brandvoice

Wie bleibt man während einer Pandemie cyber-resistent?

Der Coronavirus bringt unseren Alltag schon genug durcheinander, da muss man nicht noch zusätzlich Opfer eines Phishing-Angriffs oder von Ransomware werden. Tipps und bewährte Methoden helfen, um in Krisenzeiten online sicher zu bleiben.

Coronavirus: Vorsicht vor Hackern

Die Coronavirus-Krise hat Cyberkriminelle auf die Idee gebracht, COVID-19 für neue Betrügereien zu nutzen. Bewährte Methoden und Tools erschweren Phishing und Ransomware-Attacken.

Logo Parallels

Remote Work sicher umsetzen: Datenschutzkonform und nutzerfreundlich im Home-Office arbeiten

Inmitten der COVID-19-Krise zeigt sich, wie wichtig eine auf Remote Work ein- oder umgestellte IT-Infrastruktur für Unternehmen ist. Lösungen wie Parallels Remote Application Server (RAS) bieten eine breite Palette an Funktionen und Tools, um Unternehmen bei der Überwachung und Sicherung von Anwendungen und Daten auch in Multi-Cloud-Umgebungen zu unterstützen.

(Bild: Disy)

Augmented Reality für die öffentliche Verwaltung

Im BMBF-Forschungsprojekt mARGo entwickeln Disy und die HTW Berlin neuartige mobile Geodatentechnologien. Mithilfe der erweiterten Realität lassen sich ergänzende Informationen in Bilder von Smartphone-Kameras einblenden.

E-Commerce (Bild: Shutterstock.com/NicoElNino)

Den richtigen Verkaufspreis mit passender Software finden

Wenn es um den Verkauf von Waren und Dienstleistungen geht, richten sich die Preisentscheidungen vornehmlich danach, wie die gewachsene Preisstruktur sich auf dem Markt wiederspiegelt. Dabei werden sogenannte Preisbänder herangezogen, in denen sich die Angebote für bestimmte Zielgruppen nach ihrer Qualität unterscheiden. Aufgrund des fortschreitenden technischen Fortschrittes unterliegen die Käufer heute jedoch stärkeren Schwankungen als früher.

Nutanix (Bild: Nutanix)

Seminar-Reihe: Hyperkonvergente Infrastruktur in der Praxis

IT ist vom technischen Service zum Geschäftsfaktor geworden und muss optimal auf die Anforderungen der Zukunft ausgerichtet werden. Das Einführen hyperkonvergenter Infrastrukturen in sehr vielen Fällen der richtige Weg. Nutzen Sie die Gelegenheit, nehmen Sie an einem der halbtägigen Seminare teil und profitieren Sie von praxisorientierten Beiträgen, Beispielen aus Kunden-Projekten und dem Austausch mit Experten von Nutanix und den veranstaltenden Partnern.

(Bild: BWI)

BWI digitalisiert Gesundheitsversorgung der Bundeswehr

Normalerweise kennt der Hausarzt die Krankengeschichte seiner Patienten. Doch was ist, wenn der Patient in eine andere Stadt umzieht? Oder nur der Spezialist weiterhelfen kann? Nicht nur in solchen Situationen wäre es hilfreich, wenn alle Ärzte bundesweit die vollständige Krankenakte schnell und ortsunabhängig einsehen könnten – inklusive Laborwerten, Impfungen, Röntgenaufnahmen und Medikationsplänen.

(Bild: Dataiku)

GE Aviation: Von Datensilos bis hin zum Self-Service

Trotz des ganzen Hypes um das maschinelle Lernen und die künstliche Intelligenz, haben es heutzutage noch nicht viele Unternehmen geschafft, mit der Nutzung von Daten, einen transformierenden Wandel einzuleiten – GE Aviation bildet dabei eine Ausnahme.

Adobe Creative Cloud (Bild: Adobe)

Creative Cloud Teams: ein neues Paradigma für kreative Teamarbeit

Die Creative Cloud von Adobe bietet Kreativteams eine einzigartige Komplettlösung für den Zugriff auf die weltweit besten Video-, Design-, Foto- und Webservices und -anwendungen. Die Vorteile: Zeit- und Produktivitätssteigerung für das Team und eine überlegene Erfahrung für den Kunden.

KI (Bild: Shutterstock.com/agsandrew)

KI in der Wirtschaft: Ohne Ethik geht es nicht

Die Vorteile von künstlicher Intelligenz (KI) im Geschäftsumfeld sind nicht mehr zu leugnen. Nichtsdestoweniger bleibt die Technologie bei Verbrauchern umstritten. Vorbehalte richten sich beispielsweise gegen Roboter, die mutmaßlich Jobs wegnehmen, oder Unternehmen, die mit Kundendaten zu stark in die Privatsphäre eingreifen. Dystopische Szenarien, in denen KI ohne menschliche Kontrolle Entscheidungen über Leben und Tod trifft, sind zwar aktuell nicht zu befürchten. Trotzdem muss die Diskussion um ethische Rahmenbedingungen geführt werden.

(Bild: ACP IT Solutions)

Das Ende naht: Microsoft stellt Support für bestimmte Windows-Produkte ein

Microsoft beendet in absehbarer Zeit den erweiterten Support für SQL Server 2008/2008 R2, Windows Server 2008/2008 R2 und Windows 7. Um in einem sich wandelnden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es notwendig, die Datenplattformen zu modernisieren und die neue Ära der digitalen Transformation zu nutzen.