Categories: KomponentenWorkspace

Bericht: Google entwickelt eigene CPU für Chromebooks

Google arbeitet offenbar an eigenen CPUs, die künftig in Notebooks und Tablets mit Googles Betriebssystem Chrome OS zum Einsatz kommen sollen. Das berichtet Nikkei Asia unter Berufung auf mehrere nicht näher genannte Quellen. Erste Geräte mit Google-Prozessoren könnte demnach im Jahr 2023 in den Handel kommen.

Googles hauseigene Prozessoren basieren dem Bericht zufolge auf Designs der britischen Chipschmiede ARM. ARMs Chiptechnologien stecken vor allem in Mobilprozessoren für Smartphones und Tablets, zunehmend aber auch in Prozessoren für Desktop-Computer und Notebooks.

Mit Chip-Designs von ARM ist Google zudem bereits vertraut. Anfang August kündigte der Internetkonzern an, dass in seinen kommenden Premium-Smartphones Pixel 6 und 6 Pro ein selbst entwickelter Tensor-Prozessor stecken wird. Das System-on-a-Chip wird ebenfalls auf der ARM-Architektur basieren.

Nikkei vermutet indes, dass sich Google mit der Entwicklung eigener Prozessoren dem Beispiel von Apple folgt. Mit dem M1 hatte Google im vergangenen erstmals einen eigenen Desktop-Prozessor vorgestellt. Er steckt in zwischen im Mac Mini, dem MacBook Air und dem 24-Zoll-iMac – aber auch im aktuellen iPad Pro. In den kommenden Jahren will der iPhone-Hersteller seine gesamte Mac-Produktlinie auf eigene M-Prozessoren umstellen und Intel-Prozessoren den Rücken kehren.

Selbst entwickelte Prozessoren bieten Geräteherstellern die Möglichkeit, ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal zu schaffen. Beim Tensor-Prozessor des Pixel 6 verspricht Google vor allem einen deutlichen Leistungsschub für Artificial Intelligence und Machine Learning, um Funktionen wie Spracherkennung und Echtzeitübersetzung zu verbessern. Der Prozessor soll aber auch die Bildverarbeitung unterstützen und so für bessere Fotos von Smartphonekameras sorgen.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Sichere Digitalisierung: 18. Deutscher IT-Sicherheitskongress des BSI

Bundesinnenministerin Nancy Faeser und Bundes-CIO Markus Richter sprechen zu Cyber-Security.

7 Stunden ago

QNAP verteilt Zwangsupdate für NAS-Geräte gegen Ransomware DeadBolt

Cybererpresser kapern möglicherweise tausende QNAP-NAS-Geräte. Nutzer berichten von unerwünschten Nebenwirkungen durch das Update. Das Update…

13 Stunden ago

Apple meldet Rekordumsatz im ersten Fiskalquartal

Umsatz und Gewinn steigen im zweistelligen Bereich. Bis auf die iPad-Sparte melden alle Geschäftsbereiche deutliche…

14 Stunden ago

Große Log4Shell-Beben blieb bisher aus: Bug bleibt aber Angriffsziel

Die Experten von Sophos haben die Ereignisse rund um die Log4Shell-Schwachstelle forensisch analysiert und eine…

14 Stunden ago

Cyber-Security-Risk-Report 2021: Jedes 2. Unternehmen von Cyber-Angriffen betroffen

Bei mehr als der Hälfte der Unternehmen fehlt eine vollumfängliche Risikobetrachtung. Unterstützung durch Behörden wird…

14 Stunden ago

5 Tipps für mehr IT-Sicherheit und Datenschutz von Smartphones

Smartphones werden vielfach nicht als Ziele für Cyberangriffe betrachtet, was jedoch ein beträchtliches Risiko birgt.

1 Tag ago