Digitale Transformation und Sicherheit mit Lösungen von Dell Technologies für die Hybrid Cloud

Die Marktforscher von IDG sehen vor allem die target Hybrid Cloud als wichtigen Schlüsselfaktor an. Sie kombiniert Private-Cloud-Lösungen, die innerhalb der eigenen Organisation betrieben werden, mit der Public Cloud, die Drittanbieter zur Verfügung stellen. Dell Technologies hilft kleinen und mittleren Unternehmen, eine moderne Hybrid-Cloud-Architektur aufzubauen, frei nach dem Motto: So viel Cloud wie nötig – so viel On-Premise wie möglich.

Die Hybrid-Cloud beschleunigt die digitale Transformation

Die Hybrid Cloud gilt als Beschleuniger der digitalen Transformation. Die gemischte Bereitstellung von Public-, Private- und lokalen Cloud-Infrastrukturen benötigt jedoch ein einheitliches Hybrid-Cloud-Betriebsmodell, das sie zu einem einzigen, nahtlosen Managementsystem vereint. Nur so lassen sich der IDG-Studie zufolge wichtige Vorteile wie eine Reduzierung des Arbeitsaufwands für Sicherheitsmanagement und Lebenszykluswartung sowie Einsparungen bei den Infrastrukturkosten erreichen.

Ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung, welche Workloads in der Cloud bereitgestellt werden, ist die Sicherheit. Von den 700 von IDG befragten Unternehmen gaben immerhin 58 Prozent an, durchschnittlich 14 Public-Cloud-basierte Anwendungen oder Workloads wieder in Vor-Ort-Systeme zurückgeführt zu haben. 39 Prozent begründeten dies mit Bedenken hinsichtlich möglicher Datenverluste oder mangelnder Datenintegrität.

Bedarfsanalyse mit Dell Live Optics

Unternehmen, die in die Hybrid Cloud einsteigen oder ihre vorhandene Cloud-Infrastruktur ausbauen oder verbessern wollen, stellt Dell Technologies als Einstieg das kostenlose Tool Live Optics zur Verfügung. Es schafft die benötigte Transparenz, um individuelle IT-Anforderungen aufzudecken. Die Datenanalyse von Live Optics umfasst die gesamte IT-Infrastruktur. IT-Experten erhalten Livedaten unabhängig von Plattform oder Anbieter. Die Analyse von Workloads bietet zudem Einblicke wie Maschinen- und Installationsdetails und unterstützte SQL-spezifische Funktion. Live Optics zeigt außerdem auf, wie sich Workloads in einer gemeinsam genutzten Umgebung über die Zeit afeinander auswirken.

Der nächste Schritt ist die Wahl der optimalen Umgebung für die eigenen Workloads, denn nicht jede Workload funktioniert in jeder Cloud optimal. Das Cloud-Portfolio von Dell Technologies bietet hier alles, was benötigt wird, um Sicherheit, Performance und einfaches Management ein Multi-Cloud-Umgebung zu gewährleisten.

Die Dell Technologies Cloud Platform (DTCP) kombiniert die VMware Cloud Foundation mit Dell EMC VxRail und bietet Kunden so eine vollständig integrierte und gebrauchsfertige Lösung für den schnellsten Weg zu einer erfolgreichen Hybrid Cloud. Kunden haben Zugriff auf eine anwendungsbasierte Cloud-Infrastruktur mit vorkonfigurierten, instanzbasierten Angeboten. Das breite Angebot an Unternehmens-Workloads kann auf virtuellen Maschinen oder in Containern genutzt werden.

Eine Auswahl treffen Kunden über den Marktplatz der Cloud Console. Instanzen lassen sich mit nur wenigen Mausklicks abonnieren. Eine Instanz umfasst standardisierte Kombinationen aus Compute-, Arbeitsspeicher-, Storage- und Netzwerkressourcen – auf der Grundlage von Dell EMC VxRail. Für spezielle Einsatzzwecke wie maschinelles Lernen oder virtuelle Desktopinfrastrukturen stellt Dell  Technologies aber auch Instanztypen mit Grafikkarten von Nvidia bereit.

Optimierte Instanztypen für jeden Einsatzzweck

Dell  Technologies unterscheidet zwischen den Instanztypen Computeoptimiert, für allgemeine Zwecke, Arbeitsspeicheroptimiert, für großen Arbeitsspeicher optimiert und für Accelerator optimiert. Viel Arbeitsspeicher wird beispielsweise für relationale Datenbanken wie Oracle, Microsoft SQL oder SAP, Data Mining und webbasierte Memory-Caches benötigt. High Performance Computing, verschlüsselnde Medienserver oder Mainstream-Webserver laufen indes besser auf Computeoptimierten Instanzen.

Die Instanztypen lassen sich in Mengen von 25, 50, 100, 200 und 500 Instanzen abonnieren. Somit lässt sich die Cloud-Bereitstellung gemäß den eigenen Anforderungen skalieren. Instanzblöcke können außerdem zusammengefügt werden, um eine größere Anzahl von Instanzen desselben Typs auszuführen. Sie können aber auch gemischt werden, um mehrere Workloads innerhalb derselben Lösung zu unterstützen. Dell  Technologies garantiert außerdem, dass die zum gebuchten Instanzblock gehörende Hardware immer und ohne Unterbrechung verfügbar – auch bei Ausfall eines Node.

Die Bereitstellung erfolgt in der Regel innerhalb von nur 14 Tagen, egal ob im Rechenzentrum des Kunden, einer Co-Location-Einrichtung oder an Edge-Standorten. Vollständig vorkonfigurierte Racks werden direkt vom Dell EMC Werk an den Standort des Kunden geliefert. Die Installation und Inbetriebnahme der Software erfolgen indes vor Ort.

Die Abonnementangebote haben eine Laufzeit von einem oder drei Jahren. In den monatlichen Preisen sind Hardware, Software und Services enthalten. Dazu gehören neben der Bereitstellung auch die Rack-Integration, der Support und die Wiederverwertung gebrauchter Geräte. Für den Support stehen Kunden ein zentraler Ansprechpartner und ein technisches Team zur Verfügung.

Nahtlose Migration von Workloads in die Cloud

Generell erlaubt Dells Cloud-Plattform die Migration von Workloads in jede Art von Cloud. Durch den Einsatz von Tools von VMware lassen sich dabei Unterbrechungen von Betriebsabläufen vermeiden – eine Umstellung ist ohne einen kostspieligen Plattformwechsel oder langwierige Übergangszyklen von einer herkömmlichen Infrastruktur auf Cloud-Betriebsmodelle möglich. Kunden profitieren dadurch nicht nur von geringeren Kosten, sondern auch von weniger Anwendungsnachbearbeitungen und einen schnelleren Umstieg auf die Cloud.

Ist der Umstieg erfolgt, unterstützt Dell Technologies  seine Kunden bei einer optimalen Nutzung der Cloud mit zertifizierten Experten. Kunden haben so stets Zugriff auf die neuesten Technologien und ein schnelles, konsistentes Cloud-Management, ohne das Unternehmen ihre IT-Mitarbeiter zuvor auf den neuesten Stand bringen müssen. Das Managed-Services Team von Dell Technologies  bietet jedem Kunden eine Cloud-Lösung, die speziell auf dessen konkrete Anforderungen abgestimmt ist, um den täglichen Betrieb zu gewährleisten und im Unternehmen Ressourcen für andere wichtige strategische Prioritäten freizusetzen.

Mehrstufige Sicherheitslösungen von Dell Technologies sichern die gesamte Infrastruktur ab. Das gilt auch für neue Anforderungen, die sich aus der zunehmenden Zahl von Remotearbeitsplätzen ergeben. Die Sicherheitslösungen stehen für Geräte und Rechenzentrum zur Verfügung und beginnen bereits beim BIOS. Der Betriebsumgebung lassen sich aber auch im gesamten Rechenzentrum und in der Cloud Ebenen für Security und Data Protection hinzufügen.

Eine weitere, von Dell Technologies  und Intel beauftragte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Zukunft der Hybrid Cloud gehört. Im Mittelstand führen demnach Vorreiter ihre Anwendungen 51 Prozent häufiger in der Hybrid Cloud aus als Nachzügler. In fünf Jahren soll der Anteil der Vorreiter sogar bei 76 Prozent liegen – denn 38 Prozent der Befragten, die derzeit eine Public Cloud einsetzen, in fünf Jahren eine Hybrid Cloud zu nutzen.

Maria Jose Carrasco

Recent Posts

Vernachlässigte Passwörter

Unsichere Passwortnutzung bleibt trotz besserem Sicherheitsbewusstsein und erhöhter Internetnutzung ein schweres Problem, berichtet Katie Petrillo,…

1 Tag ago

Deutsche wollen Jobwechsel

Nahezu die Hälfte aller deutschen Vollzeitbeschäftigten plant einen Jobwechsel in den nächsten zwölf Monaten. Als…

1 Tag ago

Geld weg statt Liebe: iPhone-Krypto-Betrug eskaliert auch in Europa

1,2 Millionen Euro-Beute in nur einem Wallet entdeckt. Cyberganster nehmen vermehrt europäische und amerikanische Nutzer…

2 Tagen ago

Warum Unternehmen ihre Marken besser schützen müssen

Vertrauen ist ein wichtiges Gut im Internet. Aber Verbraucher tendieren dazu, Anbieter für Cyberverbrechen verantwortlich…

2 Tagen ago

Chip-Mangel bremst iPhone aus

Es wird auf absehbare Zeit nicht genügend iPhones geben, um die Nachfrage zu befriedigen. Apple…

2 Tagen ago

Apple veröffentlicht iOS 15.0.2 und iPadOS 15.0.2

Apple bringt mit iOS 15.0.2 und iPadOS 15.0.2 neue Updates für das iPhone und das…

4 Tagen ago