IT-News Graphdatenbank

(Bild: Unsplash)

Digitaler Zwilling für PLM: Mit Graphtechnologie zum vernetzten Auto

Vernetzte und autonome Fahrzeuge waren vor wenigen Jahren noch Wunschvorstellung. Heute sind sie heute bereits Realität. Immer mehr Software-Komponenten, Sensoren und Schnittstellen halten Einzug ins Auto. Die zunehmende Konnektivität des Fahrzeugs macht das Produkt „Auto“ um ein Vielfaches komplexer und verlangt nach neuen Ansätzen für das Product-Lifecycle-Management (PLM).

NASA (Bild: NASA)

NASA – Wissensmanagement mit Knowledge Graph

Am prominenten Beispiel der amerikanischen Weltraumbehörde NASA illustriert Stefan Kolmar von Neo4j, wie ein Knowledge Management System (KMS) dabei helfen kann, vernetztes Wissen nutzbar zu machen.

Neo4j (Bild: Neo4j)

Wie sich relationale Datenbanken und Graphdatenbanken ergänzen

Der Wert und Nutzen des relationalen Datenbankmanagementsystems (RDBMS) von Oracle steht außer Frage. Für einen Großteil von Unternehmensanwendungen ist Oracle zu Recht die richtige Datenbanklösung. Wahr ist allerdings auch: Big Data verlangt mehr Agilität und höhere Performance, damit auch stark vernetzte Daten, problemlos abgefragt werden können.

Graph-Datenbanken werden relationale Datenbanken mittelfristig nicht ersetzen, aber sie liefern Funktionen, die andere Architekturen nicht bieten können. (Bild: Neo Technologies)

Datenbanken am Scheideweg

Bei Daten reicht “Big” nicht mehr aus – vielmehr geht es jetzt um eine “Vernetzung”. Wie Stefan Kolmar von Neo Technology in seinem aktuellen Blog für silicon.de erklärt, erkennen das auch immer mehr Unternehmen.

Nadel im Heuhaufen mit Graph Analytics finden

Wer verborgene Muster aufspüren will, braucht entweder sehr viel Geduld oder genügend Rechenleistung. Dominik Ulmer, VP Business Operations EMEA bei Cray Inc, erklärt in einem Gastbeitrag, wie Hochleistungsrechner bei der sprichwörtlichen Suche im Heuhaufen helfen können.

Neo4j (Bild: Neo4j)

Graphtechnologie für vernetzte Unternehmen – Neo4j 3.1

Mit neuen Sicherheits- und Clustering-Architekturen richtet sich der Graphdatenbank-Spezialist Neo4j an den Einsatz in verteilten Unternehmensinstallationen. Neu sind auch eine Visualisierung des Graph-Modells und ein Kommandozeilentool.

Graphdatenbanken in der Finanzwelt

Warum in der Finanzbranche heute viele traditionelle SQL-Datenbanken an ihre Grenzen stoßen, erklärt Holger Temme, Regional Director, EMEA, Neo Technology in seinem Blog für silicon.de.

Mehr Vorteile, weniger Komplexität: Durch den Einsatz mehrerer Datenbankmodell lassen sich Anwendungen deutlich verbessern. Im Beispiel greifen Warenkorb, Produktkatalog und Empfehlungen auf drei unterschiedliche Datenbanktechnologien zurück. (Bild: Neo Technology)

Polyglotte Persistenz mit Neo4j und MongoDB

Was man sich unter “polyglotter Persistenz” vorstellen kann, erläutert Holger Temme in seinem aktuellen Blog für silicon.de: Ein kleiner Reiseführer für so genannte NoSQL-Datenbanken soll den parallelen Einsatz von verschiedenen Datenbank-Architekturen in einer Anwendung erleichtern.