Partnerschaften für sichere Endpoints und Cloud-Anwendungen: Lookout kooperiert mit HPE Aruba und Verizon

Was ist ein Brand Discovery ?

Integrierte Lookout/HPE Aruba-Lösung schert “Work-from-anywhere-Initiativen”.

Da nahezu jedes Unternehmen einen raschen digitalen Wandel durchläuft, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Sicherheitsteams in der Lage sind, ihren Remote-Benutzern nahtlosen Zugang zu gewähren und gleichzeitig sensible Daten zu schützen. Vor diesem Hintergrund arbeiten Verizon und Lookout nun enger zusammen. Ein erstes Resultat der Partnerschaft: Verizon integriert die Lookout Suite von Cloud-Sicherheitslösungen, um seinen Unternehmenskunden Security Service Edge (SSE) bereitzustellen und sicherzustellen, dass Unternehmen ihre Daten und Anwendungen in der Cloud, on-prem und im Internet nahtlos sichern können. Mit der Integration der Lookout Cloud Security Platform bekommen Verizon-Kunden nun die Tools an die Hand, die sie benötigen, um ihre Work-from-anywhere-Initiativen zu sichern – mit Zero Trust über einen einheitlichen SSE-Stack.

Gartner definiert SSE als eine Technologie, die „den Zugang zum Internet, zu Cloud-Diensten und Anwendungen sichert. Zu den Funktionen gehören Access Control, Threat Protection, Data Security, Security Monitoring und kontrollierte Nutzung auf Basis von netzwerk- und API-basierter Integration. SSE wird in erster Linie als cloud-basierter Dienst bereitgestellt und kann auch lokale oder agentengestützte Komponenten umfassen“. Laut Gartner werden bis zum Jahr 2025 rund 80 Prozent der Unternehmen, die SSE-bezogene Sicherheitsdienste beschaffen wollen, eine konsolidierte SSE-Lösung kaufen, anstatt sich für eigenständige Angebote von Cloud Access Security Broker, Secure Web Gateway und ZTNA zu entscheiden.

Ein weiterer wichtiger Schritt ist die neue Integration von Lookouts Security Service Edge (SSE)-Plattform mit der HPE Aruba EdgeConnect Enterprise SD-WAN-Plattform. Lookout SSE mit Aruba EdgeConnect bietet Kunden eine erstklassige Secure-Access-Service-Edge (SASE)-Architektur, die Netzwerksicherheit mit einem integrierten Sicherheits-Stack verbindet. Dieser bietet ein Secure Web Gateway, einen Cloud Access Security Broker, Zero-Trust-Netzwerkzugang und Schutz vor Datenverlust.

SASE erhöht die Transparenz, Agilität, Widerstandsfähigkeit und Sicherheit. SASE vereinfacht auch die Bereitstellung und den Betrieb kritischer Netzwerk- und Sicherheitsdienste erheblich, vor allem über ein cloudbasiertes Modell.

Zu den zentralen Aspekten der integrierten Lookout/HPE Aruba-Lösung gehören:

– Geschützter Zugriff auf Daten und Anwendungen von überall aus: Lookout bietet sicheren Zugriff auf Internet-, Cloud-, SaaS- und private Anwendungen und schützt die in diesen Anwendungen gespeicherten Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch..

– Vereinfachte Verwaltung der Konnektivität von Zweigstellen: Aruba EdgeConnect Enterprise-Kunden können den Service-Orchestrierungs-Workflow in Aruba Orchestrator nutzen, um automatisch sichere, hochverfügbare IPSec-Tunnelpaare zwischen Zweigstellen und Lookout SSE-Plattform-Durchsetzungspunkten zu erstellen.

– Verbesserte Sichtbarkeit aller Endbenutzeraktivitäten: Aruba-Kunden können Lookout SSE nutzen, um einen besseren Einblick in die Geräteposition, IP-Adressen und den Benutzerkontext zu erhalten, wenn Benutzer von einer beliebigen Zweigstelle oder einem entfernten Standort aus auf Unternehmensanwendungen und -daten oder das Internet im Allgemeinen zugreifen.

– Bessere Performance beim Zugriff auf Cloud- und SaaS-Anwendungen: SD-WAN-Kunden sind gezwungen, den Datenverkehr für Cloud- und SaaS-Anwendungen per Backhauling zu übertragen, um Inline-Sicherheitsrichtlinien durchzusetzen und einen vollständigen Einblick in den Datenverkehr zu erhalten. Das Backhauling des Datenverkehrs erhöht jedoch die Latenzzeit und beeinträchtigt die Leistung dieser Anwendungen. Mit der gemeinsamen Lösung von Lookout und Aruba können EdgeConnect Enterprise SD-WAN-Kunden das Backhauling des Datenverkehrs für Cloud- und SaaS-Anwendungen vermeiden, Inline-Sicherheitsrichtlinien durchsetzen und vollständige Transparenz erhalten.

Um mehr über Lookout zu erfahren, besuchen Sie www.lookout.com.

Autor: 

Sascha Spangenberg, Regional Sales Engineer Manager (DACH, Nordics, UK&I)

LinkedIn