IT-News Finanzmarkt

News IT

Dell Technologies (Bild: Dell Technologies)

Dell entlässt VMware in die Unabhängigkeit

Michael Dell bleibt Chairman des Board of Directors von VMware. Den Erlös von bis zu 9,7 Milliarden Dollar nutzt Dell für den Schuldenabbau. Beide Unternehmen wollen auch künftig bei Produktentwicklung und Vertrieb zusammenarbeiten.

SAP (Bild: SAP)

SAP hebt Ausblick für das Fiskaljahr 2021 an

Besser fallen nun die Prognosen für die Clouderlöse und auch die Cloud- und Softwareerlöse aus. Das Betriebsergebnis soll 2021 jedoch gegenüber dem Vorjahr schrumpfen. Im ersten Quartal 2021 bricht es bereits um 21 Prozent ein.

Samsung (Grafik: Samsung)

Galaxy-S21-Serie beschert Samsung deutlichen Gewinnzuwachs

Das operative Ergebnis erhöht sich um mehr als 44 Prozent. Auch beim Umsatz legt Samsung der eigenen Prognose zufolge um mehr als 17 Prozent zu. Unter anderem die vorübergehende Schließung des Chip-Werks in Texas belastet indes das Ergebnis der Halbleitersparte.

(Bild: Suse)

Bestätigt: SUSE geht an die Börse

Angestrebt ist eine Marktkapitalisierung zwischen 7 und 8 Milliarden Dollar. Der Börsengang von SUSE findet wahrscheinlich im März statt.

Mitarbeiter im Homeoffice 1200

HP und Dell profitieren vom Home-Office-Boom

Beide Unternehmen steigern ihre Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Gewinne der PC-Hersteller wachsen zudem deutlich schneller als die Einnahmen. Dell spricht sogar von Rekordumsätzen bei Commercial- und Consumer-PCs.

(Bild: Shutterstock.com/Oleksiy-Mark)

Super Apps dominieren künftig den Zahlungsverkehr

China nahm in der Evolution des Geldes bereits in der Vergangenheit eine Art Pionierrolle ein und ebnete der Welt den Weg: Von der antiken Nutzung von Kaurimuscheln als Warengeld, der Standardisierung von Bronzemünzen um 1000 v. Chr., ledergemachten Schuldscheinen während der Han-Dynastie oder der Einführung von Papiergeld im siebten Jahrhundert. Auch heute sind die Chinesen mithilfe sogenannter Super Apps in Sachen Finanzen auf Innovationskurs.

(Bild: Shutterstock.com/chombosan)

Ost oder West: Innovation dominiert das Bankenwesen und Finanzdienstleistungen

Finanzdienstleister und das Bankenwesen waren unter den ersten, die auf digitale Innovationen setzten, aber innovative Produkte und Services zeigen, dass gängige Ansätze wie Fusionen und Übernahmen sowie neue Produktkombinationen oder die Erschließung neuer Märkte nicht mehr zukunftsweisend sind. Die Banken- und Finanzdienstleistungsbranche sollte nach Wachstumsmöglichkeiten suchen, die auf Technologien und Kooperationen fußen.

(Bild: Shutterstock.com/chombosan)

Warum die Bank von morgen plattformbasiert sein wird

Traditionelle Banken sehen sich momentan mit einer von Disruption geprägten Phase konfrontiert. Diese wird angetrieben von einem sich stetig weiter entwickelnden Kundenstamm und der Nachfrage nach neuen Dienstleistungen sowie neuen Technologien, die diese Services überhaupt erst ermöglichen.

Künstliche Intelligenz (Bild: Shutterstock)

Künstliche Intelligenz und Ethik im Kundenservice

Künstliche Intelligenz wird allerseits als die nächste Revolution im Wirtschaftsleben gehandelt. Das ist auch im Kundenservice nicht anders. Zwar stehen wir noch ganz am Anfang dieser Entwicklung, aber schon jetzt zeigt sich anhand erster Projekte, welches gewaltige Potential der Einsatz von künstlicher Intelligenz auf Produktivität und Effizienz im Unternehmen haben kann.

apple-schwarz (Bild: Apple)

Börsenwert: Apple knackt Marke von einer Billion Dollar

Der Kurs der Aktie legt erneut um fast drei Prozent zu. Der Kurs von 207,39 Dollar ergibt bei derzeit rund 4,829 Milliarden Aktien einen Börsenwert von etwa 1,002 Billionen Dollar. CEO Tim Cook bezeichnet die Marktkapitalisierung als “Meilenstein” in Apples Geschichte.

Galaxy S9 (Bild: Samsung)

Schwache Verkäufe des Galaxy S9 drücken Samsungs Gewinn

Der operative Gewinn wächst um lediglich 5,2 Prozent. Der Überschuss der Mobilsparte schrumpft indes um 34 Prozent. Für ein Rekordergebnis steht nur die Halbleitersparte zur Verfügung. Sie steigert ihren Profit um 45 Prozent auf 11,61 Billionen Won.

Apple (Bild: Apple)

Apple steigert Umsatz um knapp 16 Prozent

Im zurückliegenden Quartal erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 61,1 Milliarden Dollar. Das entspricht einem Wachstum von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Nettogewinn stieg um 25 Prozent. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 65 Prozent.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsofts-Zellteilung – Kein Aprilscherz?

HPE, PayPal, Symantec … immer mehr große Unternehmen versuchen sich durch eine klare Trennung besser am Markt zu positionieren. Nun also auch Microsoft. Heinz Paul Bonn erkennt im aktuellen silicon.de-Blog in diesem Schritt eine gewisse Ironie.

Samsung (Grafik: Samsung)

Samsung meldet erneut Rekordergebnis

Der Konzern profitiert von der hohen Nachfrage nach Speicher-Chips und Smartphones. Bei einem Umsatz von 47,9 Milliarden Euro wurde ein operativer Gewinn von 11,2 Milliarden Euro erzielt. An der Frankfurter Börse legt der Kurs der Samsung-Aktie um fast 10 Prozent zu.

Zscaler (Grafik: Zscaler)

Zscaler hat offenbar Unterlagen für Börsengang eingereicht

Gerüchte, dass der IPO bevorsteht, gibt es schon länger. Nun soll das Unternehmen von der Möglichkeit Gebrauch gemacht haben, die erforderlichen Unterlagen vertraulich bei der Aufsichtsbehörde einzureichen. Das berichten zumindest US-Medien.

marktzahlen-bilanzen-statistiken-marktforschung (Bild: Shutterstock)

Microsoft, Intel und Google mit guten Quartalszahlen

Sie können Umsatz und Gewinn zum Teil deutlich steigern. Bei Microsoft und Intel kämpfen jedoch die Consumer-Sparten mit stagnierenden Einnahmen. Amazon überrascht mit einem Gewinn von 256 Millionen Dollar. Den verdankt es allerdings nur seiner Cloud-Sparte AWS.

SAP in Walldorf (Bild: SAP)

SAP meldet Umsatzplus und hebt Jahresprognose an

Die Einnahmen steigen um vier Prozent auf 5,59 Milliarden Euro. Der Gewinn nach Steuern klettert um 37 Prozent auf 993 Millionen Euro. Das Geschäftsjahr will SAP nun mit bis zu 23,8 Milliarden Euro Umsatz und mindestens 6,85 Milliarden Euro Gewinn abschließen.

News Finanzmarkt