IT-News Open Data

Notebook-Netzwerk (Bild: istock)

Wie Open Data durch die aktuelle Gesetzgebung vorangetrieben wird

Daten gelten für viele Organisationen als ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Dies hat auch die Bundesregierung erkannt und so gilt seit dem 13. Juli 2018, dass Behörden der unmittelbaren Bundesverwaltung nach dem Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung (EGovG) von ihr erhobene Rohdaten veröffentlichen müssen.

Kostenlose Open Data Plattform von Fraunhofer FOKUS

Ein neues kostenloses Tool soll es Unternehmen, Bürgern, Journalisten und Politikern erlauben, mit Daten zu arbeiten. So könnte beispielsweise eine politische Entscheidungsfindung mit Datenmodellen unterfüttert werden.

EU-Kommission will Open-Data-Strategie ausweiten

Die EU-Kommission treibt die Open-Data-Strategie für Europa voran. Der zuständige Ausschuss hat jetzt einer Revision der Direktive von 2003 zugestimmt. Die Neubestimmung fordert Regierungen auf, nicht personengebundene Informationen allgemein verfügbar zu machen.

SAP stellt neue Daten-Services vor

Mit einem neuen Enterprise Information Management versucht SAP die Qualität von Daten in Unternehmen zu verbessern. Für die Profilierung, die Verbesserung, die Integration und auch die Überwachung der Qualität der Daten hat SAP jetzt bestehende Lösungen zu mehreren Paketen geschnürt.

Open Data Government startet 2013

Die Bundesregierung will bis Anfang nächsten Jahres den Prototyp eines Open-Data-Portals starten. Damit erhalten Bürger, Unternehmen und Wissenschaft Zugriff auf Datenbestände von Bund, Ländern und Gemeinden.

Berners-Lee: “Daten sind wie Dynamit”

Bei einem Interview am Rande der Teradata Universe in Dublin befragte silicon.de Interneterfinder und MIT-Professor Tim Berners-Lee unter anderem zu Europas Rolle im Open Data Web.