Qualcomm stellt Snapdragon 7c für Windows 10 und Chromebooks vor

KomponentenWorkspace
Qualcomm (Grafik: Qualcomm)

Die neue Plattform bringt Verbesserungen in den Bereichen Audio, Kamera und Konnektivität. Qualcomm verspricht bis zu zehn Prozent mehr Performance als die Konkurrenz. Vorteile ergeben sich auch für Enterprise-Kunden.

Qualcomm hat die Compute Platform Snapdragon 7c Gen 2 vorgestellt. Die zweite Generation des Snapdragon 7c ist ebenfalls für Windows-PCs und Chromebooks der Kategorie Always on, Always connected gedacht. Sie soll vor allem ein besseres Nutzererlebnis im unteren Preissegment bieten und günstigen Geräten mehr Funktionen in den Bereichen Kamera, Audio und LTE-Konnektivität ermöglichen.

Im Vergleich zu Angeboten der Konkurrenz, die Qualcomm allerdings nicht präzisiert, soll der neue Snapdragon 7c einen Leistungsschub von bis zu 10 Prozent ermöglichen. Die Akkulaufzeit soll sich gegenüber den Mitbewerber sogar auf bis zu 19 Stunden kontinuierlicher Nutzung verdoppeln.

Darüber hinaus verfügt die zweite Generation des Snapdragon 7c über die fünfte Generation von Qualcomms AI Engine. Sie soll die neuesten AI-Funktionen für intelligente Anwendungen wie Spracherkennung oder Sicherheitsapplikationen bereitstellen.

Unterstützt werden zudem nun Audiofunktionen wie virtueller Surround-Sound und Geräusch- und Echounterdrückung. Kameras dürfen eine Auflösung von bis zu 32 Megapixeln haben und 4K-HDR-Medien lassen sich laut Qualcomm ebenfalls mit dem Snapdragon 7c Gen 2 streamen.

Unternehmen sollen indes vom Support für Windows 10 Hypervisor profitieren. Windows-Geräte mit der neue Snapdragon Compute Platform seien somit Microsoft Secured-Core PCs. Die integrierte LTE-Konnektivität vereinfache zu die Verwaltung von Geräten in Enterprise-Umgebungen.

“Der Snapdragon 7c Gen 2 bringt die führenden Innovationen unseres Compute-Portfolios in die nächste Generation von Einsteiger- und günstigen Geräten. Laptops, die von dieser Plattform angetrieben werden, werden mobiles Computing für Bildungsanwender, Mitarbeiter und Verbraucher neu definieren. Sie ermöglichen zuverlässige und leistungsstarke Geräte mit fortschrittlicher KI und Unterstützung für mehrtägige Akkulaufzeiten”, sagte Miguel Nunes, Senior Director für Produktmanagement bei Qualcomm. “Wir freuen uns, dieses Upgrade der nächsten Generation auf unsere Einstiegsplattform zu bringen, um die beste mobile PC-Erfahrung zu ermöglichen.”

Erste Geräte mit dem Snapdragon 7c Gen 2 sollen im Lauf des Sommers in den Handel kommen. Unter anderem wird Lenovo Geräte mit dem neuen Qualcomm-Prozessor anbieten.

Lesen Sie auch :