IT-News Bayern

Kostenloses WLAN in Bayern auf gutem Weg

BayernWLAN ist ein ehrgeiziges Projekt, mit dem der Freistaat bis 2020 zum ersten Bundesland mit einem kostenlosen und flächendeckenden WLAN-Netz werden soll. Nach zwei Jahren Projektlaufzeit zieht silicon.de eine erste Bilanz.

Die TU München in Garchiching. Nun soll ebenfalls in Garching ein neues Zentrum für Digitalisierung ins Leben gerufen werden. (Bild: TU München)

Bayern plant Digitalisierungs-Zentrum

Mit einem Zentrum für Unternehmensgründungen, Forschung, Entwicklung und Zusammenarbeit will das Bayerische Wirtschaftsministerium die Digitalisierung im Freistaat weiter vorantreiben.

Bayern plant freies WLAN im ländlichen Raum

Mit einer Abschaffung der Störerhaftung sowie WLAN-Hotspots in 60 staatlichen Liegenschaften will Markus Söder den Netzausbau im Freistaat voran bringen. Die Neuausschreibung des BayernNetzes soll 2016 dann frei nutzbare WLAN-Hotspots an allen bayerischen Behördenstandorten bringen. Auch Kommunen können daran teilnehmen.

Bayern (Bild: Shutterstock)

Bayern verlängert E-Government-Pakt

In immer mehr Bereichen der öffentlichen Verwaltung in Bayern, soll sich für Bürger der Gang auf ein Amt erübrigen. Dem elektronischen Personalausweis kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

Mehr Breitband für Bayern – Versprochen!

50 Megabit für alle soll es schon in den nächsten fünf Jahren geben, verspricht jetzt das bayerische Wirtschaftsministerium. Doch hohe Kosten und zu viele bürokratische Hürden dämpfen die Erwartungen. Allerdings sind das Probleme mit denen nicht nur der Freistaat kämpft.