfalt von Geräten – von Radios aus Deutschland über Lockenstäbe aus China bis hin zu Android-Tablets aus Japan.

Das ist die IFA 2011

Seit dem 2. September hat die IFA ihre Tore geöffnet. Der Besucher kann in die Welt der Technik eintauchen und findet eine Vielfalt von Geräten – von Radios aus Deutschland über Lockenstäbe aus China bis hin zu Android-Tablets aus Japan.

Opera mit bestem Quartal

Der norwegische Browser-Hersteller Opera hat trotz einer schwierigen Wettbewerbssituation im zweiten Quartal (PDF) des laufenden Fiskaljahres sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn kräftig zugelegt.

Bin Ladens Versteck

Nach US-Angaben wurde Osama Bin Laden am 2. Mai von einem Spezialkommando getötet. Gefasst wurde er demnach in Abbottabad, fünfzig Kilometer nordöstlich von Islamabad. Satellitenfotos zeigen seinen letzten Aufenthaltsort.

3D-Webstandard WebGL erreicht Draft-Status

Die Khronos Group, Entwickler von OpenGL, hat einen ersten Spezifikationsentwurf des 3D-Webstandards WebGL veröffentlicht. Unterstützt ein Browser WebGL, können Programmierer mit Hilfe von Javascript die Leistung moderner Grafikkarten nutzen und 3D-animierte Anwendungen erstellen.

Was haben CIOs von Google?

Wenn es nach Google-Chef Eric Schmidt geht, verwischt die Grenze zwischen Diensten für Privat- und Firmenanwender bald. Durch horizontale Dienste wie Google Apps hofft Schmidt diesen Wandel zu beschleunigen. Im Interview verrät er seine Strategie.

Google finanziert Photoshop für Linux

Google hat finanzielle Mittel für das Linux-Projekt Wine zur Verfügung gestellt. Damit soll die Laufzeitumgebung für Windows-Programme unter Linux für den Einsatz der Adobe Creative Suite optimiert werden.

Finanzspritze lässt SCO weiter hoffen

Die umstrittene SCO Group hat neue Geldgeber gefunden, die bis zu 100 Millionen Dollar investieren wollen. Mit der Finanzspritze soll SCO aus der Insolvenz geholt werden.

Ubuntu setzt auf KVM-Virtualisierung

Ubuntu hat sich für zukünftige Versionen auf die Virtualisierungslösung KVM eingeschossen, die erstmals mit der im April erscheinenden Version 8 zum festen Bestandteil der Linux-Distribution werden soll.

Neuer Community-Manager für Open Suse

Novell hat mit Joe Brockmeier einen neuen Community-Manager für Open Suse benannt, der zukünftig die Geschicke von Novells freier Linux-Distribution leiten soll.

Parallels aktualisiert Virtualisierungssoftware

Der Anbieter von Virtualisierungslösungen Parallels hat die Version 4.0 der Virtualisierungssoftware Virtuozzo Containers veröffentlicht, mit der sich ein einzelnes Serverbetriebssystem in teilweise unabhängige Container aufteilen lässt.

NEC entwickelt gekrümmtes Profi-Display

Anlässlich der Macworld hat NEC ein gekrümmtes Displays mit einer Bildschirmdiagonale von 42 Zoll und einer Auflösung von 2880 mal 900 Pixeln, vorgestellt, mit dem das Unternehmen Grafiker und Mediziner im Profisegment ansprechen will.

Mandriva und Turbolinux bilden Linux-Allianz

Die Unternehmen Mandriva und Turbolinux haben die Entwicklung eines gemeinsames Linux-Basissystems angekündigt, das zukünftig als Grundlage für die gleichnamigen Linux-Distributionen eingesetzt werden soll.

Mozilla Corporation unter neuer Führung

Die Mozilla Corporation, der profitorientierte Ableger der Mozilla Foundation, hat mit John Lilly eine neue Führungsspitze erhalten, um die Entwicklung des Firefox-Browsers und des E-Mail-Clients Thunderbird voranzutreiben.

Red-Hat-CEO Szulik nimmt den Hut

Ohne Vorankündiung hat der Red-Hat-CEO Matthew Szulik seinen Rückzug aus der Unternehmenspitze bekannt gegeben. Nachfolger wird der in der IT-Industrie eher unbekannte James Whitehurst.

Busybox beendet weiteren GPL-Lizenzstreit

Die Open-Source-Programmierer von Busybox haben den zweiten durch das Software Freedom Law Center angestrengten Rechtsstreit wegen Verletzung der Open-Source-Lizenz GPL außergerichtlich beigelegt.