IT-News Apple Watch

Apple Watch Series 3 ( Bild: Apple)

Apple Watch Series 3 unterstützt LTE

Die neue Apple Watch Series 3 ist trotz LTE-Unterstützung nicht größer geworden. Außerdem bietet sie einen um 70 Prozent schnelleren Dual-Core-Prozessor, der nun auch eine Sprachausgabe von Siri erlaubt.

App (Bild: Shutterstock)

Mobile Geräte ohne Apps sind wie ein Auto ohne Motor

Mobiles Arbeiten ist in aller Munde, weiß Joachim Schreiner, Area Vice President Central Europe bei salesforce.com. Dennoch vermisst er in vielen Unternehmen einen wichtigen Baustein, ansonsten droht ein App-Gap.

Smartwatch Samsung Gear S2 Classic 3G (Bild: Samsung)

Smartwatch-Markt wächst um 223 Prozent

Wurden im ersten Quartal 2015 weltweit erst 1,3 Millionen Exemplare verkauft, waren es im ersten Quartal 2016 schon 4,2 Millionen. Saisonal bedingt büßten die Anbieter gegenüber dem vierten Quartal 2015 allerdings Marktanteile ein. So sank etwa der Marktanteil der Apple Watch von 63 auf rund 52 Prozent.

Für die Apple Watch gibt es neue Armbänder, darunter eine Variante aus gewebtem Nylon (Screenshot: ZDNet.com).

Apple Watch: Sport-Edition wird 50 Euro günstiger

Die 38-Millimeter-Ausführung der Apple Watch Sport kostet nun 349 statt 399 Euro, die 42-Millimeter-Version 399 statt 449 Euro. Neue Armbänder gibt es sowohl für die Edelstahl- als auch für die Sportversion. Seit gestern liegt zudem auch das Update auf watchOS 2.2 vor.

Apple dementiert Umzugshilfe auf Android

Nutzer hätten mit einem Tool Daten und Kontakte von iOS auf Android migrieren können. Für die Migration von Android nach iOS bietet Apple dagegen ein entsprechendes Werkzeug.

iphone-6-plus (Bild: Sarah Tew/CNET)

iPhones könnten ab 2018 OLED-Displays bekommen

Die neuen Bildschirme sollen angeblich von Samsung und LG kommen. Apple hat die Berichte bislang nicht bestätigt. Möglich ist auch, dass Apple künftig verschiedene Displays anbieten werde.

Apple bereitet “medizinisches Produkt” vor

Tim Cook macht in einem Interview vage Andeutungen über eine neue Entwicklung von Apple, die den medizinischen Bereich abdeckt. Sie soll aber weit mehr Funktionen liefern, als die Apple Watch.

Apple Watch (Bild: Apple)

Apple Watch: 12 Prozent der Käufer sind laut einer Umfrage “nicht zufrieden”

Einer Umfrage von 451 Research zufolge sind 6 Prozent der Käufer einer Apple Watch „etwas unzufrieden“ mit ihrer intelligenten Armbanduhr. Weitere 6 Prozent bezeichnen sich sogar als „sehr unzufrieden“. Der größte Teil, insgesamt 87 Prozent der Befragten, äußert sich jedoch positiv über die Apple-Smartwatch.

Apple präsentiert iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Neben Apple-TV und einem leistungsstarken iPad Pro hat Apple in San Francisco auch zwei neue iPhone-Modelle vorgestellt. 6s und 6s Plus bieten neue Features wie 3D Touch und eine neue CPU.

Apple Watch Outlook (Bild: Apple)

Apple ist nun einer der größten Wearable-Hersteller

Laut IDC belegt der Konzern im zweiten Quartal 2015 dank der Apple Watch mit einem Marktanteil 19,9 Prozent Platz zwei. Vor Apple liegt nur noch Fitbit, dahinter folgt Xiaomi ein. Der gesamte Markt für Wearables wuchs den Marktforschern zufolge gegenüber um 223 Prozent auf 18,1 Millionen Einheiten.

Salesforce.com (Bild: Salesforce)

Apple Watch: Salesforce präsentiert weitere Business-Apps

Insgesamt 20 Apps haben Partner über die Plattform Salesforce1 entwickelt. Unter anderem zählt dazu TaskRay von Bracket Labs. Die App erlaubt das Diktieren von Notizen, die anschließend in der Salesforce-Cloud gespeichert werden.

Apple-Store in München (Bild: Andre Borbe / silicon.de)

Apple setzt 47 Millionen iPhones ab

Den Umsatz mit Smartphones steigerte der Konzern im dritten Geschäftsquartal auf 31 Milliarden Dollar. Dennoch kann Apple die Erwartungen nicht erfüllen. Allerdings legen Konzerngewinn und –umsatz deutlich zu.

Apple Watch (Bild: Apple)

Apple Watch: Fehlender Kill-Switch macht es Dieben leicht

Die Smartwach verfügt nicht über die iOS-Sicherheitsfunktion Activation Lock. Somit können Diebe die Apple Watch ohne Aufwand zurücksetzen. Außerdem schützt die Passwortabfrage nicht vor dem Löschen aller Inhalte und Einstellungen.

Logo WWDC 2015 (Bild: Apple)

Apples WWDC beginnt am 8. Juni

The Epicenter of Change: Ab Freitag beginnt die Bewerbungsphase für Tickets. Apple verlangt für die Katen einen Preis von je 1599 Dollar und verlost sie unter den eingehenden Anträgen. Am Montagabend informiert der Konzern bekannt, wer Tickets erhalten hat.

Apple Watch (Bild: Apple)

Apple Watch: Ausverkauft nach wenigen Stunden

Eine Millionen Vorbestellung alleine in den USA: Erst im Juni sind die meisten Modelle wieder verfügbar. Einige Varianten der Apple Watch kommen erst wieder im Juli ins Angebot.

Apple Watch Edition (Bild: Apple)

Apple Watch: Erste Tests fallen ernüchternd aus

Langsame Apps und geringe Akkulaufzeit: Die Karten-App sei nahezu unbrauchbar. Außerdem biete die Apple Watch praktisch keine Vorteile gegenüber einem Smartphone oder Laptop. Apple verspricht bereits Nachbesserungen.

Salesforce kommt auf die Apple Watch

Drei Technologien stellt der CRM-Spezialist Salesforce für die noch junge Apple Watch vor. Eine Entwicklungsumgebung, die Analytics Cloud und die Plattform Salesforce1 sollen für die Wearable von Apple verfügbar werden.

Apple Pay (Bild: James Martin/CNET)

Apple Pay könnte 2015 in Großbritannien starten

Derzeit verhandeln britische Banken mit dem iPhone-Hersteller, dabei hat aber mindestens eine Bedenken. Sie befürchtet, dass Apple Pay “ein Brückenkopf für eine Invasion der Finanzbranche” sein könnte. Apple plant offenbar bereits die Expansion in weitere Länder.

Apple iWatch kommt in zwei Größen

Gerüchten zufolge will Apple mit der iWatch in Segment der Luxusuhren vordringen. Apple will zudem ein sehr spezielles Metall für die Uhren verwenden.

Viele Gerüchte ranken sich um Apples iWatch. Ein Analyst hält jetzt einen Marktstart in "der zweiten Jahreshälfte" für wahrscheinlich. Quelle: Cnet.com

Apple droht Streit wegen Markennamen iWatch

In den USA, China, Großbritannien und in weiteren europäischen Ländern könnten Apple Streitigkeiten wegen des Markennamens iWatch ins Haus stehen. iWatch könnte der neue Produktname für Apples Smartwatch werden.

Viele Gerüchte ranken sich um Apples iWatch. Ein Analyst hält jetzt einen Marktstart in "der zweiten Jahreshälfte" für wahrscheinlich. Quelle: Cnet.com

Apple beantragt Markenschutz für “iWatch”

Beim japanischen Patentamt soll vor einigen Wochen ein Antrag Apples für die Bezeichnung iWatch eingegangen sein. Damit will sich Apple ein am Handgelenk zu tragendes Mobilgerät schützen lassen.